Kunst-Blut und Vampir-Gebisse. Bilder von der ONP 27 „Der Tanz der nackten Vampire“.

Ganz so grausam, wie beim Motto „Der Tanz der nackten Vampire“ zu befürchten gewesen wäre, verlief die Original NacktParty Nr. 27 dann doch nicht! 😉

Harmlos, zahnlos, langweilig?

So war die NacktParty dann aber auch nicht!
Schließlich hatten sich einige Nackte mit Dracula-Gebissen, künstlichen Wunden, Verbandsköfferchen, Knoblauch, Spinnweben, Vampir-Umhängen und vielen anderen prima umgesetzten Ideen „verkleidet“.
Eine bunte Schar von FKKlerinnen und FKKlern, die auch das bei unseren FKK-Partys notwendige Quäntchen „Verrücktheit“ mit brachten.

Von einer langen Nacht und vielen Fotos sind hier einige ausgewählt, die einen Eindruck davon vermitteln können, wie gut die Party war, wie viel Spaß die Fledermäuse, Vampire, Horror-Clowns, … hatten.

Wie immer: Die Bilder sind so ausgewählt, beschnitten, verändert, dass niemand zu erkennen ist (es sei denn, wir haben die Genehmigung dazu). Aus Respekt vor der Privatsphäre, die uns bei den Original NacktPartys wichtig ist.

(Ein Klick auf einzelne Bilder zeigt diese vergrößert an.)

 

Alle Infos zu dieser ONP Nr. 27 vom 22. auf den 23. Oktober 2016 in Oberhausen (NRW) findest Du —> hier <— (klick), eine Kurz-Info —> dort <— (klick). 🙂

Kurzinfo 27 – Nackte Vampire. Oktober 2016 in Oberhausen.

Gruselig, grausam, gut: Die Original NacktParty Nº 27.

Im Dunklen herein geflattert kamen sie, die Vampire und Fledermäuse, die Knoblauchzüchterinnen und Exorzisten. Zum „Tanz der nackten Vampire“ vom 22. auf den 23. Oktober 2016 in die Sauna nach Oberhausen. Und natürlich: Alle nackt! 🙂

(Ja, wir achten darauf: Auf den veröffentlichten Bildern sind nur die Gesichter zu sehen, für die wir eine Erlaubnis haben!
Ein Klick in das Bild macht es größer.)

Kurzinfo

Termin: Samstag, 22.10.2016, 20 Uhr, bis kurz vor 3 Uhr am Sonntag, 23.10.
Oder in der „Verlängerung“ bis nach dem Nacktfrühstück zwischen den Auf- beziehungsweise Ab-Räumern am Sonntag-Vormittag.

Ort: Sauna in Oberhausen, Niederrhein.

Motto:Der Tanz der nackten Vampire“.

Preise: Flatrate für Essen und Trinken, plus schöner Sauna-Landschaft: 30€ pro Nase.

Essen & Trinken: Vielfalt ohne Ende. Von der transsilvanischen Gulaschsuppe, diversen (teils teuflischen, teils scharfen, teils gruselig dekorierten) Salaten über fleischige Genüsse, zugekaufter Pizza und selbst-gebackenem Brot mit diversen Aufstrichen hin zu verschiedenen Nachtischen und später noch Käsehäppchen, Trauben und Snacks. Ein „Mitbringbuffet“ der Extra-Klasse, das nicht nur für die Gaumen, sondern auch für die Augen einiges bot!
Plus Getränke (Kölsch vom Fass, verschiedene Biere, Wein, Sekt, Säfte, Wasser, Cola, Fanta, Kaffee, …).
Alles in der Flatrate enthalten!

Übernachtung: Kurz! 😉 Wieder optional in den Nebenräumen (selbst mitgebrachte Unterlagen) möglich. Andere haben privat bei Bekannten; im Auto/Wohnmobil oder in Hotels/Monteurzimmern übernachtet. Einzelne haben die Sauna nach der Party am Sonntag für ein wenig „Wellness“ genutzt — die Nacht war kurz, Schlafbedarf wurde uns mitgeteilt 😉

Dabei: Genau 58 Nackte. (Leider ein paar kurzfristige Absagen.) Viele wieder passend zum Motto „dekoriert“ oder „bemalt“! Leute aus Belgien, vom Bodensee, aus dem Rhein-Main-Gebiet, aus Hamburg, dem Bielefelder Raum, von der Mosel … die Mehrzahl (wie immer): Rheinland, Niederrhein, Ruhrgebiet.

Besonderes: Kurz vor Mitternacht noch ein paar schaurig-schöne Einlagen von zwei Aktiven der ONP.
Und wer wollte, konnte sich noch (profimäßig!) „vergruseln“ lassen. Dafür hatte ein „Mit-Macher“ extra seine Koffer mit Narben, Blut und viel Silikon mitgebracht!
Gut angekommen, die Sachen!
Obgleich wir es nicht vorhatten: Dennoch hoher „Deko-Aufwand“ für das Team. Sollte ja doch „gruselig“ aussehen. Und ja: Die Gastronomie der Sauna ist gar nicht für so viele Leute eingerichtet, also auch da wieder viel Einsatz von uns. Aber: Die Sauna ist einfach klasse für unsere NacktPartys!

Dank an alle, die mit-geholfen, die zum Buffet mit-beigetragen, die sich eingebracht haben oder gar auf der „Bühne“ aktiv geworden sind.

Wir alle sind die Party, wir alle machen die Original NacktParty.

Besonderer Dank auch an die Sauna-Besitzer und die fleißigen Kräfte an der Theke und in der Küche!

Willkommen27

Geisterstunde zur ONP Nº 27.

Heute, Freitag, der 7. Oktober, war / ist Zahltag – für alle, die zum „Tanz der nackten Vampire“ am 22. Oktober nach Oberhausen flattern wollen!

Wie immer gilt: Nur, wer sich für die Original NacktParty rechtzeitig angemeldet und bis zum „Stichtag“ das Geld überwiesen hat, ist dabei!
Nur dann gibt es den „Blutrausch“ mit den „Blutsaugern“, nur dann gibt es für Fleder & Mäuse & Co den „Bisss in den Nacken“ und nur dann den „Nackttanz bissssss zum Morgengrauen“. 😉

Und der „Tag der Wahrheit“ ist nun gekommen!

Nacktparty 27 17-600

 

Wir haben wieder viele Anmeldungen bekommen, wir haben wieder auf eine Warteliste verzichtet und schätzen, real werden zum NacktParty-Wochenende zwischen 50 und 70 Draculas und Vampirellas in der Sauna und bei der Party schwitzen und schmoren. Und ihren geregelten Spaß haben!

Darum sind ab nun 

keine Anmeldungen mehr möglich

und der Anmeldelink ist deaktiviert / verschwunden.

Wir freuen uns auf eine gruselige Nacht mit Graf Nacktula und all den nackten Vamps, Krankenschwestern, Leichenfledderern, Knoblauchzüchtern …:-)

 

„Der Tanz der nackten Vampire“ – die ONP Nº27 am 22. Oktober 2016 in der Sauna in Oberhausen.

Weitaus schlichter vom Aufwand (Deko, Programm, …) als das Gruseläum im November 2015 soll sie werden, unsere Original NacktParty Nº 27 am 22. Oktober, wieder in der Sauna in Oberhausen (NRW).
So kurz vor Halloween und zu einem Zeitpunkt, zu dem FKK draußen nicht mehr so viel Freude macht, die Tage länger, kälter, grauer, nebeliger und gruseliger werden, haben wir auch dieser ONP ein passendes Motto gegeben:

„Tanz der nackten Vampire“

Schaurig schön, mit (Angst-)Schweiß in der Sauna – so wird es werden.
Als beißende Vampire und blutsaugende Fledermäuse, als Notärztinnen und Krankenpfleger, als Exorzistinnen oder Rachengel, mit falschen Gebissen, Blutkonserven, Kruzifixen und Knoblauchketten … werden wir Nackten in Oberhausen einfliegen.

Nacktparty 27 16-200

Die wichtigsten INFOS zur Dracula-Party:

Datum: Samstag, 22.10.2016
Ort: Sauna in Oberhausen (NRW)
Einlass: ab 19.30 Uhr
Offizielles Party-Ende: Sonntag, 23.10.2016, um 1.30 Uhr

Der Einheits-Krankenkassen-Tarif:

Aktiv mit-feiernde nackte Gruselgestalten geben jeweils 30 Euro.

(Schlichte Übernachtung + kleine Auffrischung des Blutvorrats am „Morgen danach“: zusätzlich 10 Euro pro blutiger Nase.)

Vom Blutsauger-Tarif abgedeckt:

  • Horror-kurze-Sauna von 19.30 – ca. 21.30 Uhr
  • Getränkeflat von 19.30 bis 01.30 Uhr (Bier, Sekt, Wein, Wasser, Cola, Fanta, Kaffee, Tee, …)
  • Blutwurst und Knoblauchtunke (kalt-warmes Vampir-Buffet, ab ca. 21 Uhr)
  • Draculas Imbisssss für die späteren Stunden
  • Tanz der nackten Vampire von etwa 22 Uhr bis 1.30 Uhr

Optional (Aufpreis 10 Euro pro Nase):

  • Übernachtung im Saunabereich, Ruheräume etc. (in begrenzter Anzahl auf selbst mitgebrachten Luftmatratzen, Unterlagen, Iso-Matten)
  • Kurze Blut-Infusion (Frühstück) am Sonntag-Morgen (ca. 8.30 bis 9.30 Uhr)
    – Nur Nacktfrühstück (ohne Übernachtung): 5,-€

Anmeldungen sind nicht mehr möglich!

Nach Eurer Anmeldung erhaltet Ihr (unter Umständen erst nach ein paar Tagen) weitere Infos zur Party und vor allem zu den Zahlungsmodalitäten.

Wie immer gilt: Nur wer bezahlt hat, ist definitiv angemeldet und bei der Party dabei!

Letzter Anmeldetermin(*) und definitiver letzter Zahlungseingang:

Freitag, 7. Oktober 2016!

Spätestens dann muss Dein Blutgeld auf dem Konto sein!

Zu diesem Termin verschwindet auch die Anmeldeseite von der ONP-Homepage.

(*) (Sollten sich zu viele unserer nackten Freundinnen und Freunde anmelden, kann es passieren, dass die Möglichkeit zur Anmeldung schon früher von der Webseite verschwindet!)

Die ONP ist keine Swingerparty …

aber auch kein lustfremdes Treffen von FKK-Theoretikern.
Wir wollen keine „Moralapostel“ und keine FKK-Fanatiker. Die Unterschiedlichkeit der TeilnehmerInnen wird als positiv und belebend angesehen. Dem entsprechend wird – Offenheit, Toleranz und respektvolles Verhalten – den anderen PartyteilnehmerInnen gegenüber erwartet und als selbstverständlich vorausgesetzt.
Wer andere TeilnehmerInnen wegen ihrer sexuellen Orientierung diskriminiert oder wegen ihres erotischen oder sonstigen Verhaltens, das ihn (oder sie) nicht persönlich betrifft, respektlos begegnet – der/die ist auf dieser Party nicht erwünscht.

Unsere Partys werden von einem kleinen Kreis von FKKlerinnen und FKKlern organisiert („ausgefuchste Blutsauger“ oder das „Orga-Team“). Sie sind „non-profit“, wir machen damit keinen Gewinn. Alle TeilnehmerInnen (auch die jeweiligen OrganisatorInnen) zahlen den selben Partybeitrag.

Wir machen das aus Spaß und wollen den auch selber bei den Nacktfeten haben!

Die ONP ist eine Motto-Party. Entsprechend dem jeweiligen Motto wird die Location dekoriert. Eine fantasievolle Kostümierung der TeilnehmerInnen ist ausdrücklich erwünscht, im Sinne von „aktiver Teilnahme“.
Wenn Du mehr über die Grundsätze, das „WIR“ und die Beweggründe erfahren willst, lese mal die „grundsätzlichen“ Artikel. (Die findest Du hier (Idee der Original-NacktParty) und hier (Nacktparty – einfach nackt?).)

Wenn Du wissen willst, wie die Original-NacktPartys so ablaufen … findest du auf dem Rest der Seite jede Menge Lesestoff und auch Bilder 😉

Nacktparty 27 11-600

Vampir-Wissen.

  • Anmeldevorgang
  • Partybeginn
  • Partylocation
  • Übernachtung / Frühstück
  • Rauchen
  • Fotografieren / Handys
  • Mottoparty
  • Swingerparty?

Nicht jede Fledermaus, nicht jede Blutsaugerin hat Erfahrungen mit NacktPartys. Was für die ONP Nº 27, dem „Tanz der nackten Vampire“ wichtig sein wird, versuchen wir hier ausführlich (ja, ja, vieeeel Lesestoff!) zu erläutern:

Nacktparty 27 02-200

Der Anmeldevorgang:

Die Anmeldung erfolgt grundsätzlich nur über das Anmeldeformular auf unserer Webseite!

Gerade „neue“ Exorzisten oder Medizinstudentinnen sollten die (zugegeben etwas neugierigen) Fragen vollständig und sinnvoll beantworten. Deinen Namen / Eure Namen und den „Forums-Nick“ (oder Spitzname oder hilfsweise den Wohnort) brauchen wir zum Beispiel für die Spindbeschriftung.

Einige haben die „Anmeldeprozedur“ schon hinter sich.

Nach der Anmeldung folgt

  1. eine automatische Mail an die von Dir angegebene Email-Adresse als Bestätigung. (Die automatische Mail ist nicht angekommen? Mal in den „Spam-Verdachts-Ordner“ sehen! Vertippt bei der Angabe der email-Adresse? Dann wird es schwierig … am Besten neu anmelden!)
  2. Meldet sich das Team der ONP (kann schon mal ein paar Tage dauern, keine Panik!) bei Dir mit einer weiteren Mail. In dieser Mail erfährst Du die Kontoverbindung und weitere Infos (die stehen zum Teil auch hier in diesem Beitrag).
  3. Dann liegt es bei Dir, den „Blutzoll“ umgehend zu überweisen. Denn es gilt bei jeder Original NacktParty:
    Nur wer rechtzeitig überwiesen hat, ist definitiv dabei! Bitte beim Verwendungszweck unbedingt einen Namen angeben, mit dem wir Dich / Euch zuordnen können … also möglichst Realnamen und (soweit vorhanden) ein Forumsnamen / Forumsnick oder die email-Adresse, mit der Du Dich / Euch angemeldet hast! Leider rätseln wir bei jeder ONP immer bei der einen oder anderen Überweisung …

Nach dem Eingang Deiner Überweisung bekommst Du

eine Bestätigungsmail, dass wir das Geld bekommen haben (auch hier aus Erfahrung: keine Panik – Überweisung und Mail können ca. 10 Tage dauern).

Kurz nach dem Anmeldeschluss oder kurz vor der NacktParty kommt

eine abschließende Mail mit der konkreten Party-Anschrift und letzten Hinweisen.

Anmeldeschluss / „Zahltag“

Für den „Tanz der nackten Vampire“ am 22. Oktober haben wir als allerletzten Termin, an dem Deine „Bluttaler“ auf unserem Konto sein müssen

Freitag, den 7. Oktober 2016

gesetzt. (Das ist nicht der Termin, um die Überweisung erst abzusenden!)
Gleichzeitig ist dieser Termin der Anmeldeschlusswenn wir nicht vorher, weil es zu voll wird, die Anmeldungen stoppen.

Nacktparty 27 04-200

Partybeginn

Die 27. Original NacktParty, der „Tanz der nackten Vampire“, startet um

20 Uhr.

Einlass ist ab 19.30 Uhr!

Ihr tut uns einen Gefallen, wenn Ihr nicht schon vor 19.30 Uhr die Sauna stürmt … wir haben nämlich zu dekorieren und vorzubereiten.

Nacktparty 27 06-200

Die Party-„Location“

ist dieses Mal (wieder) die Sauna in Oberhausen (NRW).

Sie liegt in zentraler City-Lage und ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut zu erreichen (5 Minuten Fußweg vom Hauptbahnhof).
Wer mit dem PKW kommt, findet „quasi um die Ecke“ einen großen Parkplatz, dort ist kostenloses Parken möglich.

Umkleiden

Es gibt einen separaten „Umkleide-“ (besser: Auszieh-) raum. Es sind ausreichend abschließbare Spinde vorhanden.

Die Spinde werden von uns mit Euren Namen beschriftet. Einen speziellen „Namensumhänger“ (Kinder-Land-Verschickung), oder dergleichen, gibt es nicht … Ihr müsst Eure Tanz- oder GesprächspartnerInnen schon fragen, wie sie heißen 🙂

Partyräume / Sauna

(Kräutersauna – Finnische Sauna – Biosauna – Römisches Dampfbad – kleines Innen-Schwimmbad (32°C) – Außenpool – Whirlpool – Ruheräume etc.)

Der eigentliche Saunabereich wird bis ca. 21 Uhr, wahrscheinlich etwas länger, geheizt. (Also deutlich mehr „Party“ als „Sauna-Abend“!)
Die Nebenräume / Ruheräume dient später zur Übernachtung („Friedhof der Untoten“).

Bitte keine Gläser oder ähnliches mit in den Saunabereich nehmen!
Bitte die Sauna sauber halten!

Körperfarbe etc. erst nach der Sauna auftragen!
In der Umkleide ist nach den Saunagängen und dem Spaß im Wasser ausreichend Gelegenheit und Platz zur „Kostümierung“.

Die Party findet dann in der Gastronomie der Sauna statt. Bitte ausreichend Handtücher für die Sauna und als Sitzunterlage mitbringen … evtl. auch Badeschlappen.

Nackttänzerinnen und Nackttänzer, die auf dem gefliesten Boden der Tanzfläche ausgiebig nackt tanzen wollen, sollten an entsprechendes Schuhwerk denken (so sie nicht BarfußtänzerInnen sind) … mit Badeschlappen wird das sonst schnell unbequem und gefährlich!

Nacktparty 27 08-200

Übernachtung / Frühstück

Wenn es die NacktParty-Räumlichkeiten und die jeweiligen „Wirtsleute“ zulassen, „verlängern“ wir die Fete gerne bis zum folgenden Vormittag. Ein kleiner „Luxus“.  „Optional“. Und muss dementsprechend auch „pro Nase“ zusätzlich bezahlt werden. Eine spezielle Offerte für jene Nackten, die einen weiten Weg haben und / oder doch das eine oder andere alkoholhaltige Getränk zu sich genommen haben. 😉 Und zusätzlich auch für all jene, die einfach Spaß daran haben, am „Morgen danach“ noch einmal in die (meist noch nicht so „aufgeweckten“) Gesichter zu schauen und gemeinsam einen Kaffee zu schlürfen.

Übernachtung und Frühstück sind eher Nebensache bei der Original NacktParty. Denn ONP bedeutet vor allem: Party machen. Und das nackt!

Übernachtung:

Es ist eine einfache, simple Schlafmöglichkeit in Nebenräumen der Sauna.

Auf selbst mitgebrachten Unterlagen: Luftmatratzen, Iso-Matten, flachen Luftbetten und so weiter. Nicht jedoch auf Klappbetten, Feldbetten oder ähnlich sperrigen Dingen. Es werden keine „Betten“ oder Matratzen von uns gestellt! Alle suchen sich selber ihre Plätze – und das am Besten direkt, wenn sie zur Party erscheinen und nicht erst tief in der Nacht. SchnarcherInnen sollten versuchen, sich irgendwo hin zu legen, wo ihre „nächtliche Sägearbeit“ möglichst nicht stört. Wer Strom braucht (beispielsweise für eine Schnarch-Maske), sollte sich früh genug vor Ort orientieren, wo eine freie Steckdose zu finden ist! (Kabel, Dreierstecker nicht vergessen!) Passiver Lärmschutz 🙂 – also Ohrstöpsel zum Beispiel – können angeraten sein.

Für die meisten wird die Nacht kurz sein, manche gehen aber auch schon früher ins Traumland. Rücksichtnahme (wie generell bei der ONP) ist also sinnvoll … dennoch können wir nicht für eine ruhige, ungestörte Nachtruhe garantieren. Wer auf den Gedanken kommen sollte, in den Übernachtungsräumen zu rauchen … wird mit Sicherheit mit kollektiven Strafmaßnahmen Bekanntschaft machen. 😉

Frühstück:

Ebenfalls schlicht und einfach … aber dennoch etwas mehr als nur ein „Coffee to go“!

Die „Wirtsleute“ (das Team der Sauna) bemühen sich dennoch in aller Regel um etwas „mehr“. So gibt es oft frische Brötchen, Toastbrot, Wurst, Käse, Marmeladen … manchmal auch ein Ei. Und frisch aufgebrühten, duftenden Kaffee, gelegentlich Saft, Milch, Tee …

Speziell für die Sauna gilt: Die Zeit für das Frühstück ist begrenzt. Zum Mittag wird die Sauna nämlich wieder „öffentlich“ und die Saunabetreiber wollen ihr Geld verdienen 😉 Das bedeutet: Die Sauna, die Ruheräume, der Partyraum, die Umkleide mit den Spinden müssen vorher wieder „frei von uns Nackten und unserer Deko sein. Die Putzfrauen müssen in der Zeit ebenfalls ihre Arbeit verrichten.
Wir versuchen diese Abläufe in Absprache mit den Saunabesitzern zu koordinieren. Denn die Öffnung der Sauna für die „normalen“ Saunagäste hat Vorrang — dennoch soll das Frühstück eben nicht nur ein Kaffee und ein Brot sein!
Bislang hat das geklappt, nicht immer zur Zufriedenheit aller Beteiligten.

Aber:

Die ONP ist eine NacktParty … kein Wellness-Wochenende!

Übernachtung und Frühstück sind schlicht und einfach und optional. Und bei den Preisen, die wir  bei den Betreibern der Räumlichkeiten „heraus handeln“ auch fair.
Wem das nicht ausreicht, der fährt nach der Nacktfete wieder nach Hause. Wer mehr Komfort will, der kann sich gerne privat und selbständig eine Bleibe suchen. In den größeren Städten sollte es da ein brauchbares Angebot für alle Preisklassen geben. Bei kleineren Party-Orten helfen wir auch schon mal. Oder Ihr habt Freunde oder Bekannte in der Nähe, die Euch eine Bleibe bieten … und am Besten gleich mit-feiern.

Nacktparty 27 10-200

Rauchen

ist nur im Freiluftraum (Dachterrasse) der Sauna möglich. (Dafür auch an einen Bademantel denken!)

Nacktparty 27 12-200

Fotografieren / Handys

Fotografieren ist – wie immer – nicht erlaubt.

Wie bisher werden ausschließlich für die „OriginalNacktParty“-Webseite Fotos durch uns gemacht und veröffentlicht, auf denen niemand (bis auf jene, die ihr „okay“ dazu gegeben haben) erkennbar ist – wie hier auf den Seiten zu sehen.

Von daher sind auch Handys / Smartphones nicht erwünscht. Dafür sind die abschließbaren Spinde.

Nacktparty 27 14-200

Die ONP ist eine nackte Motto-Party.

Einige von uns werden vorher die Räumlichkeiten – wie immer entsprechend dem Motto – etwas dekorieren. So ein klein wenig „Horror-Klinik“, ein bissssschen „Dracula-Schloss“.

Es ist ausdrücklich erwünscht, dass sich jede(r) selbst auch etwas „dekoriert“/kostümiert.

Wie das aussehen kann, haben wir für vergangene ONPs auch mit Bildern gezeigt:

ONP 26: Verkleidet und dennoch tierisch nackt?

ONP 25: Zur NacktParty verkleiden?

Aus der Erfahrung von bislang 26 NacktPartys sind wir uns sicher, dass viele Nackte auch dieses Mal wieder ein wenig Fantasie und Kreativität an den Tag legen und entsprechend „bunt“ erscheinen werden.

Die ONP ist (trotz kleiner „Verkleidung“) eine Nackt-Party!

Unsere Nacktpartys sind Mitmachpartys. Das meint, JEDE(R) ist aufgefordert sich aktiv am Gelingen der Party zu beteiligen. Und so ein wenig Jux, Spaß, Horror und Grusel lockern die Stimmung gleich zu Beginn auf.

Nacktparty 27 16-200

Swingerparty?

Noch einmal, da es immer wieder angefragt wird:

Die ONP ist keine Swingerparty …

aber auch kein lustfremdes Treffen von FKK-Theoretikern.
Wir wollen keine „Moralapostel“ und keine FKK-Fanatiker. Die Unterschiedlichkeit der TeilnehmerInnen wird als positiv und belebend angesehen. Dem entsprechend wird – Offenheit, Toleranz und respektvolles Verhalten – den anderen PartyteilnehmerInnen gegenüber erwartet und als selbstverständlich vorausgesetzt.
Wer andere TeilnehmerInnen wegen ihrer sexuellen Orientierung diskriminiert oder wegen ihres erotischen oder sonstigen Verhaltens, das ihn (oder sie) nicht persönlich betrifft, respektlos begegnet – der/die ist auf dieser Party nicht erwünscht.

Unsere Partys werden von einem kleinen Kreis von FKKlerinnen und FKKlern organisiert („ausgefuchste Blutsauger“ oder das „Orga-Team“). Sie sind „non-profit“, wir machen damit keinen Gewinn. Alle TeilnehmerInnen (auch die jeweiligen OrganisatorInnen) zahlen den selben Partybeitrag.

Wir machen das aus Spaß und wollen den auch selber bei den Nacktfeten haben!

Wenn Du mehr über die Grundsätze, das „WIR“ und die Beweggründe erfahren willst, lese mal die „grundsätzlichen“ Artikel. (Die findest Du hier (Idee der Original-NacktParty) und hier (Nacktparty – einfach nackt?).)

Wenn Du wissen willst, wie die Original-NacktPartys so ablaufen … findest du auf dem Rest der Seite jede Menge Lesestoff und auch Bilder 😉

Nacktparty 27 05-600