Kurzinfo 21 Frech und frei im Mai 2014 Oberhausen

„Grillen am Pool“ … hatten wir uns so gedacht

für die 21. Original NacktParty vom 10. bis 11. Mai 2014 in Oberhausen.
Schöner, sonniger, warmer Samstag Nachmittag, fast schon ein richtiges Sommerfest. Planschen, Gummi-Entchen, Strohhalme, Getränke am Außen-Pool, Eis, Würstchen vom Grill.

Wir hatten zum Glück den Plan  B vorbereitet.

Denn es gab segensreichen Mairegen und kühl war es auch.

ONP21-045

 

Wurde also nix mit „Grillen am Pool“.

Trotzdem wurde es wieder einen heiße Nacktparty.
Nicht nur, weil wir statt (bibber) Außenpool genussvolle Stunden in der Sauna verbringen konnten. Sondern natürlich auch, weil die „geilste FKK-Mai-Feier im Revier“ mit Nackttanz und lecker Essen & Trinken auch wieder eine schöne, spannende, bunte Gruppe von FKKlerinnen und FKKlern zusammen geführt hatte.

ONP21-169


„Frech und frei im Mai“
war das Motto dieser NacktParty … und so wurde sie dann auch.

Ein wenig frech, weil wir ja alle Erwachsen sind und keine FKK-Theoretiker. Viele Freundinnen und Freunde, die sich zum Teil schon über Jahre kennen. Aber auch „Neue“, die zum ersten (oder zweiten) Mal den Spaß bei einer ONP erleben konnten.

Frei, weil wir so leben. Weil wir Freude haben an unseren Nacktivitäten. Nacktschwimmen, nackt in der Sauna schwitzen, Nackttanz, nackt zusammen feiern.

Kurzinfo

Termin: Samstag, 10.05.2014 (18 Uhr) bis Sonntag, 11.05.2014 (Übernachtung und gemeinsames nacktes Frühstück, teilweise noch ein Besuch in der Sauna am Sonntag)

Ort: wieder die kleine, prima Sauna in der Oberhausener Innenstadt mit dem freundlichen, humorvollen und aufmerksamen Personal

Motto:Frech und frei im Mai

Preise: Flatrate Essen, Trinken und natürlich die Sauna: 30 € pro Frau, 40 € pro Mann, 55 € für das Pärchen. Optional: Übernachtung in der Location und gemeinsames nacktes Frühstück (je Nase zusätzlich 10 €)

Essen & Trinken: statt Brat-Würstchen und Gemüse-Spießen vom Grill gab es dank „Plan B“ Brüh-Würstchen und Pizza. ;-)
Dazu eine bunte (zu einem großen Teil selbst gemachte) Vielfalt: Folienkartoffeln oder Rohkost mit Kräuterquark und/oder Tsatsiki,  diverse Salate, Brot und Kräuterbutter …
Speiseeis als Nachtisch
danach das Häppchenbuffet bis zum Ende. Mit Käse, unterschiedlichen (auch vegetarischen) Frikadellen-Sorten, Eiern, Gurken, Obst, Gemüse zum Dippen, und und und.
Auf den Tischen Knabberzeug und Süßigkeiten (auch Schoko-Maikäfer).
Plus Getränke (Flaschen-Bier, Kölsch vom Fass, Sekt, Wein, Maibowle, Milch, Säfte, Wasser, Cola, Fanta, Kaffee, Tee).
Alles in der Flatrate bis 1 Uhr (gegen halb drei gingen dann so langsam die Musik und das Bier aus, also „Flatrate mit Verlängerung“)

Übernachtung: begrenzte Anzahl Übernachtungsmöglichkeiten in der Partylocation (schlicht und einfach), teils privat oder im Hotel oder Wohnmobil

Dabei: 50 Nackedeis (teilweise „kostümiert“) mit zum Teil weiten Anreisen

Besonderes: Die zwei Alternativen (Pool oder doch schlechtes Wetter) haben einiges mehr an Vorbereitung und Organisation gekostet.

ONP21-031

 

Nach den guten Erfahrungen bei der „Nackt-Piraten-Party“ haben wir auch bei dieser Nacktfete wieder verstärkt auf das Konzept: Mit-Bring-Party gesetzt. Viele Nackte haben einen Beitrag zum Buffet, zur Dekoration der Räume und zur zusätzlichen Ausstattung der Gastronomie geleistet. Oder beim Aufbauen, Abräumen, Spülen, Aufräumen, Abbauen geholfen. Sowohl materiell als auch körperlich. Denn: Die ONPs sind keine „rund-um-sorglos“-, keine „lass-die-anderen-mal-machen—ich-habe-ja-bezahlt“-, keine „die-machen-das-schon“- Veranstaltungen!  Keine Kommerz-Feiern, sondern sie sind „Wir machen unsere NacktParty selber“-Feten. (Da ist aber noch mehr möglich ;-) )

Danke jedenfalls allen „Aktiven“!

Dieses Mal wollten wir ja die Sonnenstrahlen genießen und sind extra schon um 18 Uhr gestartet. Da die Sonne ja nicht so wollte … hatten wir mehr Zeit, die Saunen vor der eigentlichen Party zu nutzen. Das wurde inklusive Whirlpool und (Innen-)Schwimmbecken (wie schon bei den vorherigen Sauna-Feten mit kürzerer Sauna-Zeit) wieder gerne und gut angenommen. Ebenso die Möglichkeit, nach heftigem Nackttanz „mal eben“ duschen zu können oder aufgemaltes Bodypainting nach der Feier abduschen zu können. Oder einfach einmal, neben der Party, auch ein wenig zu relaxen. Auch mal die Stille genießen :-)

ONP21-190

 

Eilmeldung: Planschbecken voll, keine weiteren Anmeldungen mehr zur ONP 21

Nacktparty-21-10a-200

Keiner kommt mehr in den Pool, auch keine FKKlerin mehr in das Planschbecken. :-)

Angekündigt und angedacht war ja der 30. April 2014 als „Termin für den Anmeldeschluss“ zu unserer 21. Original-NacktParty. Der Termin ist weiterhin wichtig für jene Nacktiven, die bereits die Kontodaten bekommen haben und noch nicht bezahlt haben. Denn der 30. April ist der Stichtag für die Zahlungen zur „frech und frei im Mai“-Nacktfete am 10. Mai in Oberhausen. Bitte daran denken!

„Die Plätze sind begrenzt“,

so schreiben wir es in die Ankündigungen. Das richtet sich nicht unbedingt nach dem Platzangebot in der jeweiligen „Location“, sondern wir wollen einfach, dass die ONPs nicht „zu groß, zu voll, zu unpersönlich“ werden. Freundinnen und Freunde sollen zusammen nackt feiern können, ein paar neue FKKlerinnen und FKKler zu dem Kreis hinzu kommen. Das Ganze ist eine privat organisierte „non-profit“-Fete. (Idee der Original NacktParty)

Darum kündigen wir mit ebensolcher Regelmäßigkeit an, dass das von uns genannte „Anmeldeschluss-Ziel“ nicht als verbindliches Datum gesehen werden soll. Oft ist schon früher „der Sack zu“ und nur, wer sich früh genug angemeldet und überwiesen hat, ist „sicher“ mit dabei.

So also auch bei der Mai-Feier!

Mai-frech-600

 

Nach ersten Telefonaten, nach der Ankündigung im „nackten Forum“, nach der Veröffentlichung hier auf der Webseite, nach der (Rund-)Mail an unseren „Termin-Info-Verteiler“ und nach weiteren Infos in anderen Foren haben wir recht schnell unsere selbst gesteckte „Wohlfühlgrenze“ erreicht.

Aktuell sitzen bereits zusätzlich ein paar Leute im „Planschbecken“, die noch nicht definitiv zusagen konnten, oder denen wir keine definitive, also „sichere“ Zusage mehr machen konnten. Das „Planschbecken“ wollen wir aber auch nicht „zu groß“ werden lassen (auch, wenn wir aus der Erfahrung wissen, dass immer noch ein paar „Angemeldete“ kurzfristig abspringen und damit einen Platz frei machen) — weil wir auch nicht für überflüssige Enttäuschungen sorgen wollen.

Nun hoffen wir natürlich auf gutes Wetter,

schließlich soll es ja eine ausgelassene, tolerante, fröhliche, das Leben genießende Pool-Party werden. Nackt bei einem Gläschen, mit nem Häppchen vom Grill … aber, das können wir nun einmal nicht im Vorhinein planen oder gar beeinflussen. Darum ja der „Plan B“ … auch ein paar Stunden in der Sauna haben ihren Reiz.
Beim nackten Tanzen in der Nacht kann den „Maikäfern“ so richtig heiß werden. Wer feucht wird und ins Schwitzen kommt … kann auch zwischendurch die Duschen nutzen oder sich mit einem Gläschen abkühlen und ein Häppchen genehmigen.

Wir denken, es wird wieder ne geile nackte Party werden.

Mai-geil-600

(Die Formulierung stammt von einem der Paare, die angemeldet sind.)

Die Organisation läuft (auch dieses Mal haben wir innerhalb unseres komplett ehrenamtlichen Orga-Teams leichte Veränderungen bei den „Zuständigkeiten“ vor genommen). Wir denken, es wird alles klappen, obgleich es immer ne ziemliche Arbeit ist und sich auch mal die eine oder andere kleine „Panne“ ergeben kann. Wir sind eben alle Menschen :-) Aber, wir setzen nach wie vor auf das „Wir“, bei dem alle, die dabei sind, auch die „Macherinnen und Macher“ der Party sind.

Reine „Konsumhaltung“ macht da nicht wirklich Sinn — und auch nicht den Spaß, den wir ja alle haben wollen.

Von daher:

Wir freuen uns alle auf ne prima „gemeinsame“ NacktParty!

Nacktparty 21-09-600

Mai-Aufruf. Werbung zur ONP 21

Mit frech und frei im Mai als Motto der 21. Original NacktParty am 10. Mai 2014 haben wir uns etwas schwer getan.
Es gab unterschiedliche Vorschläge, die oft mit den Worten Mai, Grillen, Pool, Sommer, Maibaum, Wurst, BBQ, Nackttanzen … verbunden waren.

Maijucken, heiß und fettisch, nacktes Fleisch und heiße Würstchen, Nackttanz am Pool … letzten Endes haben wir uns dann für frech und frei im Mai entschieden.

Das sagt etwas über unsere Vorstellungen von nacktem Leben aus, bringt aber auch die Komponente „Zeit“ mit auf die Waagschale … denn diese FKK-Party ist vom Ansatz her eine Open-Air-Veranstaltung in der wärmeren Jahreszeit. Die Zeit, in der traditionell eher nicht die NacktPartys, sondern Nacktwanderungen, Nacktschwimmen (oft individuell, also nicht in der Gruppe), nackte Fahrradtouren oder der (ebenfalls ja meist individuelle) FKK-Urlaub im Vordergrund stehen.

Nacktparty 21-03-600

Nun ist eine verlässliche Wettervorhersage in unseren Breitengraden ja nicht wirklich möglich. Gerne hätten wir die ONP an einem Nackt-Bade-See gemacht … sind aber dankbar, dass wir mit der Sauna in der Innenstadt von Oberhausen einen Ort haben, an dem wir bei schlechtem Wetter, sozusagen als „Plan B, auf die Räumlichkeiten und die Gemütlichkeit der Sauna und ihrer Möglichkeiten (inklusive Innenbecken und Whirlpool) zurück greifen können … und bei Sonnenschein eine zusätzliche Komponente zum „Grillen am Pool“ haben.

Entsprechend der Versuch, diese Komponenten auch in die Grafiken einfließen zu lassen:

Die Bilder werden, wie gehabt, so nach und nach erweitert.

Frech und frei im Mai … wir machen es.

Nacktparty-21-10-200

Auch mal mit den Traditionen brechen:

Die „klassische“ Zeit der Nacktpartys ist die kalte Jahreshälfte. In der keine Nacktwanderungen, keine nackten Fahrradtouren und keine FKK-Urlaube anstehen. Wir testen bei unserer 21. Original NacktParty, ob das immer so sein muss.

Frech und frei im Mai

„Frech“, zumindest aber „frei“, wie wir nun mal sind, erwarten wir am 10. Mai 2014 sonniges, warmes und trockenes Wetter — und wollen den Außenbereich der Sauna in Oberhausen nutzen, um gemeinsam am Pool zu feiern. Mit (nicht nur) Würstchen vom Grill und leckeren Getränken.

Damit wir die Sonnenstrahlen auch auf der nackten Haut genießen können, brechen wir mit einer anderen „Tradition“ der ONPs — und starten bereits um 18 Uhr. Wenn es dann so langsam dunkel wird … geht es mit bekannt abwechslungsreicher Musik in den Räumen der Sauna-Gastronomie weiter. Denn wie immer, soll auch bei dieser FKK-Party das nackte Tanzen nicht zu kurz kommen.

Tja, und wenn das Wetter so gar nicht mitspielen will?

Dann haben wir unseren Plan B: Genau darum feiern wir nicht einfach an irgendeinem See … sondern in der gemütlichen Sauna in Oberhausen. Wenn das Wetter also gar zu unfreundlich für eine nackte Pool-Party draußen sein sollte, haben wir alternativ die verschiedenen Saunen, den Whirlpool und den Innenpool, um gemeinsam zu entspannen, zu quatschen und zu genießen.
(Die Sauna-Möglichkeiten stehen aber natürlich auch bei Sonnenschein zur Verfügung!)
Später geht dann auch die „Plan-B-Sauna-NacktParty“ in die NacktDisco mit unserem DJ Ralf über.
„Würstchen vom Grill“ wird es beim „Plan B“ natürlich nicht geben … die „Verpflegung“ werden wir dann ebenfalls kurzfristig umstellen. Alles schon in der Planung. Auch die zeitlichen Abläufe werden dann ein wenig variieren.

Nacktparty 21-01-600

Hier die wichtigsten INFOS zur Party:

Datum: Samstag, 10.05.2014
Ort: Sauna in Oberhausen (NRW)
Einlass: ab 18.00 Uhr
Offizielles Party-Ende: Sonntag (Muttertag), 11.05.2014, um 1.00 Uhr

Der Preis für Kartoffelsalat und Würstchen :-) :

Paar: 55 Euro
Mann: 40 Euro
Frau: 30 Euro

(Übernachtung / kleines Frühstück: zusätzlich 10 Euro pro Nase.)

Dafür gibt es:

  • Bei gutem Wetter: Poolparty im Außenbereich von 18 bis ??? Uhr
  • Sauna von 18.00 – ca. 22.00 Uhr
  • Getränkeflat von 18.00 bis 01.00 Uhr (Bier, Sekt, Wein, Wasser, Cola, Fanta, Kaffee, Tee)
  • Leckereien vom Grill (auch für VegetarierInnen)
    oder (Plan B): Rustikales Buffet
  • Häppchenbuffet für die späteren Stunden
  • Nackt-Disco mit DJ Ralf von etwa 22 Uhr bis 1 Uhr

Optional (Aufpreis):

  • Übernachtung im Saunabereich, Ruheräume etc. (in begrenzter Anzahl)
  • Kleines Frühstück am nächsten Morgen (9.00 bis 10.00 Uhr)
    - Nur Nacktfrühstück (ohne Übernachtung): 5,-€

Anmeldungen sind nicht mehr möglich!

Nach der Anmeldung erhaltet Ihr weitere Infos zur Party und zu den Anmelde- und Zahlungsmodalitäten.

(Die Anzahl der „Party-Mit-MacherInnen“ wird von uns bewusst begrenzt, damit es „überschaubar“ bleibt und Freundinnen und Freunde zusammen Party machen können und „Neue“ leichter die Chance haben, wirklich „mit“ zu feiern. Von daher kann es sein, dass schon vor dem hier angegeben Termin die Anmeldungen gestoppt werden.)

Wie in der Vergangenheit schon öfter passiert … auch bei der ONP Nº 21 haben wir wieder ein paar Tage vor dem „offiziellen“ Anmeldeschluss die Luft aus dem Planschbecken gelassen und die Anmeldungen gestoppt. Es ist einfach „voll“ genug.

(Eilmeldung: Planschbecken voll, keine weiteren Anmeldungen mehr zur ONP 21)

Anmeldeschluss / zugleich letzter Zahlungseingang:
Mittwoch, 30. April 2014 … letzter Termin!

Dann verschwindet auch die Anmeldeseite von der ONP-Homepage.
Damit verschwindet nun (26.04.2014) auch die Anmeldeseite von der ONP-Homepage.

Wie es war? Eine Kurzinfo steht hier zur Verfügung <– Klicken.

Wenn Du informiert werden willst, wenn eine neue ONP hier angekündigt wird, kannst Du Dich gerne in unseren „Termin-Info-Email-Verteiler“ eintragen. Kein ständiger Newsletter – schlicht eine Email, wenn die neue Ankündigung (und damit die neue Anmeldemöglichkeit) auf der Webseite steht. Dazu einfach –> hier <– klicken, schon öffnet sich die Termin-Info-Seite.

nacktpiraten-seestern

„Entsprechend dem Partymotto „Frech und frei im Mai“ … wird dekoriert und kostümiert.“

Steht normalerweise in jeder Ankündigung. Aber, nachdem die letzten ONPs sich im Bereich der Dekoration durch ein Maximum auszeichneten, wir dieses Mal auf Grund des früheren Beginns weniger Vorbereitungszeit haben … wollen wir die Deko (ebenso wie die „kulinarischen Genüsse“) mal wieder auf ein „Normal-Maß“ herunter fahren. :-)

Und die persönliche Kostümierung? Je nach Wetter dürften ja ne Sonnenbrille, Badekappe, Taucherbrille, Quietsche-Entchen, bunte Bänder oder so etwas vor allem für die Zeit der Nackt-Disco ausreichen, oder? Wir sind uns sicher, Euch wird schon was Nettes einfallen :-) Stichworte: Pool, Grill, Maijucken, Strand, Maibaum, Sonne, Maifeier, Sonnenbrand …

Auch dadurch wird es wieder eine bunte, ausgelassene, fröhliche, abwechslungsreiche … Nackt-Fete werden. Mit FKKlerinnen und FKKlern, die verstehen, dass eine ONP keine Swingerparty oder Anbaggerdisco ist … aber auch kein steriles Treffen von FKK-Theoretikern.
Wir wollen das Leben genießen, Lebenslust gemeinsam mit Freundinnen und Freunden ausleben, wieder eine nette, nackte Party feiern. (Wenn es geht, dann draußen, wenn das Wetter nicht so sein sollte, dann in den Räumen der Sauna.)

Bislang hat das auch immer gut geklappt! Unser Grundsatz: Offenheit, Toleranz und respektvolles Verhalten – den anderen PartyteilnehmerInnen gegenüber, wird erwartet und als selbstverständlich vorausgesetzt.“

Die „Original NacktParty“ (ONP) ist eine private Nacktparty von engagierten „Nackten“ für interessierte Nackte. Wenn Du mehr über die Grundsätze, das „WIR“ und die Beweggründe wissen willst, lese mal die „grundsätzlichen“ Artikel. (Die findest Du hier (Idee der Original-NacktParty) und hier (Nacktparty – was ist das?).)

Wenn Du wissen willst, wie die Original-NacktPartys so ablaufen … findest du auf der restlichen Seite jede Menge Lesestoff ;-)

Nacktparty 21-05-600

Ganz so „idyllisch“ wird es bei der NacktParty im Mai nicht aussehen … schließlich feiern wir nicht in der freien Natur, sondern „nur“ im Außenbereich der Sauna in Oberhausen.

Kurzinfo 20 NacktPiraten Februar 2014 Oberhausen

nacktparty-20-8087

Karnevals-Nacktpartys haben bei uns Tradition.

Die ONP für die närrisch-nackte Session 2014 stand unter dem Motto „Karneval an Rhein und Ruhr – NacktPiraten feiern pur!“ und fand wieder in Oberhausen in der Sauna statt.

Es war nicht nur die ONP mit den meisten Beteiligten, sondern auch ein kleines Jubiläum: Bereits 20 Original NacktPartys seit 2006 (entstanden und immer noch ehrenamtlich (Privat und Non-Profit) organisiert von „bek-Nackten“ aus dem „Nackten Forum“). Von daher eine Jubiläums-Karnevals-NacktPiraten-Sauna-Nacktparty.

nacktparty-20-8134-200

Wahnsinns-Deko, abwechslungsreiches Essen, bunte Piratinnen und Piraten, die auch einsatzfreudige Party-Macher-innen waren, leckere Getränke, gemeinsames quatschen, stimmungsvolle Musik vom DJ „Schwergewicht“ Ralf, nackte Tänzerinnen und Tänzer, die vorher noch die Freuden der Saunen und der Wasserspiele genossen … johoho, bei Neptuns Nippeln … das war „Wir“, das war „unsere“ Piraten-FKK-Fete. ;-)

Kurzinfo

Termin: Samstag, 22.02.2014 (19.45 Uhr) bis Sonntag, 23.02.2014 (Übernachtung und gemeinsames nacktes Frühstück, teilweise noch ein Besuch in der Sauna am Sonntag)

Ort: wieder die schnuckelige kleine Sauna in der Oberhausener Innenstadt

Motto:Karneval an Rhein und Ruhr – NacktPiraten feiern pur

Preise: Flatrate Essen, Trinken und zuvor die Sauna: 30 € pro Frau, 40 € pro Mann, 55 € für das Pärchen. Optional: Übernachtung in der Location und gemeinsames nacktes Frühstück (je Nase zusätzlich 10 €)

Essen & Trinken: „rustikales Piratenbuffet“ statt „Käptensdinner“ :-) Abwechslungsreiches, ausgesprochen leckeres kalt-warmes Buffet mit einer Vielzahl von (meist selbst gemachten und mitgebrachten) Salaten, Aufläufen, Broten, Würstchen, Piraten-Pizza … danach Häppchenbuffet „lecker was für den Enterhaken“ bis zum anderen Morgen. Mit Käse, Frikadellen („Kanonenkugeln“), Eiern, Quarkspeise, Gurken, Obst, frisch zubereiteten Crêpes, Berlinern, Kuchen, Gebäck, und und und. Auf den Tischen Knabberzeug und Süßigkeiten. Plus Getränke (Flaschen-Bier, Kölsch vom Fass, Sekt, Wein, Wasser, Cola, Fanta, Kaffee, Tee). Alles in der Flatrate.

Übernachtung: begrenzte Anzahl Übernachtungsmöglichkeiten in der Partylocation (schlicht und einfach), teils privat oder im Hotel oder Wohnmobil.

Dabei: über 55 Personen (überwiegend „kostümiert“) mit zum Teil weiten Anreisen und viel Material für die Party in den Fahrzeugen.

Besonderes: Bei dieser Nacktfete haben wir wieder verstärkt auf das Konzept: Mit-Bring-Party gesetzt. Viele Nackte haben einen Beitrag zum Buffet, zur Dekoration der Räume und zur Ausstattung der Gastronomie geleistet. Oder beim Aufbauen, Abräumen, Aufräumen, Spülen geholfen. Sowohl materiell als auch körperlich. Dadurch war es deutlicher eine „Wir machen unsere NacktParty selber“-Fete.

Danke allen „Aktiven“!

Vor der eigentlichen Party die Saunen nutzen zu können, wurde inklusive Whirlpool und Schwimmbecken (wie schon bei den vorherigen Sauna-Feten) gerne und gut angenommen. Ebenso die Möglichkeit, nach heftigem Nackttanz „mal eben“ duschen zu können.
Gefeiert wurde bis in den frühen Morgen, einige Korsaren und Nixen hatten echten Schlafmangel ;-)

nacktparty-20-8169