Wie es war … Karnevals-Nacktparty in Duisburg, Februar 2012

„Back to the Roots“ hatten wir die 2012er Karnevalsnacktparty in Duisburg ja auch genannt, weil in Duisburg im Dezember 2006 mit der ersten Nacktparty, die über „das nackte Forum“ organisiert wurde, die Wurzeln unserer „Original-NacktPartys“ gepflanzt wurden. Leicht frivol mit nacktem Buffet und mit TeilnehmerInnen sogar aus Österreich.

Mittlerweile gehören die „ONPs“ ja bereits zum festen Bestandteil in der FKK-Szene und werden gerne von Pärchen jeden Alters, aber ebenso (vereinzelt) Single-Frauen oder Solo-Männern besucht. Uns ist es dabei egal, ob die „Mit-Macher“ der Party sogenannte „Gehege-Nackte“, „Gelegenheits-FKKler“, dick oder dünn, gepierced oder tätowiert, aus der „Swinger-Szene“ oder dem örtlichen Schwimmverein, homo oder hetero sind. Ebenso stört es uns nicht, wenn sie einen bestimmten Fetisch haben oder irgendwelche sexuellen Vorlieben … Jede und Jeder sind bei uns willkommen, solange sie sich so verhalten, dass andere Partyfreundinnen / Feten-mit-Gestalter nicht an ihrem Spaß gehindert oder in ihrer Freude belästigt werden. „Toleranz“ ist das Stichwort! 🙂

Wer für sich als Nackte oder Nackter „Toleranz“ von „Nicht-FKKlern“ erwartet, der muss diese für sich selber natürlich auch aufbringen!

nacktparty-2012-2-112-600

Wir sehen die ausgelassenen FKK-Partys als eine Möglichkeit, mit Gleichgesinnten und / oder Freundinnen und Freunden zusammen nackt zu feiern. Ohne Stress, ohne Diskriminierung, ohne moralische Dünkel. Als „Non-Profit-Aktion“, bei der die TeilnehmerInnen auch immer die MacherInnen sind!

Zu dieser 14. „Original-NacktParty“ mit vielen FKKlerInnen (also männliche oder weibliche Leutchen, die sich dem FKK-Gedanken in ungezwungener Art verbunden fühlen) hier der Bericht eines Pärchens, das auch schon früher an den nackten Partys (immer unter einem Motto und immer mit ein wenig „Verkleidung“ ) aktiv dabei gewesen ist:

Hallo an @

Wir wissen nicht, ob diese unsere “Originale Nacktparty“ noch zu toppen ist.

Unglaublich gute Lokation mit optimalen Bedingungen, tolle Teilnehmer und einfach jeder hat sich passend zum Motto eine fantasievolle Nackt-Bekleidung einfallen lassen.

Musik für jeden Geschmack die immer wieder viele Tanzfreudige auf das Tanzparkett lockte und dieses zum Beben brachte.

Die gute Planung vor dem Abend, die Abläufe am Abend ob durch das Einchecken – Zimmerbelegung, dem Essen am Abend, das Miteinander verstehen ob alte oder neue Mitglieder – wie eine sehr große Familie.
Viele nette Gespräche, lachen aus allen Räumen bis die letzten Nachteulen ein Ende
gegen 6:00h in der Früh fanden und ins Bettchen krochen.

Am Morgen gegen 8:30h durch die ersten Frühaufsteher geweckt, kam schon wieder leben in die ersten Gliedmaßen, erstaunlicherweise klappte es auch mit dem Frühduschen, keine langen Wartezeiten bei so vielen Leuten. Schnell an das Frühstücksbuffet um den ersten Kaffee zu schlürfen und richtig wach zu werden.

Es passte rundherum alles, sogar das Preis-Leistungsverhältnis, einfach Hammer.

Vielen, vielen Dank an alle Organisatoren und Teilnehmer die dazu beigetragen haben, dass wir so eine tolle Nacktparty feiern konnten!

Wir freuen uns auf die nächste spontane Nacktparty.

nacktparty_12-01-111-600

Kurzinfo 14 Karnevals-Nacktparty Duisburg Februar 2012

„Back to the Roots“ … wieder in Duisburg. Die „Original-Nacktparty“ war mit der 14. Ausgabe wieder in der Stadt ihrer Entstehung: Duisburg. Und es wurde eine geile Karnevals-Nacktparty.

Kurzinfo

Termin: Samstag, 11.02.2012

Ort: ehemaliges Filmstudio, Duisburg

Motto: „Nackte Phantasien – Nackt im Paradies“

Preise: 20 € pro Kopf + Beitrag zum „Mitbring-Buffet“, optional Übernachtung am Ort und nacktes Frühstück (10 €)

Essen & Trinken: Eigenes (Mitbring-)Buffet. Getränkeflatrate.

Übernachtung: Begrenzte Anzahl Übernachtungsmöglichkeiten an der Partylocation (schlicht und einfach), teils privat.

Dabei: etwa 45 Personen

Besonderes: Gut geeignete Party-Location mit ausreichend Platz. Bunt gemischtes und bunt „verkleidetes“ Partyvolk, das beim Nackttanzen etwa gleich viel Spaß hatte wie bei den zahlreichen Gesprächen. „Pappnasen“ im Dutzend für alle. Thekencrew, die einfach immer zur Stelle war. Musik wieder bestens gemischt. Die (schlichten) Übernachtungsmöglichkeiten direkt bei der Location waren in kurzer Zeit bereits komplett vergeben. Auch für die Party selber mussten wir die Anmeldemöglichkeit etwas vorzeitig beenden.

nacktparty-2012-2-122-600

Bei der Karnevals-Nacktparty im Februar 2012 waren ganz unterschiedliche Umsetzungen des Themas „Nackte Phantasien – Nackt im Paradies“ zu finden. Hier eine Schlange, die den Apfel anpries. 🙂

Werbung zur Karnevals-Nacktparty Februar 2012

Auch zur Karnevals – Nacktparty 2012 in Duisburg wurden wieder einige Grafiken für die Werbung auf unserer „Originalnacktparty“-Seite, in verschiedenen Foren und Veranstaltungs-Kalendern im Internet bereit gestellt.

Zum Motto der FKK-Party „Nackte Phantasien – Nackt im Paradies – Helau und Alaaf!“ passten natürlich Pappnasen, nackt tanzen und Nackte beim Trinken … aber auch die Begriffe „Helau“ und „Alaaf“ durften natürlich nicht fehlen 🙂

So wurden noch bis kurz vor der Nacktparty am 11. Februar die Fantasien in digitale „Postkarten“ verwandelt.

Hier also die Fotos / Postkarten / Grafiken:

Karnevals-Nacktparty Pappnase

Eilmeldung 4 zur Nacktparty Februar 2012: Keine Anmeldungen mehr!

Vorab die klare Aussage:

Eine Anmeldung zu unserer Karnevals-Nacktparty am 11. Februar 2012 in Duisburg ist nicht mehr möglich!

Wir haben gestern (einen Tag früher als der geplante letzte Anmeldetermin) und nach nur knapp drei Wochen „Gelegenheit zur Anmeldung“ die ersten Absagen verschicken müssen.

(Alle, die sich vorher angemeldet haben und deren Partybeitrag bereits auf dem Konto eingegangen ist, haben Infos und die Wegbeschreibung erhalten. Solltest Du noch nicht angeschrieben worden sein, kann es daran liegen, dass der Betrag noch unterwegs ist. Wir machen das alles in unserer Freizeit … von daher kann es auch einen Tag länger dauern. Ansonsten melde Dich bitte durch eine Antwort auf die letzte Mail von uns.)

Anmeldestopp … im Interesse aller Partyteilnehmerinnen und Partyteilnehmer. Mit rund 50 Anmeldungen (von denen die meisten bereits überwiesen und ihren Beitrag zum Buffet angekündigt haben), nachdem die erst 25 Übernachtungsmöglichkeiten bereits nach einer, die folgenden fünf nach einer weiteren Woche „reserviert“ waren, nachdem immer noch Anmeldungen eintrafen, war das eine notwendige Konsequenz.

Zum Konzept der „Original-Nacktparty“ gehört neben dem „wir sind etwas anders und machen auch unsere Nacktparty selber“ grundsätzlich auch, dass die nackte Fete eine Gelegenheit sein soll, im Kreise von Freunden nackt zu tanzen, Spaß zu haben, zu quatschen. Dafür soll es überschaubar bleiben.
Freundschaften sollen so die Möglichkeit haben, zu entstehen und sich zu entwickeln.
Andere (neue) Nackte kennenlernen, mit Ihnen gemeinsam „Party“ machen.

Wir freuen uns sehr über diesen tollen Zuspruch! Auch, wenn wir voraussetzen, dass nicht alle, die sich zu unserer nackten Karnevals-Party angemeldet haben, tatsächlich auch erscheinen werden: Aus unserer Sicht ist das gerade noch der Rahmen, der vernünftige Kommunikation und lockeren Partyspaß möglich macht. Viele der angemeldeten Partyfreunde sind „Wiederholungstäter“, kennen sich zum Teil bereits. Einige sind zum ersten Mal dabei und sind neugierig, wie das bei uns „anders“ läuft oder wie eine Nacktparty überhaupt so ist und sie damit klar kommen werden. Allen sagen wir bereits jetzt „Danke“!

nacktparty_12-01-006-6

Wenn Du nun nicht angemeldet bist, aber Interesse daran hast, gemeinsam und aktiv („wir machen unsere Nacktparty selber“) mit andern Nackten zu feiern, nackt zu tanzen, nackt ein Bierchen (oder so) zu trinken, nackt zu essen, nackt zu klönen …

können wir Dich nur auf die nächste „Original“-Nacktparty (wahrscheinlich April oder Mai 2012 und wohl wieder im Ruhrgebiet) „vertrösten“. Wir arbeiten bereits ein wenig daran.

Wir können Dir, sobald unsere Planungen „in trockenen Tüchern“ sind (eigentlich passt der Begriff nicht so ganz zu einer FKK-Party), gerne per email informieren. Dazu kannst Du Dich hier eintragen.

Ansonsten bleibt Dir, mit der „Suchmaschine Deines Vertrauens“ zu sehen, ob Du eine andere Nacktparty (mit anderem Konzept) in Deiner Gegend findest.

Eilmeldung 3 zur Nacktparty Februar 2012: Übernachtungsmöglichkeiten restlos vergeben!

Nach der „Eilmeldung 2“ vor einer Woche („Alle Übernachtungsmöglichkeiten bereits vergeben.“) nun wieder eine?

Ja, in Absprache mit dem Wirt der Partylocation unserer Nacktparty in Duisburg hatten wir nämlich fünf weitere Plätze frei gemacht …nun heißt es aber wirklich:

Alle Übernachtungsplätze vergeben!

Die Kapazitäten der Location sind mit 30 Übernachtungen mehr als erschöpft. Damit wurden 5 Plätze mehr als ursprünglich vorgesehen vergeben.
Wir weisen nochmals ausdrücklich darauf hin:
Die Schlafplätze sind ein Provisorium und wir bitten euch, keine Erwartungen an Komfort damit zu verbinden. Wer Schlafkomfort erwartet, muss ins Hotel gehen.

„Wer zu spät kommt, den…..“

Oder: Wer zum Nackttanzen will, der muss sich beeilen. 🙂

Durch die immer noch eingehenden Anmeldungen zur Karnevals-Nacktparty rückt auch die Kapazität der Räume für die Nacktfete selber (Thekenbereich, Buffetbereich, Tanzfläche …) an die Grenze dessen, was wir unter einer „lockeren, gemütlichen Nackt-Party“ mit der Möglichkeit, die Partyteilnehmerinnen und Teilnehmer auch „kennen zu lernen und bestehende Freundschaften zu vertiefen“ verstehen.

Eventuell müssen wir daher den Anmeldeschluss (eigentlich ist ja der 1. Februar genannt) früher setzen oder eine Reserveliste einrichten (noch haben ja nicht alle angemeldeten Nacktpartyfreunde überwiesen)!

Anmeldungen zur Nacktparty selber sind aber noch möglich!

Aber: Nur noch ohne Übernachtung bei der Partylocation!

Also: Entweder nach der Party nach Hause fahren, oder: selbständig eine andere Unterkunft (Hotel?) in Duisburg suchen (eventuell ja auch Freunde im angrenzenden Ruhrgebiet, am Niederrhein oder mit Fahrgemeinschaft auch in Düsseldorf oder Köln …)

nacktparty_12-01-003-6