Das Gruseläum – die ONP Nr. 25 am 14. bis 15. November 2015

Nacktparty 25 29-600

Die Anmeldeperiode ist vorbei,
Anmeldungen sind nicht mehr möglich!

 

25 Original NacktPartys seit 2006, das ist schon ein besonderes Motto wert:

Gruseläum

Schaurig-schön, gruselig, schrullig … so sind wir nackten Party-Mit-MacherInnen ja sowieso. 😉
Passend zum Herbst, mit wabernden Nebeln, Halloween, Dunkelheit und Kälte, aber auch zur beginnenden närrisch-nackten Jahreszeit, feiern wir die

HorrorginalNacktParty
mit Höllensauna und Gruselfaktor!

In Planung und Vorbereitung sind ein paar „Horror“-Aktionen, „gespenstische“ Attraktionen und / oder Auftritte. Graf Nacktula und Hannibal Nacktor sind bereits angefragt 😉 Unsere NacktPartys sind ja eigentlich immer schon ganz gut dekoriert – zur GruseläumsParty soll es aber schaurig, gespenstisch, jenseits von Gut und Böse werden.

F1Mit der „Höllensauna“ ist auch klar: Wir gruseln uns (wieder) gemeinsam in der Sauna in Oberhausen (NRW). Sie bietet uns neben dem Saunaangebot (verschiedene Saunen, Dampfsauna, Whirlpool, Innenschwimmbecken – die zumindest eine Zeitlang nutzbar sein werden … denn eigentlich machen wir ja Horror-Party) auch eine Umkleide mit Platz, abschließbare Spinde, Duschen (die auch nach schweißtreibenden Nackttänzen gerne genutzt werden), einen Außenbereich für die RaucherInnen. Und natürlich den Gastronomiebereich, in dem wieder gefeiert werden wird.

Auch der „Leichenschmaus“ wird zum Thema passen … aber nicht nur Blutwurst und rote Beete umfassen. Das Blutsaugen Essen ist aber nur ein Detail. Im Vordergrund steht natürlich die Exorzistenfete, die Gruselparty: Klönen, Bierchen trinken und der „Tanz der Vampire“ mit den nackten Untoten, den Geistern, Hexen, Zombies, Gespenstern, Unfallopfern, Kürbisköpfen, Pappnasen, …

Nacktparty 25 19-600

Die wichtigsten INFOS zur Blutsauger-Party:

Datum: Samstag, 14.11.2015
Ort: Sauna in Oberhausen (NRW)
Einlass: ab 19.25 Uhr
Offizielles Party-Ende: Sonntag, 15.11.2015, um 2.25 Uhr

Die Friedhofsgebührenordnung:

KnochenPaar: 55 Euro
Mann: 35 Euro

Frau: 30 Euro

(Übernachtung auf dem „Friedhof der Untoten“ + kleines auffrischen des Blutvorrats am „Morgen danach“: zusätzlich 10 Euro pro Nase.)

Von den Bestattungskosten abgedeckt:

  • Horror-Kurz-Sauna von 19.30 – ca. 21.30 Uhr
  • Getränkeflat von 19.30 bis 02.00 Uhr (Bier, Sekt, Wein, Wasser, Cola, Fanta, Kaffee, Tee, …)
  • Leichenschmaus (ab ca. 21 Uhr)
  • Henkersmahlzeit für die späteren Stunden
  • nackter (Un-)Totentanz von etwa 22 Uhr bis 1.25 Uhr

Optional (Aufpreis):

  • Übernachtung im Saunabereich, Ruheräume etc. (in begrenzter Anzahl auf selbst mitgebrachten Luftmatratzen, Unterlagen, Iso-Matten)
  • Kurze Blut-Infusion (Frühstück) am Sonntag-Morgen (ca. 8.30 bis 9.30 Uhr)
    – Nur Nacktfrühstück (ohne Übernachtung): 5,-€

Anmeldungen sind nicht mehr möglich!

Nach Eurer Anmeldung erhaltet Ihr weitere Infos zur Party und zu den Zahlungsmodalitäten.

(Die Anzahl der „Party-Mit-MacherInnen“ wird von uns bewusst begrenzt, damit es „überschaubar“ bleibt. Damit Freundinnen und Freunde zusammen Party machen können und „Neue“ leichter die Chance haben, wirklich „mit“ zu feiern.)

Bei dieser „Jubiläums-ONP“ soll es keine „Begrenzung“ bei der Anzahl der Mit-Macher-Innen geben, die Sauna bietet viel Platz für uns Nackte. Aber auch nicht unbegrenzt. Von daher kann es sein, dass schon vor dem hier angegeben Termin die Anmeldungen gestoppt werden.

Update, 29. 10.2015: Die Zeit für die Anmeldungen (auch zum „Vorhof der Höllensauna“ – der Warteliste) ist vorbei. Anmeldungen sind nicht mehr möglich, der Link zur Anmeldeseite wurde entfernt.

Update, 9. 10.2015: Die Anmeldungen haben die „gruselige 80“ erreicht! Ab nun sind nur noch Anmeldungen zur „Warteliste“, den „Vorhof zur Höllensauna“, möglich. Wer noch dabei sein will: Ruhig Anmelden, es springen bei jeder ONP Leute ab oder wir streichen sie, weil sie nicht gezahlt haben.

Update, 8. 10.2015: Die Anmeldungen kommen so zahlreich, dass wir wahrscheinlich doch eine „Warteliste“, den „Vorhof zur Höllensauna“, einrichten müssen.

Wie immer gilt: Nur wer bezahlt hat, ist definitiv angemeldet und bei der Party dabei!

Letzter Zahlungseingang:

Donnerstag, 29. Oktober 2015 …

Spätestens dann muss das Geld auf dem Konto sein!

Zu diesem Termin verschwindet auch die Anmeldeseite von der ONP-Homepage.

Nacktparty 25 22-200

Wir bemühen uns, die Sauna ein wenig in ein Geisterhaus zu verwandeln.

Soweit es geht, jedenfalls. Etwas gespenstisch, etwas gruselig soll es schon werden … das totale Spuk-Schloss werden wir aber weder uns, noch den Saunabesitzern zumuten können.

S2Desto mehr freuen wir uns aber, wenn Ihr Euch entsprechend ein wenig „dekoriert“: Spinnweben um den Hals, ne Eule auf der Schulter, Wunde auf der Brust, Schlange im Haar, Bodypainting (nicht in der Sauna oder in den Pools)?
Stichworte: Vampire, Spinnen, Exorzisten, Geisterjäger, Hexen, Gespenster, Drachen, Halloween, Kürbis, Pappnase, Raben, Ratten, Kakerlaken, Freddy, Totenschädel, Skelett, Knochen, Monster, Zombie, Geister, Ketten, Bänder, Fledermaus, Hexentanz, Schattenwesen, Horrorwelt, Untote, …

So kannst auch Du zum gelingen dieser Horror-Nacht beitragen!

Denn auch diese HorrOrginalNacktParty hat trotz allem Grauen einen Sinn: Gemeinsam eine ausgM1elassene, fröhliche, abwechslungsreiche … Nackt-Fete zu feiern. Mit FKKlerinnen und FKKlern, die verstehen, dass eine ONP keine Swingerparty oder Anbaggerdisco ist … aber auch kein lustfremdes Treffen von FKK-Theoretikern.

Hinweis für Allergiker: Die ONP kann Spuren von Erotik und Frivolität enthalten! Wer damit ein Problem hat … sollte am Besten erst gar nicht das Anmeldeformular öffnen.
Und speziell dieses Mal könnte auch gebissen werden 🙂

Wir wollen das Leben genießen, Lebenslust gemeinsam mit Freundinnen und Freunden ausleben.

Bei den bisherigen 24 ONPs hat das auch immer gut geklappt! Unser Grundsatz: Offenheit, Toleranz und respektvolles Verhalten – den anderen PartyteilnehmerInnen gegenüber, wird erwartet und als selbstverständlich vorausgesetzt.“

Die „Original NacktParty“ (ONP) ist eine private Nacktparty von engagierten „Nackten“ für interessierte, engagierte Nackte. Für Leute, die auch mit-machen, mit-feiern. Und auch mal mit-anpacken!
Das Ganze ist „non-profit“, selbstverständlich zahlen auch die OrganisatorInnen die Preise wie alle anderen auch – haben aber nen Haufen zusätzlicher Arbeit.

Wenn Du mehr über die Grundsätze, das „WIR“ und die Beweggründe wissen willst, lese mal die „grundsätzlichen“ Artikel. (Die findest Du hier (Idee der Original-NacktParty) und hier (Nacktparty – einfach nackt?).)

Wenn Du wissen willst, wie die Original-NacktPartys so ablaufen … findest du auf dem Rest der Seite jede Menge Lesestoff 😉

Nacktparty 25 15-600