Partywissen zur RedNight

Rednip-600

 

  • Anmeldevorgang
  • Partybeginn
  • Partylocation
  • Übernachtung / Nacktfrühstück
  • Rauchen
  • Fotografieren / Handys
  • Mottoparty
  • Swingerparty?

Nicht jede Nackte, nicht jeder FKK-Anhänger hat Erfahrungen mit NacktPartys. Was für die ONP Nº 28, die „Rednight“, wichtig sein wird, versuchen wir hier ausführlich (ja, ja, vieeeel Lesestoff!) zu erläutern:

Nacktparty 28 02-200
 

Der Anmeldevorgang:

Die Anmeldung erfolgt grundsätzlich nur über das Anmeldeformular auf unserer Webseite!

Gerade „neue“ NacktParty-Interessierte sollten die (zugegeben etwas neugierigen) Fragen vollständig und sinnvoll beantworten. Deinen Namen / Eure Namen und den „Forums-Nick“ (oder Spitzname oder hilfsweise den Wohnort) brauchen wir zum Beispiel um Euch am Empfang den richtigen Spind geben zu können!

Einige haben die „Anmeldeprozedur“ schon hinter sich.

Nach der Anmeldung folgt

  1. eine automatische Mail an die von Dir angegebene Email-Adresse als Bestätigung. (Die automatische Mail ist nicht angekommen? Mal in den „Spam-Verdachts-Ordner“ sehen! Vertippt bei der Angabe der email-Adresse? Dann wird es schwierig … am Besten neu anmelden!)
  2. Meldet sich das Team der ONP (kann schon mal ein paar Tage dauern, keine Panik!) bei Dir mit einer weiteren Mail. In dieser Mail erfährst Du die Kontoverbindung und weitere Infos (die stehen zum Teil auch hier in diesem Beitrag).
  3. Dann liegt es bei Dir, die Euros umgehend zu überweisen. Denn es gilt bei jeder Original NacktParty:
    Nur wer rechtzeitig überwiesen hat, ist definitiv dabei!
    Bitte beim Verwendungszweck unbedingt einen Namen angeben, mit dem wir Dich / Euch zuordnen können … also möglichst Realnamen und (soweit vorhanden) ein Forumsnamen / Forumsnick oder die email-Adresse, mit der Du Dich / Euch angemeldet hast! Leider rätseln wir bei jeder ONP immer bei der einen oder anderen Überweisung …

Nach dem Eingang Deiner Überweisung bekommst Du

eine Bestätigungsmail, dass wir das Geld bekommen haben (auch hier aus Erfahrung: keine Panik – Überweisung und Mail können ca. 10 Tage dauern).

Kurz nach dem Zahltag oder kurz vor der NacktParty kommt

eine abschließende Mail mit der konkreten Party-Anschrift und letzten Hinweisen.

Anmeldeschluss / „Zahltag“

Für die „Rednight“ am 6. Mai haben wir als Anmeldeschluss Montag, den 24. April vorgesehen – wenn wir nicht vorher, weil es zu voll wird, die Anmeldungen stoppen.

Als allerletzten Termin, an dem Dein Geld auf unserem Konto sein muss, haben wir

Donnerstag, den 27. April 2017

gesetzt. (Das ist nicht der Termin, um die Überweisung erst abzusenden!)

Nacktparty 28 22-200
 

Partybeginn

Die 28. Original NacktParty, die „Rednight“, startet um

20 Uhr.

Einlass ist ab 19.30 Uhr!

Ihr tut uns einen Gefallen, wenn Ihr nicht schon vor 19.30 Uhr die Sauna stürmt … wir haben nämlich zu dekorieren und vorzubereiten.

Nacktparty 28 08-200
 

Die Party-„Location“

ist dieses Mal (wieder) die Sauna in Oberhausen (NRW).

Sie liegt in zentraler City-Lage und ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut zu erreichen (5 Minuten Fußweg vom Hauptbahnhof).
Wer mit dem PKW kommt, findet „quasi um die Ecke“ einen großen Parkplatz, dort ist kostenloses Parken möglich.

Umkleiden

Es gibt einen separaten „Umkleide-“ (besser: Auszieh-) raum. Es sind ausreichend abschließbare Spinde vorhanden.

Einen speziellen „Namensumhänger“ (Kinder-Land-Verschickung), oder dergleichen, gibt es nicht … Ihr müsst Eure Tanz- oder GesprächspartnerInnen schon fragen, wie sie heißen 🙂

Partyräume / Sauna

(Kräutersauna – Finnische Sauna – Biosauna – Römisches Dampfbad – kleines Innen-Schwimmbad (32°C) – Außenpool – Whirlpool – Ruheräume etc.)

Der eigentliche Saunabereich wird bis ca. 21.30 Uhr geheizt. (Also deutlich mehr „Party“ als „Sauna-Abend“!)
Die Nebenräume / Ruheräume dienen später zur Übernachtung.

Bitte keine Gläser oder ähnliches mit in den Saunabereich nehmen!
Bitte die Sauna sauber halten!

Körperfarbe etc. erst nach der Sauna auftragen!
In der Umkleide ist nach den Saunagängen und dem Spaß im Wasser Gelegenheit und Platz zur „Kostümierung“.

Die Party findet dann in der Gastronomie der Sauna statt. Bitte ausreichend Handtücher für die Sauna und als Sitzunterlage mitbringen … evtl. auch Badeschlappen.

Nackttänzerinnen und Nackttänzer, die auf dem gefliesten Boden der Tanzfläche ausgiebig nackt tanzen wollen, sollten an entsprechendes Schuhwerk denken (so sie nicht BarfußtänzerInnen sind) … mit Badeschlappen wird das sonst schnell unbequem und gefährlich!

Nacktparty 28 12-200
 

Übernachtung / Nacktfrühstück

Wenn es die NacktParty-Räumlichkeiten und die jeweiligen „Wirtsleute“ zulassen, „verlängern“ wir die Fete gerne bis zum folgenden Vormittag. Ein kleiner „Luxus“.  „Optional“. Und muss dementsprechend auch „pro Nase“ zusätzlich bezahlt werden. Eine spezielle Offerte für jene Nackten, die einen weiten Weg haben und / oder doch das eine oder andere alkoholhaltige Getränk zu sich genommen haben. 😉 Und zusätzlich auch für all jene, die einfach Spaß daran haben, am „Morgen danach“ noch einmal in die (meist noch nicht so „aufgeweckten“) Gesichter zu schauen und gemeinsam einen Kaffee zu schlürfen.

Übernachtung und Frühstück sind eher Nebensache bei der Original NacktParty. Denn ONP bedeutet vor allem: Party machen. Und das nackt!

Übernachtung:

Es ist eine einfache, simple Schlafmöglichkeit in Nebenräumen der Sauna.

Auf selbst mitgebrachten Unterlagen: Luftmatratzen, Iso-Matten, flachen Luftbetten und so weiter. Nicht jedoch auf Klappbetten, Feldbetten oder ähnlich sperrigen Dingen. Es werden keine „Betten“ oder Matratzen von uns gestellt! Alle suchen sich selber ihre Plätze – und das am Besten direkt, wenn sie zur Party erscheinen und nicht erst tief in der Nacht. SchnarcherInnen sollten versuchen, sich irgendwo hin zu legen, wo ihre „nächtliche Sägearbeit“ möglichst nicht stört. Wer Strom braucht (beispielsweise für eine Schlaf-Maske), sollte sich früh genug vor Ort orientieren, wo eine freie Steckdose zu finden ist! (Kabel, Dreierstecker nicht vergessen!) Passiver Lärmschutz 🙂 – also Ohrstöpsel zum Beispiel – können angeraten sein.

Für die meisten wird die Nacht kurz sein, manche gehen aber auch schon früher ins Traumland. Rücksichtnahme (wie generell bei der ONP) ist also sinnvoll … dennoch können wir nicht für eine ruhige, ungestörte Nachtruhe garantieren. Wer auf den Gedanken kommen sollte, in den Übernachtungsräumen zu rauchen … wird mit Sicherheit mit kollektiven Strafmaßnahmen Bekanntschaft machen. 😉

Frühstück:

Ebenfalls schlicht und einfach … aber dennoch etwas mehr als nur ein „Coffee to go“!

Die „Wirtsleute“ (das Team der Sauna) bemühen sich um etwas „mehr“. So gibt es oft frische Brötchen, Toastbrot, Wurst, Käse, Marmeladen … manchmal auch ein Ei. Und frisch aufgebrühten, duftenden Kaffee, gelegentlich Saft, Milch, Tee …

Speziell für die Sauna gilt: Die Zeit für das Frühstück ist begrenzt. Zum Mittag wird die Sauna nämlich wieder „öffentlich“ und die Saunabetreiber müssen ihr Geld verdienen 😉 Das bedeutet: Die Sauna, die Ruheräume, der Partyraum, die Umkleide mit den Spinden müssen vorher wieder „frei von uns Nackten und unserer Deko sein. Die Putzfrauen müssen in der Zeit ebenfalls ihre Arbeit verrichten.
Wir versuchen diese Abläufe in Absprache mit den Saunabesitzern zu koordinieren. Denn die Öffnung der Sauna für die „normalen“ Saunagäste hat Vorrang — dennoch soll das Frühstück eben nicht nur ein Kaffee und ein Brot im Stehen sein!
Bislang hat das geklappt, nicht immer zur Zufriedenheit aller Beteiligten.

Aber:

Die ONP ist eine NacktParty … kein Wellness-Wochenende!

Übernachtung und Frühstück sind schlicht und einfach und optional. Und bei den Preisen, die wir  bei den Betreibern der Räumlichkeiten „heraus handeln“ auch fair.
Wem das nicht ausreicht, der fährt nach der Nacktfete wieder nach Hause. Wer mehr Komfort will, der kann sich gerne privat und selbständig eine Bleibe suchen. In den größeren Städten sollte es da ein brauchbares Angebot für alle Preisklassen geben. Bei kleineren Party-Orten helfen wir auch schon mal. Oder Ihr habt Freunde oder Bekannte in der Nähe, die Euch eine Bleibe bieten … und am Besten gleich mit-feiern.

Nacktparty 28 16-200
 

Rauchen

ist nur im Freiluftraum (Dachterrasse) der Sauna möglich. (Dafür auch an einen Bademantel denken!)

Nacktparty 28 06-200
 

Fotografieren / Handys

Fotografieren ist – wie immer – nicht erlaubt.

Wie bisher werden ausschließlich für die „OriginalNacktParty“-Webseite Fotos durch uns gemacht und veröffentlicht, auf denen niemand (bis auf jene, die ihr „okay“ dazu gegeben haben) erkennbar ist – wie hier auf den Seiten zu sehen.

Von daher sind auch Handys / Smartphones nicht erwünscht. Dafür sind die abschließbaren Spinde.

Nacktparty 28 14-200
 

Die ONP ist eine nackte Motto-Party.

Einige von uns werden vorher die Räumlichkeiten – wie immer entsprechend dem Motto – dekorieren. Zu dieser Party werden wir natürlich rotieren und jede Menge Rotlicht und vieles in rot herrichten!

Es ist ausdrücklich erwünscht, dass sich jede(r) selbst auch etwas „dekoriert“/kostümiert.

Wie das aussehen kann, haben wir für vergangene ONPs auch mit Bildern gezeigt:

ONP 26: Verkleidet und dennoch tierisch nackt?

ONP 25: Zur NacktParty verkleiden?

Aus der Erfahrung von bislang 27 NacktPartys sind wir uns sicher, dass viele Nackte auch dieses Mal wieder ein wenig Fantasie und Kreativität an den Tag legen und entsprechend „bunt“ erscheinen werden.

Die ONP ist (trotz kleiner „Verkleidung“) eine Nackt-Party!

Unsere Nacktpartys sind Mitmachpartys. Das meint, JEDE(R) ist aufgefordert sich aktiv am Gelingen der Party zu beteiligen. Und so ein wenig Jux, Spaß, Rotlichtatmosphäre lockern die Stimmung gleich zu Beginn auf.

Rednight2-600
 

Swingerparty?

Noch einmal, da es immer wieder angefragt wird:

Die ONP ist keine Swingerparty …

aber auch kein lustfremdes Treffen von FKK-Theoretikern. Ein klein wenig Erotik schadet nicht.
Wir wollen keine „Moralapostel“ und keine FKK-Fanatiker. Die Unterschiedlichkeit der TeilnehmerInnen wird als positiv und belebend angesehen. Dem entsprechend wird – Offenheit, Toleranz und respektvolles Verhalten – den anderen PartyteilnehmerInnen gegenüber erwartet und als selbstverständlich vorausgesetzt.
Wer andere TeilnehmerInnen wegen ihrer sexuellen Orientierung diskriminiert oder wegen ihres erotischen oder sonstigen Verhaltens, das ihn (oder sie) nicht persönlich betrifft, respektlos begegnet – der/die ist auf dieser Party nicht erwünscht.

Unsere Partys werden von einem kleinen Kreis von FKKlerinnen und FKKlern organisiert (das „Orga-Team“). Sie sind „non-profit“, wir machen damit keinen Gewinn. Alle TeilnehmerInnen (auch die jeweiligen OrganisatorInnen) zahlen den selben Partybeitrag.

Wir machen das aus Spaß und wollen den auch selber bei den Nacktfeten haben!

Stempel10J 250Die Original NacktParty gibt es nun seit mehr als 10 Jahren.

Wenn Du mehr über die Grundsätze, das „WIR“ und die Beweggründe erfahren willst, lese mal die „grundsätzlichen“ Artikel. (Die findest Du hier (Idee der Original-NacktParty) und hier (Nacktparty – einfach nackt?).)

Wenn Du wissen willst, wie die Original-NacktPartys so ablaufen … findest du auf dem Rest der Seite jede Menge Lesestoff und auch Bilder 😉

Vampir-Wissen.

  • Anmeldevorgang
  • Partybeginn
  • Partylocation
  • Übernachtung / Frühstück
  • Rauchen
  • Fotografieren / Handys
  • Mottoparty
  • Swingerparty?

Nicht jede Fledermaus, nicht jede Blutsaugerin hat Erfahrungen mit NacktPartys. Was für die ONP Nº 27, dem „Tanz der nackten Vampire“ wichtig sein wird, versuchen wir hier ausführlich (ja, ja, vieeeel Lesestoff!) zu erläutern:

Nacktparty 27 02-200

Der Anmeldevorgang:

Die Anmeldung erfolgt grundsätzlich nur über das Anmeldeformular auf unserer Webseite!

Gerade „neue“ Exorzisten oder Medizinstudentinnen sollten die (zugegeben etwas neugierigen) Fragen vollständig und sinnvoll beantworten. Deinen Namen / Eure Namen und den „Forums-Nick“ (oder Spitzname oder hilfsweise den Wohnort) brauchen wir zum Beispiel für die Spindbeschriftung.

Einige haben die „Anmeldeprozedur“ schon hinter sich.

Nach der Anmeldung folgt

  1. eine automatische Mail an die von Dir angegebene Email-Adresse als Bestätigung. (Die automatische Mail ist nicht angekommen? Mal in den „Spam-Verdachts-Ordner“ sehen! Vertippt bei der Angabe der email-Adresse? Dann wird es schwierig … am Besten neu anmelden!)
  2. Meldet sich das Team der ONP (kann schon mal ein paar Tage dauern, keine Panik!) bei Dir mit einer weiteren Mail. In dieser Mail erfährst Du die Kontoverbindung und weitere Infos (die stehen zum Teil auch hier in diesem Beitrag).
  3. Dann liegt es bei Dir, den „Blutzoll“ umgehend zu überweisen. Denn es gilt bei jeder Original NacktParty:
    Nur wer rechtzeitig überwiesen hat, ist definitiv dabei! Bitte beim Verwendungszweck unbedingt einen Namen angeben, mit dem wir Dich / Euch zuordnen können … also möglichst Realnamen und (soweit vorhanden) ein Forumsnamen / Forumsnick oder die email-Adresse, mit der Du Dich / Euch angemeldet hast! Leider rätseln wir bei jeder ONP immer bei der einen oder anderen Überweisung …

Nach dem Eingang Deiner Überweisung bekommst Du

eine Bestätigungsmail, dass wir das Geld bekommen haben (auch hier aus Erfahrung: keine Panik – Überweisung und Mail können ca. 10 Tage dauern).

Kurz nach dem Anmeldeschluss oder kurz vor der NacktParty kommt

eine abschließende Mail mit der konkreten Party-Anschrift und letzten Hinweisen.

Anmeldeschluss / „Zahltag“

Für den „Tanz der nackten Vampire“ am 22. Oktober haben wir als allerletzten Termin, an dem Deine „Bluttaler“ auf unserem Konto sein müssen

Freitag, den 7. Oktober 2016

gesetzt. (Das ist nicht der Termin, um die Überweisung erst abzusenden!)
Gleichzeitig ist dieser Termin der Anmeldeschlusswenn wir nicht vorher, weil es zu voll wird, die Anmeldungen stoppen.

Nacktparty 27 04-200

Partybeginn

Die 27. Original NacktParty, der „Tanz der nackten Vampire“, startet um

20 Uhr.

Einlass ist ab 19.30 Uhr!

Ihr tut uns einen Gefallen, wenn Ihr nicht schon vor 19.30 Uhr die Sauna stürmt … wir haben nämlich zu dekorieren und vorzubereiten.

Nacktparty 27 06-200

Die Party-„Location“

ist dieses Mal (wieder) die Sauna in Oberhausen (NRW).

Sie liegt in zentraler City-Lage und ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut zu erreichen (5 Minuten Fußweg vom Hauptbahnhof).
Wer mit dem PKW kommt, findet „quasi um die Ecke“ einen großen Parkplatz, dort ist kostenloses Parken möglich.

Umkleiden

Es gibt einen separaten „Umkleide-“ (besser: Auszieh-) raum. Es sind ausreichend abschließbare Spinde vorhanden.

Die Spinde werden von uns mit Euren Namen beschriftet. Einen speziellen „Namensumhänger“ (Kinder-Land-Verschickung), oder dergleichen, gibt es nicht … Ihr müsst Eure Tanz- oder GesprächspartnerInnen schon fragen, wie sie heißen 🙂

Partyräume / Sauna

(Kräutersauna – Finnische Sauna – Biosauna – Römisches Dampfbad – kleines Innen-Schwimmbad (32°C) – Außenpool – Whirlpool – Ruheräume etc.)

Der eigentliche Saunabereich wird bis ca. 21 Uhr, wahrscheinlich etwas länger, geheizt. (Also deutlich mehr „Party“ als „Sauna-Abend“!)
Die Nebenräume / Ruheräume dient später zur Übernachtung („Friedhof der Untoten“).

Bitte keine Gläser oder ähnliches mit in den Saunabereich nehmen!
Bitte die Sauna sauber halten!

Körperfarbe etc. erst nach der Sauna auftragen!
In der Umkleide ist nach den Saunagängen und dem Spaß im Wasser ausreichend Gelegenheit und Platz zur „Kostümierung“.

Die Party findet dann in der Gastronomie der Sauna statt. Bitte ausreichend Handtücher für die Sauna und als Sitzunterlage mitbringen … evtl. auch Badeschlappen.

Nackttänzerinnen und Nackttänzer, die auf dem gefliesten Boden der Tanzfläche ausgiebig nackt tanzen wollen, sollten an entsprechendes Schuhwerk denken (so sie nicht BarfußtänzerInnen sind) … mit Badeschlappen wird das sonst schnell unbequem und gefährlich!

Nacktparty 27 08-200

Übernachtung / Frühstück

Wenn es die NacktParty-Räumlichkeiten und die jeweiligen „Wirtsleute“ zulassen, „verlängern“ wir die Fete gerne bis zum folgenden Vormittag. Ein kleiner „Luxus“.  „Optional“. Und muss dementsprechend auch „pro Nase“ zusätzlich bezahlt werden. Eine spezielle Offerte für jene Nackten, die einen weiten Weg haben und / oder doch das eine oder andere alkoholhaltige Getränk zu sich genommen haben. 😉 Und zusätzlich auch für all jene, die einfach Spaß daran haben, am „Morgen danach“ noch einmal in die (meist noch nicht so „aufgeweckten“) Gesichter zu schauen und gemeinsam einen Kaffee zu schlürfen.

Übernachtung und Frühstück sind eher Nebensache bei der Original NacktParty. Denn ONP bedeutet vor allem: Party machen. Und das nackt!

Übernachtung:

Es ist eine einfache, simple Schlafmöglichkeit in Nebenräumen der Sauna.

Auf selbst mitgebrachten Unterlagen: Luftmatratzen, Iso-Matten, flachen Luftbetten und so weiter. Nicht jedoch auf Klappbetten, Feldbetten oder ähnlich sperrigen Dingen. Es werden keine „Betten“ oder Matratzen von uns gestellt! Alle suchen sich selber ihre Plätze – und das am Besten direkt, wenn sie zur Party erscheinen und nicht erst tief in der Nacht. SchnarcherInnen sollten versuchen, sich irgendwo hin zu legen, wo ihre „nächtliche Sägearbeit“ möglichst nicht stört. Wer Strom braucht (beispielsweise für eine Schnarch-Maske), sollte sich früh genug vor Ort orientieren, wo eine freie Steckdose zu finden ist! (Kabel, Dreierstecker nicht vergessen!) Passiver Lärmschutz 🙂 – also Ohrstöpsel zum Beispiel – können angeraten sein.

Für die meisten wird die Nacht kurz sein, manche gehen aber auch schon früher ins Traumland. Rücksichtnahme (wie generell bei der ONP) ist also sinnvoll … dennoch können wir nicht für eine ruhige, ungestörte Nachtruhe garantieren. Wer auf den Gedanken kommen sollte, in den Übernachtungsräumen zu rauchen … wird mit Sicherheit mit kollektiven Strafmaßnahmen Bekanntschaft machen. 😉

Frühstück:

Ebenfalls schlicht und einfach … aber dennoch etwas mehr als nur ein „Coffee to go“!

Die „Wirtsleute“ (das Team der Sauna) bemühen sich dennoch in aller Regel um etwas „mehr“. So gibt es oft frische Brötchen, Toastbrot, Wurst, Käse, Marmeladen … manchmal auch ein Ei. Und frisch aufgebrühten, duftenden Kaffee, gelegentlich Saft, Milch, Tee …

Speziell für die Sauna gilt: Die Zeit für das Frühstück ist begrenzt. Zum Mittag wird die Sauna nämlich wieder „öffentlich“ und die Saunabetreiber wollen ihr Geld verdienen 😉 Das bedeutet: Die Sauna, die Ruheräume, der Partyraum, die Umkleide mit den Spinden müssen vorher wieder „frei von uns Nackten und unserer Deko sein. Die Putzfrauen müssen in der Zeit ebenfalls ihre Arbeit verrichten.
Wir versuchen diese Abläufe in Absprache mit den Saunabesitzern zu koordinieren. Denn die Öffnung der Sauna für die „normalen“ Saunagäste hat Vorrang — dennoch soll das Frühstück eben nicht nur ein Kaffee und ein Brot sein!
Bislang hat das geklappt, nicht immer zur Zufriedenheit aller Beteiligten.

Aber:

Die ONP ist eine NacktParty … kein Wellness-Wochenende!

Übernachtung und Frühstück sind schlicht und einfach und optional. Und bei den Preisen, die wir  bei den Betreibern der Räumlichkeiten „heraus handeln“ auch fair.
Wem das nicht ausreicht, der fährt nach der Nacktfete wieder nach Hause. Wer mehr Komfort will, der kann sich gerne privat und selbständig eine Bleibe suchen. In den größeren Städten sollte es da ein brauchbares Angebot für alle Preisklassen geben. Bei kleineren Party-Orten helfen wir auch schon mal. Oder Ihr habt Freunde oder Bekannte in der Nähe, die Euch eine Bleibe bieten … und am Besten gleich mit-feiern.

Nacktparty 27 10-200

Rauchen

ist nur im Freiluftraum (Dachterrasse) der Sauna möglich. (Dafür auch an einen Bademantel denken!)

Nacktparty 27 12-200

Fotografieren / Handys

Fotografieren ist – wie immer – nicht erlaubt.

Wie bisher werden ausschließlich für die „OriginalNacktParty“-Webseite Fotos durch uns gemacht und veröffentlicht, auf denen niemand (bis auf jene, die ihr „okay“ dazu gegeben haben) erkennbar ist – wie hier auf den Seiten zu sehen.

Von daher sind auch Handys / Smartphones nicht erwünscht. Dafür sind die abschließbaren Spinde.

Nacktparty 27 14-200

Die ONP ist eine nackte Motto-Party.

Einige von uns werden vorher die Räumlichkeiten – wie immer entsprechend dem Motto – etwas dekorieren. So ein klein wenig „Horror-Klinik“, ein bissssschen „Dracula-Schloss“.

Es ist ausdrücklich erwünscht, dass sich jede(r) selbst auch etwas „dekoriert“/kostümiert.

Wie das aussehen kann, haben wir für vergangene ONPs auch mit Bildern gezeigt:

ONP 26: Verkleidet und dennoch tierisch nackt?

ONP 25: Zur NacktParty verkleiden?

Aus der Erfahrung von bislang 26 NacktPartys sind wir uns sicher, dass viele Nackte auch dieses Mal wieder ein wenig Fantasie und Kreativität an den Tag legen und entsprechend „bunt“ erscheinen werden.

Die ONP ist (trotz kleiner „Verkleidung“) eine Nackt-Party!

Unsere Nacktpartys sind Mitmachpartys. Das meint, JEDE(R) ist aufgefordert sich aktiv am Gelingen der Party zu beteiligen. Und so ein wenig Jux, Spaß, Horror und Grusel lockern die Stimmung gleich zu Beginn auf.

Nacktparty 27 16-200

Swingerparty?

Noch einmal, da es immer wieder angefragt wird:

Die ONP ist keine Swingerparty …

aber auch kein lustfremdes Treffen von FKK-Theoretikern.
Wir wollen keine „Moralapostel“ und keine FKK-Fanatiker. Die Unterschiedlichkeit der TeilnehmerInnen wird als positiv und belebend angesehen. Dem entsprechend wird – Offenheit, Toleranz und respektvolles Verhalten – den anderen PartyteilnehmerInnen gegenüber erwartet und als selbstverständlich vorausgesetzt.
Wer andere TeilnehmerInnen wegen ihrer sexuellen Orientierung diskriminiert oder wegen ihres erotischen oder sonstigen Verhaltens, das ihn (oder sie) nicht persönlich betrifft, respektlos begegnet – der/die ist auf dieser Party nicht erwünscht.

Unsere Partys werden von einem kleinen Kreis von FKKlerinnen und FKKlern organisiert („ausgefuchste Blutsauger“ oder das „Orga-Team“). Sie sind „non-profit“, wir machen damit keinen Gewinn. Alle TeilnehmerInnen (auch die jeweiligen OrganisatorInnen) zahlen den selben Partybeitrag.

Wir machen das aus Spaß und wollen den auch selber bei den Nacktfeten haben!

Wenn Du mehr über die Grundsätze, das „WIR“ und die Beweggründe erfahren willst, lese mal die „grundsätzlichen“ Artikel. (Die findest Du hier (Idee der Original-NacktParty) und hier (Nacktparty – einfach nackt?).)

Wenn Du wissen willst, wie die Original-NacktPartys so ablaufen … findest du auf dem Rest der Seite jede Menge Lesestoff und auch Bilder 😉

Nacktparty 27 05-600

Kurzinfo 20 NacktPiraten Februar 2014 Oberhausen

Karnevals-Nacktpartys haben bei uns Tradition.

Die ONP für die närrisch-nackte Session 2014 stand unter dem Motto „Karneval an Rhein und Ruhr – NacktPiraten feiern pur!“ und fand wieder in Oberhausen in der Sauna statt.

Es war nicht nur die ONP mit den meisten Beteiligten, sondern auch ein kleines Jubiläum: Bereits 20 Original NacktPartys seit 2006 (entstanden und immer noch ehrenamtlich (Privat und Non-Profit) organisiert von „bek-Nackten“ aus dem „Nackten Forum“). Von daher eine Jubiläums-Karnevals-NacktPiraten-Sauna-Nacktparty.

nacktparty-20-8134-200

Wahnsinns-Deko, abwechslungsreiches Essen, bunte Piratinnen und Piraten, die auch einsatzfreudige Party-Macher-innen waren, leckere Getränke, gemeinsames quatschen, stimmungsvolle Musik vom DJ „Schwergewicht“ Ralf, nackte Tänzerinnen und Tänzer, die vorher noch die Freuden der Saunen und der Wasserspiele genossen … johoho, bei Neptuns Nippeln … das war „Wir“, das war „unsere“ Piraten-FKK-Fete. 😉

Kurzinfo

Termin: Samstag, 22.02.2014 (19.45 Uhr) bis Sonntag, 23.02.2014 (Übernachtung und gemeinsames nacktes Frühstück, teilweise noch ein Besuch in der Sauna am Sonntag)

Ort: wieder die schnuckelige kleine Sauna in der Oberhausener Innenstadt

Motto:Karneval an Rhein und Ruhr – NacktPiraten feiern pur

Preise: Flatrate Essen, Trinken und zuvor die Sauna: 30 € pro Frau, 40 € pro Mann, 55 € für das Pärchen. Optional: Übernachtung in der Location und gemeinsames nacktes Frühstück (je Nase zusätzlich 10 €)

Essen & Trinken: „rustikales Piratenbuffet“ statt „Käptensdinner“ 🙂 Abwechslungsreiches, ausgesprochen leckeres kalt-warmes Buffet mit einer Vielzahl von (meist selbst gemachten und mitgebrachten) Salaten, Aufläufen, Broten, Würstchen, Piraten-Pizza … danach Häppchenbuffet „lecker was für den Enterhaken“ bis zum anderen Morgen. Mit Käse, Frikadellen („Kanonenkugeln“), Eiern, Quarkspeise, Gurken, Obst, frisch zubereiteten Crêpes, Berlinern, Kuchen, Gebäck, und und und. Auf den Tischen Knabberzeug und Süßigkeiten. Plus Getränke (Flaschen-Bier, Kölsch vom Fass, Sekt, Wein, Wasser, Cola, Fanta, Kaffee, Tee). Alles in der Flatrate.

Übernachtung: begrenzte Anzahl Übernachtungsmöglichkeiten in der Partylocation (schlicht und einfach), teils privat oder im Hotel oder Wohnmobil.

Dabei: über 55 Personen (überwiegend „kostümiert“) mit zum Teil weiten Anreisen und viel Material für die Party in den Fahrzeugen.

Besonderes: Bei dieser Nacktfete haben wir wieder verstärkt auf das Konzept: Mit-Bring-Party gesetzt. Viele Nackte haben einen Beitrag zum Buffet, zur Dekoration der Räume und zur Ausstattung der Gastronomie geleistet. Oder beim Aufbauen, Abräumen, Aufräumen, Spülen geholfen. Sowohl materiell als auch körperlich. Dadurch war es deutlicher eine „Wir machen unsere NacktParty selber“-Fete.

Danke allen „Aktiven“!

Vor der eigentlichen Party die Saunen nutzen zu können, wurde inklusive Whirlpool und Schwimmbecken (wie schon bei den vorherigen Sauna-Feten) gerne und gut angenommen. Ebenso die Möglichkeit, nach heftigem Nackttanz „mal eben“ duschen zu können.
Gefeiert wurde bis in den frühen Morgen, einige Korsaren und Nixen hatten echten Schlafmangel 😉

nacktparty-20-8169

 

Wie es war … Fröhliche WeihnacKtparty in Oberhausen, Dezember 2013

So war sie,

die 19te ONP, die „Fröhliche WeihnacKt – Party“

im Dezember 2013 in Oberhausen.

01-nacktparty-weihnackt2013-0012-willk-600

Am Anfang stand die persönliche Begrüßung. Zusätzlich durch Plakate und Flyer sollten sich die NacktParty-Mit-Macherinnen und -Mit-Macher „angekommen“ fühlen.

 

Unter dem Motto: Fröhliche WeihnacKt – das wird höllisch heiß!“ hatten wir für kurz vor Weihnachten die 19te ONP (Original NacktParty) geplant.
Genauer: am 14. und 15. Dezember 2013 fand die FKK-Party in Oberhausen in der Sauna statt.

Dabei sind viele Fotos entstanden, die wir hier (zusammen mit dem Bericht von einem „Party-Mit-Macher“) teilweise zeigen.

Getreu dem anderen Motto unserer ONPs: „Wir respektieren die Privatsphäre der TeilnehmerInnen!“.

Dementsprechend ist hier niemand zu erkennen (es sei denn, uns liegt die Genehmigung dafür vor) — aber die Stimmung und die Höhepunkte der *extra* Nacktparty kommen gut rüber.

02-nacktparty-19-2418

Viel Arbeit und viel gelobt: Die Lebkuchenherzen für jede Besucherin und jeden Besucher. Sie wurden gleich beim Eingang zur Begrüßung verteilt und waren eine freundliche Spende. Noch einmal „Danke“ dafür.

 

–> Hallo,
nachdem nun ein paar Tage seit der 19. ONP vergangen sind, liegt es mir am Herzen, einige Anmerkungen zu machen!

In der Sauna in Oberhausen war ich vorher noch nicht, daher war ich natürlich sehr gespannt.

An der Rezeption angekommen, wurde ich sofort freundlich von der Mitarbeiterin der Sauna sowie vor allem durch einer der Organisatorinnen begrüßt. Sie stellte mich sofort der netten Mitarbeiterin vor und überreichte mir dann ein Lebkuchenherz mit der Aufschrift:

Gisbert
19.ONP

06-nacktparty-19-5855

Da bei dieser Nacktparty viele FKKlerInnen zum ersten Mal dabei waren, waren die Herzchen mit Namen natürlich auch gut zur Kontaktaufnahme.

Ich war im ersten Augenblick total baff und habe gar nicht sofort angemessen reagiert.
Später erfuhr ich, die Lebkuchenherzen, so ca. über 50 Stück, für jeden einzelnen Partyteilnehmer per Hand mit Namen versehen, waren eine Spende.

05-nacktparty-19-5824

Die Türen waren noch gar nicht geöffnet, noch wurde dekoriert und hergerichtet, da tauchten bereits erste Nikolausmützen auf 🙂

 

Im Umkleidebereich die nächste Überraschung, an jedem Schrank ein persönliches Namensschild.

Schnell ausgezogen, traf ich dann im Gastronomiebereich auf viele bekannte Gesichter und ich fühlte mich sofort sehr wohl.

Was mir sofort besonders auffiel, war die tolle Dekoration.

Angefangen vom weihnachtlich geschmückten Tannenbaum (der war echt) bis hin zu den schönen Lichterketten, den auf dem Kaminsims aufstellten Großbuchstaben „ONP“ , toll angeleuchtet und den vielen anderen Accessoires.

Auf den Tischen, überall verteilt, lagen die tollen Hochglanzflyer der 19.ONP. 

03-nacktparty-19-5822

Besonders die Gastronomieräume der Sauna, in der in der Hauptsache die Nacktdisco stattfand, waren festlich-weihnachtlich geschmückt. Sogar an einen echten Tannenbaum mit Kerzen und Kugeln hatten die Organisatoren gedacht.

04-nacktparty-19-5813

Vor dem Eintreffen der Partymacherinnen und Partymacher wurden auch die Tische geschmückt und mit Fotos, Infoflyern, Kerzen und Gebäck weihnachtlich dekoriert.

Die ganze Party verlief wie im Flug, viele nutzen erst noch das Sauna- Angebot welches sich auf die gesamte Saunaanlage erstreckte.

09-nacktparty-19-5871

Saunabesuche natürlich ohne Lebkuchen. 🙂 So hingen dann neben Saunatüchern und Bademänteln die Herzen zusammen mit roten Mützen und Lichterschmuck an den Haken.

Zwischenzeitlich wurde das Buffet aufgebaut, welches noch durch leckere Schmankerl, beigesteuert durch einige Partygäste, ergänzt wurde.

17-nacktparty-19-5862

Gegen 21 Uhr wurde das Weihnachtsbuffet eröffnet.

20-nacktparty-19-5874

So standen und saßen die Nackten schnell an den Tischen und genossen das Essen und Trinken.

 

21-nacktparty-19-5879

War der erste Teller geleert, ging es meist zum nächsten Gang. Oder auch noch einmal in die Sauna.

24-nacktparty-19-5876

Appetitlich und lecker … das Angebot bei Speisen und Getränken war auf der Nacktparty groß. Und alles in der einmal überwiesenen Flatrate enthalten.

25-nacktparty-19-5880

Was hier an Kalorien drauf gefuttert wurde, konnte anschließend beim nackten Tanzen und / oder in der Sauna wieder abtrainiert werden.

Für die tolle Stimmung sorgte wieder in alt gewohnter Weise, unser DJ Ralf.
Er ist schon so etwas wie eine feste Instanz der ONP´s.

26-nacktparty-19-5991

Der DJ brachte die Nackten mit seiner Musik auf die Tanzfläche. Die Nacktdisco lief bis in die frühen Morgenstunden.

28-nacktparty-19-6036

Stimmung war in der Hütte. Das war ne extra-geile Party. Auch wer (gerade) nicht tanzte, hatte Spaß.

 

32-nacktparty-19-6132

Gegen Mitternacht dann sicherlich einer der Höhepunkte: Das vorher nicht angekündigte, nicht bekannte, nackte Buffet. So wurde der Nachtisch, das Dessert, auf ganz besondere Art und Weise präsentiert. Mit Wunderkerzen und viel Hallo.

 

35-nacktparty-19-6140

Das nackte Buffet hatte neben viel Sahne auch viele andere Köstlichkeiten zu bieten. Ananas, Trauben, Erdbeeren, Kiwis …

 

39-nacktparty-19-6159

Frisches Obst mit Sahne. Das Nacktbuffet war ein besonderes Highlight der 19ten ONP, der Original Nacktparty. Da gab es leckere Früchte, Schokoküsse, Fruchtgummis, frisches Obst und diverse andere süße Sachen.

40-nacktparty-19-6099

Zwischendurch immer wieder gerne einen Kaffee. Nach dem Nacktbuffet ging die Party natürlich mit Disco und Tanz weiter.

43-nacktparty-19-6057

Ausgelassen und fröhlich war die Stimmung, was sicher auch unserem DJ Ralf mit zu verdanken war. Die ONP nimmt es nie so wörtlich mit dem Nackttanzen … denn bei Motto und persönlicher Verkleidung sind immer ein paar Stücke Stoff an den ansonsten nackten Körpern.

Auch die kühlen Getränke flossen reichlich und so war es doch fast fünf Uhr bis die letzten Gäste (darunter auch ich) den Weg ins Bett, verteilt in der gesamten Saunaanlage, fanden.

30-nacktparty-19-5852

Außer dem Kaffee wurden aber auch leckere Bierchen (vom Fass und aus Flaschen), Sekt & Wein und viele andere alkoholische oder alkoholfreie Getränke an der Theke geordert.

 

45-nacktparty-19-6158

Diese Nacktparty *extra* war sicher eine ONP, die die Prädikate „heiß“ und „extra“ verdient hat. (7 oder 8 Jahre? Gestartet wurde die ONP ja bereits 2006 … )

 

Am nächsten Morgen dann noch das gemeinsame nackte Frühstück.

Anschließend war dann noch die Möglichkeit, die Saunaanlage zu nutzen. Eine sehr gutes Angebot, fühlte ich mich um 11 Uhr doch noch nicht so fit, so war dann gegen 14 Uhr die Verfassung für die Heimfahrt soweit wieder hergestellt

Eine tolle Party!

Vielen Dank an Alle, die am Gelingen dieser heißen Party beteiligt waren!

Es grüßt
der halderner (Gisbert) <–

 

46-nacktparty-19-6185

Viele haben im Vorfeld und während der Nacktparty am Gelingen gearbeitet. Darum der Dank an alle Beteiligten. Organisation, weihnachtliche Deko, Essen und Trinken, Musik, Extras, tolle Menschen, prima Stimmung!

Besonderer Dank gilt natürlich allen Nackten (recht oft mit fantasievollen „Verkleidungen“, die zu einem Teil bei den >Bildern< zu sehen sind), die trotz der schwierigen Jahreszeit nach Oberhausen gekommen sind und wieder einmal gezeigt haben:

Die wichtigsten Eigenschaften im Umgang mit anderen Nackten sind Respekt und Toleranz.

Die waren gegeben, so dass es eine fröhliche Nacktfete wurde. Es wurden viele neue Kontakte geknüpft, im Verlaufe des Abends / der Nacht wurde viel zusammen sauniert, gesprochen, gelacht, getanzt …

Wie schreiben wir immer:

Wir machen die Party, wir sind die Party!“ oder auch: „DU machst die Party, DU bist die Party!“

Und meinen damit ein gemeinschaftliches, tolerantes, lustvolles, nacktes Leben.

Alle veröffentlichten Fotos der fröhlichen WeihNacktparty sind >hier< zu sehen.
Infos (Zahlen, Preise und so weiter) finden sich >hier unter „Kurzinfo 19<.
Alle Beiträge zur 19ten Original-Nacktparty stehen dann >hier in der Rubrik<.

40.000 Seitenzugriffe

Um nicht nur im „nackten Forum“ und auf weiteren FKK-Seiten im Internet die Original-NacktPartys“ anzukündigen, haben wir im November 2011 unsere ONP-Seite ins Netz gestellt.

Zusätzlicher Nutzen: Interessierte können sich hier in die Email-Liste eintragen, um bei einer von uns neu angekündigten FKK-Fete informiert zu werden.

Und ebenso positiv: Solange eine Nacktparty aktuell ist, können sich die Nackten, die aktiv dabei sein wollen, auch hier auf der Webseite anmelden.

Heute, am 20.9.2013 um 18.45 Uhr war es dann soweit: 40.000 Zugriffe bislang.

Und der Zähler zählt nur „echte“ Zugriffe: Ein dauerndes aktualisieren der Seite zeigt hier keine Wirkung.

Nun sind die 40.000 Zugriffe zum Glück keine Teilnehmerzahlen … sonst müssten wir ja Arenen, Stadien oder Hallen anmieten
🙂

Nein, so groß wollen wir das gar nicht haben. Wir sind froh, zu jeder Nacktparty zwischen 30 und 50 Nackedeis zusammen zu führen und uns damit ein wenig die „familiäre“ oder eben „Nackt-Fete im Kreis von Freundinnen und Freunden“ -Atmosphäre erhalten zu können. Eine FKK-Party, bei der sich eben alle untereinander kennen oder kennen lernen (können). Und zu der (auch Dank der Webseite) immer wieder neue Partyfreunde hinzu kommen, die ihre Form von „nacktem Leben“ so ausleben und bereichern wollen. Und damit die ONP spannender machen.

Zusammen Spaß haben, im Kreis von ausgelassen feiernden oder auch ruhigeren FKKlerinnen und FKKlern.
Einfach nackt zusammen feiern, nackt tanzen, nackt was essen, nackt ein Bierchen (oder so) trinken, nackt quatschen.

Nackt-Party eben!

Foto 40.000 Seitenzugriffe bei der Originalnacktparty.de-Seite seit dem 19. November 2011

40.000 Seitenzugriffe seit dem 19. November 2011 auf der Homepage der „Original NacktParty“ (ONP).

 

Dazu unser Dank an alle, die die bisherigen 17 „Original Nackt-Partys“ (die 18te findet in wenigen Tagen statt) mit-gestaltet, mit-gefeiert haben! So bunt wie das Leben, so bunt auch unsere PartymacherInnen. Groß und klein, dick und dünn, laut und leise, schwul oder hetero, Swinger oder Nicht-Swinger, tanzwütig oder mehr am Tresen stehend, Partylöwinnen, Tanzbären, Quatscher oder Stille, „pflegeleicht“ und manchmal auch etwas „pflegeintensiv“, Solos, Singles, Paare, Trios, Freunde …

Die mit-angepackt haben, wenn mal was zur packen war, die Essen gemacht und mit-gebracht haben, wenn mal wieder ein „Mitbring-Buffett“ geplant war, die Feldbetten besorgt oder Luftballons aufgeblasen, die Partylocation dekoriert, Freunde und Freundinnen zur Party mit-gebracht oder sonst wie Werbung (mit-)gemacht haben.

Und natürlich den (immer mal wieder) wechselnden „Organisatorinnen und Organisatoren“, die sich um die Örtlichkeiten gekümmert, mit den Wirtsleuten verhandelt, Preise ausgemacht, Infos verschickt, ihre Kontoverbindung zur Verfügung gestellt, Fragen beantwortet (und so weiter) haben!

Ebenso bedanken wir uns bei den unterschiedlichen und unterschiedlich engagierten bzw. toleranten Wirtsleuten, die unseren ONPs „ein Heim“ gegeben haben! Bocholt, Duisburg, Köln, Oberhausen, Kamp-Lintfort, Bottrop.

Auch sollte hier „Ossi-FKK-Uwe“ nicht unerwähnt bleiben. Der „Cheffe“ (oder Hausmeister, lach) im nackten Forum. Das Forum, aus dem die Nacktparty 2006 entstanden ist. Das Forum, in dem sich die „aktiven PartymacherInnen“ auch heute noch „zu Hause“ fühlen und das der Nackt-Fete nach wie vor Raum und Möglichkeiten bietet.

Nicht zu vergessen: „Unser“ DJ Ralf, der seit der allerersten Nacktparty im Dezember 2006 dabei ist und die Musik gemacht hat (und macht), die immer wieder den Nackttänzerinnen und Nackttänzern den Schweiß auf die nackten Körper bringt. Ohne ihn, ohne sein Engagement, seine Organisation und seine Hilfen, gäbe es wahrscheinlich keine Nacktparty hier in der Gegend (Ruhrgebiet, Münsterland, Rheinland, Niederrhein … NRW) und in dieser Form.
🙂

Noch wen vergessen? Jedenfalls: Allen Beteiligten ein

Danke!

cropped-Nacktparty_12-01-009-10.jpg