Rote Laterne. REDnight am 6. Mai 2017.

Anmeldungen sind nicht mehr möglich!

Die Zeit der Anmeldungen zur 28. Original NacktParty, der Rednight,

Rednight2-200 ist vorbei!
Wer sich rechtzeitig angemeldet hat, kann sich auf die Nacktwanderung auf dem roten Teppich freuen 😉 – die anderen sehen nur noch die rote Laterne!

Für alle, die angemeldet sind, aber noch nicht überwiesen haben, gilt: Nun aber flott!

Dein Party-Beitrag muss bis zum Donnerstag, 27. April, auf dem Konto sein. Nur wer rechtzeitig bezahlt hat, ist definitiv dabei!

„RedNight“, die ONP am 6. Mai 2017 in der Oberhausener Sauna.

Anmeldungen sind nicht mehr möglich!

 

10 Jahre gibt es sie schon, die Original NacktParty.

Die erste war im Dezember 2006 in Duisburg, die letzte war der „Tanz der nackten Vampire“, unsere ONP Nº 27 am Wochenende vom 22. auf den 23. Oktober 2016 in Oberhausen.

Nun folgt:

Die „Rednight“

am Samstag, 6. Mai 2017 in Oberhausen (NRW). 

Die Partysauna in Oberhausen wird in dieser Nacht zum „Rotlichtviertel“.

Rot … die Farbe des Herzens, der Liebe, der Erotik, der Leidenschaft …
eine „Lady in red“ und „ein Mann sieht rot“.

Rot ist das Motto des Abends!
Lass dich überraschen, lass dich stimulieren
und komm
über den roten Teppich –
wir feiern nackt
als Rothaut, Rotkäppchen, roter Kosar, Rotfuchs, Rotschwänzchen, roter Teufel oder mit roten Ohren …
nackt und rot = nak(r)ed.

Are you redy?

Nacktparty 28 16-200

 

Hier die wichtigsten Infos zur Rednight:

Datum: Samstag, 06.05.2017
Ort: Sauna in Oberhausen (NRW)
Einlass: ab 19.30 Uhr
Offizielles Party-Ende: Sonntag, 07.05.2017, um 1.30 Uhr

Eintritt ins „Rotlichtviertel“: 30 Euro pro Person.

Im Preis enthalten:

  • Sauna von 19.30 – ca. 21.30 Uhr
  • Getränkeflat von 19.30 bis 01.30 Uhr (ohne Hochprozentiges)
  • Buffet ab ca. 21 Uhr)

Optional (Aufpreis 10 Euro pro Person):

  • Übernachtung im Saunabereich, Ruheräume etc. in begrenzter Anzahl auf selbst mitgebrachten Luftmatratzen, Unterlagen, Iso-Matten
  • Kleines Frühstück am Sonntag – ca. 8.30 bis 9.30 Uhr
    Nur Nacktfrühstück (ohne Übernachtung): 5,-€

Anmeldungen sind nicht mehr möglich!

bis M0ntag, 24. April 2016. Zu diesem Termin verschwindet auch die Anmeldeseite von der ONP-Homepage. (Sollten sich zu viele Nackte anmelden, kann es passieren, dass die Möglichkeit zur Anmeldung schon früher von der Webseite verschwindet!)

Nach Eurer Anmeldung erhaltet Ihr (unter Umständen erst nach ein paar Tagen) weitere Infos zur Party und vor allem zu den Zahlungsmodalitäten.

Wie immer gilt: Nur wer bezahlt hat, ist definitiv angemeldet und bei der Party dabei!
Wer sich ganz zum Schluss anmeldet (rote Laterne), muss dann schon sehr fix mit der Überweisung sein!

Denn:

Definitiver, letzter Termin für den Zahlungseingang ist:

Donnerstag, 27. April 2017!

Spätestens dann muss der Betrag auf unserem Konto sein!

Nacktparty 28 22-200

 

Weitere Infos zum Anmeldevorgang, zum Partyablauf, zur Sauna, zu Übernachtung / Nacktfrühstück … findest Du in diesem Beitrag: 

Partywissen zur Rednight <— klick!

Die ONP ist keine Swingerparty …

aber auch kein lustfremdes Treffen von FKK-Theoretikern.
Wir wollen keine „Moralapostel“ und keine FKK-Fanatiker. Die Unterschiedlichkeit der TeilnehmerInnen wird als positiv und belebend angesehen. Dem entsprechend wird – Offenheit, Toleranz und respektvolles Verhalten – den anderen PartyteilnehmerInnen gegenüber erwartet und als selbstverständlich vorausgesetzt.
Wer andere TeilnehmerInnen wegen ihrer sexuellen Orientierung diskriminiert oder wegen ihres erotischen oder sonstigen Verhaltens, das ihn (oder sie) nicht persönlich betrifft, respektlos begegnet – der/die ist auf dieser Party nicht erwünscht.

Unsere Partys werden von einem kleinen Kreis von FKKlerinnen und FKKlern organisiert (das „Orga-Team“). Sie sind „non-profit“, wir machen damit keinen Gewinn. Alle TeilnehmerInnen (auch die jeweiligen OrganisatorInnen) zahlen den selben Partybeitrag.

Wir machen das aus Spaß und wollen den auch selber bei den Nacktfeten haben!

Die ONP ist eine Motto-Party. Entsprechend dem jeweiligen Motto wird die Location dekoriert. Eine fantasievolle Kostümierung der TeilnehmerInnen ist ausdrücklich erwünscht, im Sinne von „aktiver Teilnahme“.
Wenn Du mehr über die Grundsätze, das „WIR“ und die Beweggründe erfahren willst, lese mal die „grundsätzlichen“ Artikel. (Die findest Du hier (Idee der Original-NacktParty) und hier (Nacktparty – einfach nackt?).)

Wenn Du wissen willst, wie die Original-NacktPartys so ablaufen … findest du auf dem Rest der Seite jede Menge Lesestoff  und auch Bilder 😉

Eilmeldung 4 zur Nacktparty Februar 2012: Keine Anmeldungen mehr!

Vorab die klare Aussage:

Eine Anmeldung zu unserer Karnevals-Nacktparty am 11. Februar 2012 in Duisburg ist nicht mehr möglich!

Wir haben gestern (einen Tag früher als der geplante letzte Anmeldetermin) und nach nur knapp drei Wochen „Gelegenheit zur Anmeldung“ die ersten Absagen verschicken müssen.

(Alle, die sich vorher angemeldet haben und deren Partybeitrag bereits auf dem Konto eingegangen ist, haben Infos und die Wegbeschreibung erhalten. Solltest Du noch nicht angeschrieben worden sein, kann es daran liegen, dass der Betrag noch unterwegs ist. Wir machen das alles in unserer Freizeit … von daher kann es auch einen Tag länger dauern. Ansonsten melde Dich bitte durch eine Antwort auf die letzte Mail von uns.)

Anmeldestopp … im Interesse aller Partyteilnehmerinnen und Partyteilnehmer. Mit rund 50 Anmeldungen (von denen die meisten bereits überwiesen und ihren Beitrag zum Buffet angekündigt haben), nachdem die erst 25 Übernachtungsmöglichkeiten bereits nach einer, die folgenden fünf nach einer weiteren Woche „reserviert“ waren, nachdem immer noch Anmeldungen eintrafen, war das eine notwendige Konsequenz.

Zum Konzept der „Original-Nacktparty“ gehört neben dem „wir sind etwas anders und machen auch unsere Nacktparty selber“ grundsätzlich auch, dass die nackte Fete eine Gelegenheit sein soll, im Kreise von Freunden nackt zu tanzen, Spaß zu haben, zu quatschen. Dafür soll es überschaubar bleiben.
Freundschaften sollen so die Möglichkeit haben, zu entstehen und sich zu entwickeln.
Andere (neue) Nackte kennenlernen, mit Ihnen gemeinsam „Party“ machen.

Wir freuen uns sehr über diesen tollen Zuspruch! Auch, wenn wir voraussetzen, dass nicht alle, die sich zu unserer nackten Karnevals-Party angemeldet haben, tatsächlich auch erscheinen werden: Aus unserer Sicht ist das gerade noch der Rahmen, der vernünftige Kommunikation und lockeren Partyspaß möglich macht. Viele der angemeldeten Partyfreunde sind „Wiederholungstäter“, kennen sich zum Teil bereits. Einige sind zum ersten Mal dabei und sind neugierig, wie das bei uns „anders“ läuft oder wie eine Nacktparty überhaupt so ist und sie damit klar kommen werden. Allen sagen wir bereits jetzt „Danke“!

nacktparty_12-01-006-6

Wenn Du nun nicht angemeldet bist, aber Interesse daran hast, gemeinsam und aktiv („wir machen unsere Nacktparty selber“) mit andern Nackten zu feiern, nackt zu tanzen, nackt ein Bierchen (oder so) zu trinken, nackt zu essen, nackt zu klönen …

können wir Dich nur auf die nächste „Original“-Nacktparty (wahrscheinlich April oder Mai 2012 und wohl wieder im Ruhrgebiet) „vertrösten“. Wir arbeiten bereits ein wenig daran.

Wir können Dir, sobald unsere Planungen „in trockenen Tüchern“ sind (eigentlich passt der Begriff nicht so ganz zu einer FKK-Party), gerne per email informieren. Dazu kannst Du Dich hier eintragen.

Ansonsten bleibt Dir, mit der „Suchmaschine Deines Vertrauens“ zu sehen, ob Du eine andere Nacktparty (mit anderem Konzept) in Deiner Gegend findest.