10 Jahre Original NacktParty, 27 ONPs.

Vergessenes Jubiläum:

Die Original NacktParty gibt es bereits seit 2006!

Etwas „untergegangen“ ist das Jubiläum zum 10-jährigen der Original NacktParty im Dezember 2016.

Am Samstag, 09.12.2006 war es eine erste nackte Forumsparty, die die Tradion der ONPs begründete. 28 Nackte aus dem „nackten Forum“ trafen sich in einer Kneipe in Duisburg. Mit nacktem Buffet, mit erotischer Massage, mit viel Spaß bis in die Morgenstunden.

Von den damaligen „GründerInnen“ sind heute noch ein paar fest in unserem Orga-Team. Andere beteiligen sich mehr oder weniger regelmäßig an den (nun immerhin schon 27 stattgefundenen) NacktPartys – und haben damit eine nackte Party-Tradition in der FKK-Szene begründet.


(Foto: Klick vergrößert!)

Schon damals waren aktive Nackte aus vielen Regionen der Bundesrepublik dabei, aber auch aus Österreich.

Noch heute (und bei den zurück liegenden Nacktfeten) kommen (wechselnd) einige „Nacktive“ wie damals aus Österreich, aber auch aus der Schweiz, aus den Niederlanden, aus Belgien … die Mehrzahl natürlich aus allen Himmelsrichtungen Deutschlands.

Besonders viele „Nackt-Feier-Willige“ kommen aus Nordrhein-Westfalen –> aus dem Ruhrgebiet, vom Niederrhein, aus dem Rheinland. Schließlich fanden und finden die ONPs in diesem Bereich statt, die OrganisatorInnen leben hier!

Ab 2008 folgten dann weitere nackte FKK-Feiern (in der Regel drei pro Jahr),
in verschiedenen Städten, in recht unterschiedlichen Lokalen.

Immer mit einem Motto!
(Auch ein Teil der ONP-Tradition. Das Motto gibt die Deko vor und bietet allen TeilnehmerInnen eine Möglichkeit, sich aktiv mit einzubringen … lockert gleich zu Partybeginn die Atmosphäre auf.)

Dabei stand die lockere, ungezwungene Nacktheit stets im Vordergrund.

Nicht als Swingerparty gedacht (dafür gibt es andere Veranstaltungen), aber auch kein Treffen von „keuschen FKK-PuristInnen“.
Daher: Ein Quäntchen Erotik stört nicht.

Lebensfreude, Lebenslust, Treffen (teils Freundinnen und Freunde), nacktes, lustvolles Leben!

(Grafik: Klick vergrößert!)

Ein überschaubarer Kreis aktiver Nackter sollte es sein.
Eine „Mit-Mach-Party“ mit „WIR-Gefühl“.

ONP21-052a2

.
Nachdem die ONP bekannter wurde, nachdem die „Werbung“ nicht mehr nur in ein, zwei oder drei FKK-Foren stattfand, nachdem auch die Unterstützung durch diese Webseite hinzu kam, wurden es immer mehr Anmeldungen.

Öfter mussten wir Leute auf eine „Warteliste“ setzen, oft auch die Anmeldemöglichkeit frühzeitig stoppen.

Mehr als 50 Nackte sollten es nicht werden!

Nacktparty 25 30-200
.
Seit dem „Gruseläum“, der ONP Nº 25 im November 2015, haben wir diese Begrenzung der Anzahl der „Mit-Macher-Innen“ aufgegeben. (Erst einmal.) So flatterten zu dieser nackten „Gruseläumsparty auch gleich über 75 nackte Monster und Blutsauger-innen herein – bei etwa 100 Anmeldungen.

Einerseits: Schön! Aber andererseits: weniger „Wir“-Gefühl – und auch mehr Arbeit für das ehrenamtlich aktive Organisations-Team.

nacktparty_12-01-011-dank

.

10 Jahre Original NacktParty:

Das sind 27 ONPs mit Änderungen, Entwicklungen, Innovationen, Versuchen:

  • Übernachtungsmöglichkeit
  • aufwändigeres (Mitbring-)Buffet
  • Nacktfrühstück am Morgen danach
  • Sauna-Party (ab und an)
  • lebendes Buffet (ab und an)
  • wesentlich mehr Deko(-aufwand)
  • Nacktive auf der „Bühne“, kleines Programm über „nur nackte Party“ hinaus
  • sonstige kleine „Höhepunkte“ wie verschenkte Lebkuchenherzen, Verlosung (Nikolaus-Geschenke), ONP-Handtücher und so weiter
  • auch mit „nackter Grillparty im Sommer“ haben wir Erfahrungen gesammelt

10 Jahre Original NacktParty …

sind dann aber auch ein zusätzlicher Anlass für das Team, über die

Zukunft der ONP

nach zu denken:

  • Wollen wir noch?
  • Schaffen wir das noch?
  • Wie viele ONPs im Jahr?
  • Ausrichtung?
  • Mit „Beschränkung“ auf 50 oder „Ende offen“?
  • „Mit-Mach-Party für aktive Nackte“, „WIR-Gefühl“?

Wir diskutieren bereits dazu.

Und werden uns im Sommer weiter und ausführlich damit befassen.

Nacktparty. Lebensfreude können wir. ONP21-085c

.

Zuvor, im Mai, gibt es in jedem Fall die

Original NacktParty Nº 28!

Zeitpunkt und Ort sind geklärt. Den Termin dazu könnt Ihr Euch also schon mal merken:

Samstag, 6. Mai 2017!

Eine weitere Vorankündigung folgt in Kürze.

Weitere Hinweise zum Gruseläum

Icon1Rund um das „Gruseläum“:

Anmeldung

Viele haben die „Anmeldeprozedur“ schon hinter sich.  So viele, dass wir nur noch Anmeldungen zum „Vorhof der Höllensauna“, unserer Warteliste, annehmen konnten.
Die Zeit dafür ist rum, eine Anmeldemöglichkeiten bestehen jetzt nicht mehr (29.10.2015).

Nach der Anmeldung folgt

  1. eine automatische Mail an die von Dir angegebene Email-Adresse.
  2. Meldet sich das Team der ONP (kann schon mal ein paar Tage dauern, keine Panik!) bei Dir mit einer weiteren Mail.—> Bei der Anmeldung zum „Vorhof“ erst dann, wenn Du „nachrücken“ kannst – also ein Platz frei geworden ist. <—. In dieser Mail erfährst Du die Kontoverbindung und weitere Infos (die stehen zum Teil auch hier in diesem Beitrag).
  3. Dann liegt es bei Dir, die „Kröten“ umgehend zu überweisen. Denn es gilt bei jeder Original NacktParty:
    Nur wer rechtzeitig überwiesen hat, ist definitiv dabei! Bitte beim Verwendungszweck unbedingt einen Namen angeben, mit dem wir Dich / Euch zuordnen können … also möglichst Realnamen und (soweit vorhanden) ein Forumsnamen / Forumsnick oder die email-Adresse, mit der Du Dich / Euch angemeldet hast! Wir haben beim letzten Mal bei einigen wenigen Überweisungen gerätselt …

Nach dem Eingang Deiner Überweisung bekommst Du

eine Bestätigungsmail, dass wir das Geld bekommen haben (auch hier aus Erfahrung: keine Panik – Überweisung und Mail können ca. 10 Tage dauern).

Kurz nach dem Anmeldeschluss oder kurz vor der NacktParty kommt

eine abschließende Mail mit der konkreten Party-Anschrift und letzten Hinweisen.

Anmeldeschluss / „Zahltag“

Für das Gruseläum am 14. November haben wir als aller- aller- allerletzten Termin, an dem Deine „Bluttaler“ auf unserem Konto sein müssen

Donnerstag, den 29. Oktober 2015

gesetzt. (Das ist nicht der Termin, um die Überweisung erst abzusenden!)
Gleichzeitig ist dieser Termin der Anmeldeschlusswenn wir nicht vorher, weil es zu voll wird und auch die Warteliste zu voll ist, komplett die Anmeldungen stoppen.

Partybeginn

Unsere Jubiläums-Fete, die 25. Original NacktParty, starten wir um (Tusch, tätäääh)

19.25 Uhr.

Ihr tut uns einen Gefallen, wenn Ihr nicht schon vor 19 Uhr die Sauna stürmt … wir haben nämlich verdammt viel zu dekorieren und verdammt wenig Zeit dafür.

Die Party-„Location“

ist dieses Mal (wieder) die Sauna in Oberhausen (NRW).
H3
Sie liegt in zentraler City-Lage und ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut zu erreichen (5 Minuten Fußweg vom Hauptbahnhof).
Wer mit dem PKW kommt, findet „quasi um die Ecke“ einen großen Parkplatz, dort ist kostenloses Parken möglich.

Umkleiden

Es gibt einen separaten „Umkleide-“ (besser: Auszieh-) raum. Es sind ausreichend abschließbare Spinde vorhanden.

Partyräume / Sauna

(Kräutersauna – Finnische Sauna – Biosauna – Römisches Dampfbad – kleines Innen-Schwimmbad (32°C) – Außenpool – Whirlpool – Ruheräume etc.)

Der eigentliche Saunabereich wird bis ca. 21 Uhr, wahrscheinlich etwas länger, geheizt. (Also deutlich mehr „Party“ als „Sauna-Abend“!)
Die Nebenräume / Ruheräume dient später zur Übernachtung („Friedhof der Untoten“).

Bitte keine Gläser oder ähnliches mit in den Saunabereich nehmen!
Bitte die Sauna sauber halten!

Körperfarbe etc. erst nach der Sauna auftragen!
In der Umkleide ist nach den Saunagängen und dem Spaß im Wasser ausreichend Gelegenheit und Platz zur „Kostümierung“.

Die Party findet dann in der Gastronomie der Sauna statt. Bitte ausreichend Handtücher für die Sauna und als Sitzunterlage mitbringen … evtl. auch Badeschlappen.

TanzNackttänzerinnen und Nackttänzer, die auf dem gefliesten Boden der Tanzfläche ausgiebig nackt tanzen wollen, sollten an entsprechendes Schuhwerk denken (so sie nicht BarfußtänzerInnen sind) … mit Badeschlappen wird das sonst schnell unbequem und gefährlich!

Die Sauna kann zusätzlich auch am Sonntag, nach der NacktParty,  von allen PartyteilnehmerInnen zu den öffentlichen Zeiten  zum Vorzugspreis  genutzt werden.

Motto der Jubiläumsparty: „Gruseläum

Jäger2Einige von uns werden vorher die Räumlichkeiten – wie immer entsprechend dem Motto – etwas dekorieren. So ein klein wenig „Horror-Haus“, ein bissssschen „Spukschloss“.

Es ist ausdrücklich erwünscht, dass sich jeder selbst auch etwas „dekoriert“/kostümiert.

Unsere Nacktpartys sind Mitmachpartys. Das meint, JEDE(R) ist aufgefordert sich aktiv am Gelingen der Party zu beteiligen. Und so ein wenig Jux, Spaß, Horror und Grusel lockern die Stimmung gleich zu Beginn auf.

Rauchen

ist im Freiluftraum der Sauna möglich. (Dafür auch an einen Bademantel denken!)

Fotografieren

M1ist – wie immer – nicht erlaubt.

Wie bisher werden ausschließlich für die „OriginalNacktParty“-Webseite Fotos durch uns gemacht, auf denen niemand (bis auf jene, die ihr „okay“ dazu gegeben haben) erkennbar ist – wie hier auf den Seiten zu sehen.

Übernachtung / Frühstück

Sind bei dieser Location optional (also zusätzlich zur Party und mit Aufpreis) möglich. Nur solange Platz vorhanden ist! (Also schon bei der Anmeldung angeben!) Schlafunterlage und -decke bringt jeder selbst mit.S1

Frühstück (ebenso wie die Übernachtung: „schlicht“ und „einfach“ – die Sauna ist kein Hotel!) etwa von 8.00 Uhr bis 9.30 Uhr.

Ausführlichere Infos und was wir unter „schlicht“ und „einfach“ verstehen findest Du in —> diesem Beitrag <— klick.

Nacktparty 25 06-200

Die Idee hinter der „ONP“:

  • Die „Original NacktParty“ ist eine private Nacktparty von engagierten „Nackten“ für interessierte Nackte.
  • Sie ist „Non-Profit“ ausgerichtet, auch die Leute aus dem Orga-Team zahlen den Beitrag wie alle anderen „Mit-MacherInnen“ auch.
  • Sie ist eine FKK-Fete, aber keine Swingerparty. Sie ist eine NacktParty, kein Kongress von FKK-Theoretikern. Dabei aber auch kein Treffen für „Moral- und Tugendwächter“!

Mehr über den Hintergrund, das WIR findest Du hier —> hier <—

Einfach nackt zusammen feiern, nackt tanzen, nackt was essen, nackt ein Bierchen (oder so) trinken, nackt quatschen, nackt lachen, nackt leben.

Nackt-Party eben!

 

Beipackzettel

Weitere Hinweise zur NacktPiraten-Party

Hinweise zur Jubiläums-Karnevals-NacktPiraten-Sauna-Party.

Die bislang (25.1.2014) Angemeldeten haben diese Infos bereits als email bekommen. Sollte die Mail nicht bei Dir angekommen sein, schau auch mal in Deinen Spam-Ordner! Ansonsten (höchst unwahrscheinlich, aber menschlich) ist uns ein Fehler unterlaufen. Dann solltest Du Dich erneut über das Anmeldeformular bei uns melden.

Denn, nur wer überwiesen hat, ist auch sicher dabei!

nacktparty-20-18-200

Partyräume / Sauna

(Kräutersauna – Finnische Sauna – Biosauna – Römisches Dampfbad – kleines Schwimmbad (32°C) – Außenpool – Whirlpool – Ruheräume etc.)
Der eigentliche Saunabereich wird ab 22.30 Uhr geschlossen und dient später zur Übernachtung (Ruheräume etc.).

Bitte keine Gläser oder ähnliches mit in den Saunabereich nehmen!
Bitte die Sauna sauber halten!

(Körperfarbe etc. erst nach der Sauna auftragen!nacktparty-rettung
In der Umkleide ist nach den Saunagängen und dem Spaß im Wasser ausreichend Gelegenheit und Platz zur Kostümierung.)

Die Party / Disco findet dann in der Gastronomie der Sauna statt. Bitte ausreichend Handtücher für die Sauna und als Sitzunterlage mitbringen … evtl. auch Badeschlappen.

Nackttänzerinnen und Nackttänzer, die auf dem gefliesten Boden der Tanzfläche ausgiebig nackt tanzen wollen, sollten an entsprechendes Schuhwerk denken (so sie nicht BarfußtänzerInnen sind) … mit Badeschlappen wird das sonst schnell unbequem!

Die Sauna kann zusätzlich auch am Sonntag, nach der NacktParty,  von allen PartyteilnehmerInnen zu den öffentlichen Zeiten  zum Vorzugspreis  genutzt werden.

Motto der Jubiläumsparty: „NacktPiraten

Einige werden vorher die Räumlichkeiten – wie immer entsprechend dem Motto – etwas dekorieren und es ist ausdrücklich erwünscht, dass sich JEDE(R) selbst auch etwas „dekoriert“/kostümiert. Unsere Nacktpartys sind Mitmachpartys. Das meint, JEDE(R) ist aufgefordert sich aktiv am Gelingen der Party zu beteiligen.

nacktparty-20-06-195

Musik

Die Auswahl der Musik liegt wie immer in den bewährten Händen unseres DJ „Ralf“. Aber jeder hat die Gelegenheit, eigene Musikwünsche anzumelden und – wenn eben möglich – werden sie erfüllt.

Rauchen

ist im Freiluftraum der Sauna möglich. (Dafür auch an einen Bademantel denken!)

Fotografieren

Ist – wie immer – NICHT ERLAUBT. Wie bisher werden ausschließlich und nach Absprache für die „Originalnacktparty“-Seite Fotos gemacht, auf denen niemand (bis auf jene, die ihr „okay“ dazu gegeben haben) erkennbar ist – wie hier zu sehen.

Umkleiden

Es gibt einen separaten „Umkleide-“ (besser: Auszieh-) raum. Es sind ausreichend Spinde vorhanden.

Übernachtung

Nur solange Platz vorhanden ist! (Also schon bei der Anmeldung angeben!)
Im Ruheraum der Sauna und danach (ab 22.30 Uhr) kann der gesamte Saunabereich zur Übernachtung genutzt werden.
Jede(r) sucht sich dann selbst ein Plätzchen für die Restnacht.
Mit etwas Improvisation hat es bisher noch auf jeder Party geklappt.
Schlafunterlage und -decke bringt sich jede(r) selbst mit (bitte nur Matte/Luftmatratze, keine Klapp – oder Feldbetten o.ä.).

Hotels

Wer es etwas komfortabler mag oder in der Partylokation keinen Schlafplatz mehr bekommen hat:
Preiswerte Hotels / Appartements in der Nähe (bis 5 Min. Fußweg zur Party) können auf Anfrage genannt werden.

Anfahrt

Die Partylokation, also die Sauna,  liegt in zentraler Lage in Oberhausen und ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut zu erreichen (5 Minuten Fußweg vom Hauptbahnhof).
Wer mit dem PKW kommt, findet „quasi um die Ecke“ einen großen Parkplatz, dort ist kostenloses Parken möglich. Nähere Infos nach verbindlicher Anmeldung.
Die Adresse der Party (geschlossene Gesellschaft) erhalten alle angemeldeten TeilnehmerInnen nach Ablauf der Anmeldefrist. (7.2.2014)

Überweisungen

Bitte im Verwendungszweck unbedingt einen Namen angeben, mit dem wir Dich / Euch zuordnen können … also möglichst Realnamen und (soweit vorhanden) ein Forumsnamen / Forumsnick oder die email-Adresse, mit der Du Dich / Euch angemeldet hast! Wir haben beim letzten Mal bei einigen wenigen Überweisungen gerätselt …

nacktparty-20-03-600

Die Idee hinter der „ONP“:

Die „Original NacktParty“ ist eine private Nacktparty von engagierten „Nackten“ für interessierte Nackte.

Das „WIR“

  • Die ONP wird von einem Team organisiert und durchgeführt („geschultert“). Das ONP-Orga-Team ist keine feste Größe. Jede(r) kann sich dort engagieren. Es gibt unterschiedliche Aufgabenbereiche und entsprechende Verantwortlichkeiten.
  • Die PartyteilnehmerInnen sind nicht Gäste (mit Konsumhaltung) – sondern ALLE sind aufgefordert durch ihre aktive Teilnahme zum Gelingen der Party beizutragen.
  • Die ONP soll ihren besonderen Charakter behalten, darum wird die Teilnehmerzahl begrenzt.
  • Es geht nicht um ein „schneller, höher, weiter“. Gemeint ist, die Party soll „überschaubar“ bleiben, ein gewisses Maß an Intimität gewährleisten und so persönliche Kontakte, Gespräche und ein Kennenlernen ermöglichen.
  • JEDE(R) Nackte (ab 18 Jahren) ist willkommen. Eine Vorauswahl der TeilnehmerInnen und diskriminierende Quotenregelungen finden nicht statt.
  • Die Unterschiedlichkeit der TeilnehmerInnen wird als positiv und belebend angesehen. Dem entsprechend wird – Offenheit, Toleranz und respektvolles Verhalten – den anderen PartyteilnehmerInnen gegenüber erwartet und als selbstverständlich vorausgesetzt.
  • Weil die Frage immer mal wieder gestellt wird:
    Die ONP ist keine Sex- oder sogenannte „Swingerparty“.
    (Hier geht es nicht um eine moralische, sondern um eine inhaltliche Abgrenzung!)
  • Sex ist weder Thema, inhaltliche Ausrichtung, noch Ziel der Party.
  • Es gilt aber auch: Wer andere TeilnehmerInnen wegen ihrer sexuellen Orientierung diskriminiert oder wegen ihres erotischen oder sonstigen Verhaltens, das ihn (oder sie) nicht persönlich betrifft, respektlos begegnet – der/die ist auf dieser Party nicht erwünscht.
  • Keine Toleranz der Intoleranz.

  • Wie wir als Nackte von anderen Toleranz gegenüber unserem Nacktsein erwarten, so haben wir sie auch anderen gegenüber.
  • Die ONP ist eine Motto-Party. Entsprechend dem jeweiligen Motto wird die Location dekoriert. Eine fantasievolle Kostümierung der TeilnehmerInnen ist ausdrücklich erwünscht, im Sinne von „aktiver Teilnahme“.
  • Die ONP ist eine „Non-Profit-Veranstaltung“. Alle TeilnehmerInnen (auch die jeweiligen OrganisatorInnen) zahlen den selben Partybeitrag. Es wird kein Gewinn gemacht. Wir machen das aus Spaß und wollen den auch selber bei den Nacktfeten haben!

Zusammen Spaß haben, im Kreis von ausgelassen feiernden oder auch ruhigeren FKKlerinnen und FKKlern.

Einfach nackt zusammen feiern, nackt tanzen, nackt was essen, nackt ein Bierchen (oder so) trinken, nackt quatschen, nackt lachen.

Nackt-Party eben!

nacktparty-20-19-600

Alle Grafiken zur ONP Nº 20 findest Du hier. 🙂

Verkleidet zur NacktPiraten-Party?

Gerade FKK-lerinnen und FKK-ler, die noch nie bei unserer „Original NacktParty“ waren, sind oft ein wenig irritiert, wenn sie „Motto“ oder „Verkleidung / Kostümierung“ in unseren Ankündigungen lesen. Da kommen Fragen … Was? Wie? Warum?

Thema, Motto?

Das Thema leitet sich oft aus der Jahreszeit ab. Entsprechend ist es eine Frühlings-, Karnevals-, Herbst-, Weihnachts-, …- Nacktparty.
„Sommer-Nacktparty“ hatten wir bislang noch nicht … die finden ja eher privat in Form von Nackt-Grillpartys statt 🙂

Das Thema bekommt in der Regel dann aber auch ein spezielles Motto.
Da gab es den „erotischen Karneval“, die „Flower-Power-Party“, „Karneval = Fantasy“, „Naggisch op kölsche Art“, „Nackte Phantasien – Nackt im Paradies“, „Back to the Eighties“, „Oster–Hasen–Eier“, „Fastnackt im Pott“, „fröhliche WeihnacKt“, „Erntedank“ …

So ein Motto wird dann oft noch ein wenig ausgeschmückt: „wie im Paradies – Kostüme wie bei Adam und Eva“ zum Beispiel. Oder: „Elfen, Zauberer, Magier, Hexen und weitere fantastischen Ideen“. Ebenfalls hatten wir schon:  „nackelisch op kölsche Art (Art von Kunst)“, „Alaaf, Helau, Hurra – wir feiern in Bottropia!!!“, oder auch „Herbstzauber – Zauberherbst  – wir entblättern uns“, „fröhliche WeihnacKt – das wird höllisch heiß!“ (nicht nur, weil diese ONP in der Sauna statt gefunden hat)  … und so weiter.

(Mehr könnt Ihr ja hier auf den Seiten lesen.)

nacktparty-20-14-200

Verkleidung, Kostümierung?

Ja! Das ist ausdrücklich erwünscht, auch im Sinne von „aktiv die NacktParty mitgestalten!
Natürlich bleibt es dennoch eine Nacktfete! Das bedeutet, mit ein paar kleinen „Körper-Dekorationen“ soll das Motto auch bei der „Kostümierung“ umgesetzt werden.
Bislang waren die „Party-Mit-MacherInnen“ da oftmals recht fantasievoll. So wie unsere FKK-Partys ja auch sein sollen: Bunt, lustig, abwechslungsreich. Gerade zu Karneval und speziell jetzt bei der Nackt-Piraten-Party, sind die Möglichkeiten doch vielfältigst.

Wir haben mal ein paar Möglichkeiten und Ideen zusammen gestellt:

verkleidung

nacktparty-karnevalIm Prinzip reicht doch schon ne einfache Augenklappe, oder ein Tuch (Bandera) auf dem Kopf. Oder auch um den Körper gelegt.

Dazu passt natürlich auch ein Piraten-Hut, ein Dreispitz, eine Kappe.
Auch Männer können sich ne Kette umhängen … mit Totenkopf oder sonst einem Anhänger (Hai-Fisch-Zähne, am Besten selber gezogen, sind sehr beliebt!). Ankerketten? Seile? Taue? Netze? Kördelchen? Lederbänder? Überhaupt: Schmuck! Und den dann auf Kaperfahrt erbeutet 🙂

nacktparty-hupenTypisches Dekor für eine richtige Seeräuberbraut: Ohrschmuck, Ohrhänger, Ohrringe, (gibt es auch zum anklipsen), Ringe, Armbänder, Kettchen. Passt aber auch zum Freibeuter!

Martialisch wird es natürlich mit Degen, Piraten-Säbel (gibt es auch aufblasbar), Vorderlader-Pistolen, Enterhakenbringt uns da bloß nix Echtes, Scharfes an!

Ein Papagei, ein Äffchen, ein Hai oder ein Kakadu (auch aufblasbar zu bekommen) auf der Schulter kann genauso lustig sein, wie ein Schwimmreifen mit oder ohne Entchen um den Bauch (einige -ich habe da gerade in meinen Körper hinein gehört, dabei hätte der Blick in den Spiegel gereicht- haben die „Reifen“ ja eh schon um die Hüften herum, da reicht eventuell schon etwas Körperfarbe?) 😉anker1

Natürlich sind auch Tattoos sehr in Mode! Selber stechen (lassen)? Aufmalen? Oder doch lieber die kurzlebigen, die wir aus unserer Kinderzeit noch kennen? (Damals oft mit Spucke übertragen.) Piercings?

Rund um das Thema NacktPiraten passt natürlich alles Maritime, Seemann, Nixe, Käpitän, Smutje, Meeresfrüchte, Treibgut, Wassertiere, Fische, Muscheln, Wasserpflanzen, Neptun, Taucherbrille, Hai auf dem Kopf, Gummiboot (Schlauchboot) auf dem Rücken … Ihr werdet schon erfindungsreich sein!

flagge-pappkopf-frei-qVieles lässt sich selber basteln, bei Kindern erbeuten, vor Ort oder online kaufen oder liegt noch in irgendeiner Schublade, Kiste, Truhe. Und noch ist Zeit zum Suchen, Kaufen, Machen.

Nicht zu vergessen: Die klassische Pappnase! Reicht auch! 🙂
(Und kann „zur Not“ auch im Laufe der Party abgenommen werden. Auch wer ganz nackt tanzen will, ist willkommen!)

Hauptsache: Mit-machen, mit-gestalten! Es ist DEINE NacktParty!

und:

Kostümierung?… nur ganz knapp – heut reicht: Holzbein, Säbel, Augenklapp.

Bei all den Verkleidungen aber daran denken: Vor der eigentlichen Party sind ja noch die Sauna und „Wasserspiele“ in den Becken, im Whirl-Pool und unter den Duschen angesagt! Und da würden viele der „Schmuckstücke“ eher fehl am Platze sein … Körperfarbe und Aufmal-, Aufklebe-Tattoos gehen da gar nicht!

Anschließend habt Ihr aber Platz und Zeit, um Euch in „echte NacktPiratInnen“ zu verwandeln 🙂

nacktparty-20-16-200

Warum?

Nacktparty und dann verkleidet? Wie jeck ist das denn?
Genau! Ein wenig jeck sind wir doch alle!?!
Thema, Motto, Deko des Lokals (der Sauna), Kostümierung … alles dient vor allem einen Zweck:

Es soll eine bunte, fröhliche, ausgelassene Nacktparty mit viel Spaß sein!
Wenn das nicht Dein Dingen ist, bist Du wahrscheinlich bei uns auch nicht richtig!

Das lockert von Anfang an die Stimmung auf. Kann auch dabei hilfreich sein, leichter Kontakte zu knüpfen, indem einfach mal was zur „Verkleidung“ gesagt oder gefragt wird. Oder gelacht, gestaunt, gelobt.

Manchmal erleichtert ein „Tuch um die Hüften“ auch, die „Schwellenangst“ zu überwinden, wenn Menschen noch nie bei einer ONP dabei waren. „Problemzonen“ zu kaschieren ist auch beliebt. Oft fällt dann das Tuch im Laufe der Party, wenn sich rausstellt: „Die sind genauso unvollkommen wie ich auch!“! 🙂

Natürlich soll nun keiner den ganzen Abend, die ganze Nacht, im Bademantel herum sitzen oder mit nem Ganz-Körper-Kostüm auftauchen. Schließlich geht es ums nackt tanzen, nackt feiern. Denn:

Seemannsbrüder, Seemannschwestern – Kleiderordnung, das war gestern.

Aber, wir sind da schon recht tolerant. Auch bei den „FKK-PuristInnen“.

Die Dekoration und Kostümierung ist ein Teil des Wir. Denn eine ONP soll keine „Konsumveranstaltung“ sein. Sondern eine Party, bei der alle auch irgendwie mit-machen!

So bringen „Mit-MacherInnen“ auch oft Deko für die Räume mit. Herbstparty mit Sonnenblumen und Maiskolben, Lichterketten, Fahnen, Girlanden …

Wenn Du dabei bist und etwas mitbringen kannst / willst … einfach dem Orgateam einen Hinweis geben. Wir freuen uns immer über die aktive Mit-Gestaltung!

Mehr Infos über den Sinn und die Idee der Nacktparty überhaupt findest Du hier!

nacktparty-20-09-600-flagge-papp2

Weitere Hinweise zur fröhlichen Weihnacktparty

Hinweise zur fröhlichen Weihnackt-Party

Die bislang (7.11.2013) Angemeldeten haben diese Infos bereits als email bekommen. Sollte die Mail nicht bei Dir angekommen sein, schau auch mal in Deinen Spam-Ordner! Ansonsten (höchst unwahrscheinlich, aber menschlich) ist uns ein Fehler unterlaufen. Dann solltest Du Dich erneut über das Anmeldeformular bei uns melden.

nacktparty-weihnackt2013-0007-195

Partyräume / Sauna

(Kräutersauna – Finnische Sauna – Biosauna – Römisches Dampfbad – kleines Schwimmbad (32°C) – Außenpool – Whirlpool – Ruheräume etc.)
Der eigentliche Saunabereich wird ab 22.30 Uhr geschlossen und dient später zur Übernachtung (Ruheräume etc.).

Bitte keine Gläser oder ähnliches mit in den Saunabereich nehmen!

Die Party / Disco findet dann in der Gastronomie der Sauna statt. Bitte ausreichend Handtücher für die Sauna und als Sitzunterlage mitbringen … evtl. auch Badeschlappen.

Motto: Fröhliche Weihnackten

Einige werden vorher die Räumlichkeiten – wie immer entsprechend dem Motto – etwas dekorieren und es ist ausdrücklich erwünscht, dass sich JEDE(R) selbst auch etwas „dekoriert“/kostümiert. Unsere Nacktpartys sind „Mitmachpartys“. Das meint, JEDER ist aufgefordert sich aktiv am Gelingen der Party zu beteiligen.
Bitte die Sauna sauber halten. (Körperfarbe etc. erst nach der Sauna auftragen. In der Umkleide ist nach der Sauna ausreichend Gelegenheit und Platz zur Kostümierung.)

nacktparty-weihnackt2013-0003-195

Die Sauna kann am Sonntag, nach der Veranstaltung, von allen PartyteilnehmerInnen zu den öffentlichen Zeiten zum Vorzugspreis genutzt werden.

Musik

Die Auswahl der Musik liegt wie immer in den bewährten Händen unseres DJ „Ralf“. Aber jeder hat die Gelegenheit, eigene Musikwünsche anzumelden und – wenn eben möglich – werden sie erfüllt.

Rauchen

ist im Freiluftraum der Sauna möglich.

Fotografieren

Ist – wie immer – NICHT ERLAUBT. Wie bisher werden ausschließlich und nach Absprache für die „Originalnacktparty“-Seite einige Fotos gemacht, auf denen niemand (bis auf jene, die ihr „okay“ dazu gegeben haben) erkennbar ist – wie hier zu sehen.

Umkleiden

Es gibt einen separaten „Umkleide-“ (besser: Auszieh-) raum. Es sind ausreichend Spinde vorhanden.

Übernachtung

Nur solange Platz vorhanden ist! (Also schon bei der Anmeldung angeben!)
Im Ruheraum der Sauna und danach (ab 22.30 Uhr) kann der gesamte Saunabereich zur Übernachtung genutzt werden.
Jede(r) sucht sich dann selbst ein Plätzchen für die Restnacht.
Mit etwas Improvisation hat es bisher noch auf jeder Party geklappt.
Schlafunterlage und -decke bringt sich jede(r) selbst mit (bitte nur Matte/Luftmatratze, keine Klapp – oder Feldbetten o.ä.).

Hotels

Wer es etwas komfortabler mag oder in der Partylokation keinen Schlafplatz mehr bekommen hat:
Preiswerte Hotels / Apartments in der Nähe (bis 5 Min. Fußweg zur Party) können auf Anfrage vermittelt werden.

Anfahrt

Die Partylokation liegt in zentraler Lage in Oberhausen und ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut zu erreichen (5 Minuten Fußweg vom Hauptbahnhof).
Wer mit dem PKW kommt, findet „quasi um die Ecke“ einen großen Parkplatz, dort ist kostenloses Parken möglich. Nähere Infos nach verbindlicher Anmeldung.
Die Adresse der Party (geschlossene Gesellschaft) erhalten alle angemeldeten TeilnehmerInnen nach Zahlungseingang. (Nicht nervös werden, kann ein paar Tage dauern.)

Überweisungen

Bitte im Verwendungszweck unbedingt einen Namen angeben, mit dem wir Dich / Euch zuordnen können … also möglichst Realnamen und (soweit vorhanden) ein Forumsnamen / Forumsnick oder die email-Adresse, mit der Du Dich / Euch angemeldet hast! Wir haben beim letzten Mal bei einigen wenigen Überweisungen gerätselt …

nacktparty-weihnackt2013-0009-195

Die Idee hinter der „ONP“:

Die „Original NacktParty“ ist eine private Nacktparty von engagierten „Nackten“ für interessierte Nackte.

Das „WIR“

  • Die ONP wird von einem Team organisiert und durchgeführt („geschultert“). Das ONP-Orga-Team ist keine feste Größe. Jede(r) kann sich dort engagieren. Es gibt unterschiedliche Aufgabenbereiche und entsprechende Verantwortlichkeiten.
  • Die PartyteilnehmerInnen sind nicht Gäste (mit Konsumhaltung) – sondern ALLE sind aufgefordert durch ihre aktive Teilnahme zum Gelingen der Party beizutragen.
  • Die ONP soll ihren besonderen Charakter behalten, darum wird die Teilnehmerzahl begrenzt.
  • Es geht nicht um ein „schneller, höher, weiter“. Gemeint ist, die Party soll „überschaubar“ bleiben, ein gewisses Maß an Intimität gewährleisten und so persönliche Kontakte, Gespräche und ein Kennenlernen ermöglichen.
  • JEDE(R) Nackte (ab 18 Jahren) ist willkommen. Eine Vorauswahl der TeilnehmerInnen und diskriminierende Quotenregelungen finden nicht statt.
  • Die Unterschiedlichkeit der TeilnehmerInnen wird als positiv und belebend angesehen. Dem entsprechend wird – Offenheit, Toleranz und respektvolles Verhalten – den anderen PartyteilnehmerInnen gegenüber erwartet und als selbstverständlich vorausgesetzt.
  • Weil die Frage immer mal wieder gestellt wird:
    Die ONP ist keine Sex- oder sogenannte „Swingerparty“.
    (Hier geht es nicht um eine moralische, sondern um eine inhaltliche Abgrenzung!)
  • Sex ist weder Thema, inhaltliche Ausrichtung, noch Ziel der Party.
  • Es gilt aber auch: Wer andere TeilnehmerInnen wegen ihrer sexuellen Orientierung diskriminiert oder wegen ihres erotischen oder sonstigen Verhaltens, das ihn (oder sie) nicht persönlich betrifft, respektlos begegnet – der/die ist auf dieser Party nicht erwünscht.
  • Keine Toleranz der Intoleranz.

  • Wie wir als Nackte von anderen Toleranz gegenüber unserem Nacktsein erwarten, so haben wir sie auch anderen gegenüber.
  • Die ONP ist eine Motto-Party. Entsprechend dem jeweiligen Motto wird die Location dekoriert. Eine fantasievolle Kostümierung der TeilnehmerInnen ist ausdrücklich erwünscht, im Sinne von „aktiver Teilnahme“.
  • Die ONP ist eine „Non-Profit-Veranstaltung“. Alle TeilnehmerInnen (auch die jeweiligen OrganisatorInnen) zahlen den selben Partybeitrag. Es wird kein Gewinn gemacht. Wir machen das aus Spaß und wollen den auch selber bei den Nacktfeten haben!

Zusammen Spaß haben, im Kreis von ausgelassen feiernden oder auch ruhigeren FKKlerinnen und FKKlern.

Einfach nackt zusammen feiern, nackt tanzen, nackt was essen, nackt ein Bierchen (oder so) trinken, nackt quatschen, nackt lachen.

Nackt-Party eben!

nacktparty-weihnackt2013-0010-600

Alle Grafiken zur 19ten ONP findest Du hier. 🙂