Mehr als 50 Schattierungen von ROT: Fotos von der REDnight.

„Bunt und unterschiedlich“?
Dieses Mal waren alle rot!

Rothäute, Rotschwänze, Rotbäckchen und Rotkäppchen kamen zur „ONP der Herzen“ am 6. Mai 2017 in die Sauna nach Oberhausen. Rote Piraten waren auch dabei, rote Pappnasen sowie – zum Glück kam keine(r) mit dem knallroten Gummiboot zur 28ten Original NacktParty. Wäre eng geworden, bei knapp unter 70 Nackten! 😉

(Alle Fotos lassen sich jeweils durch einen –> Klick <– vergrößern.

Ja, wir verpixeln die Gesichter oder beschneiden die Fotos entsprechend. Wir wollen die Privatsphäre gewahrt wissen.)

Manch einem Zeitgenossen treibt der Anblick nackter Menschen die Schamesröte ins Gesicht (warum auch immer???).

Ganz anders war es am Samstag in Oberhausen bei der 28. ONP REDNIGHT. Hier sorgten die „Anstrengung“ beim Tanzen oder einfach die Freude über ein fröhliches, nacktes Feiern bei leckerem Essen und Trinken, interessanten Gesprächen und abwechslungsreicher Musik für den ein oder anderen roten Kopf!

War eine schöne Party — uns hat‘s gefallen!!

Zum Thema „Rednight“ hatte das Orga-Team der ONP am Nachmittag nicht nur den Gastro-Bereich der Sauna entsprechend dekoriert.

Rednight – Redlight“ lag nahe. 🙂

Aber auch rote Luftballons, Herzen und Rosen, rote Girlanden oder Tücher verwandelten die Räume in eine „temporäre Rotlicht-Zone“.

Viele der Nackten hatten sich „rot“ dekoriert:

Tücher, Strapse, Kappen oder Hüte, Schnüre, blinkende rote Herzen, Handschuhe, Krawatten, Fliegen. Spätestens aber durch das Rotlicht an der Theke und im Tanzbereich wurde sowieso jede(r) rot.

Bei der FKK-Party zeigten sich weit mehr als 50 Schattierungen von „rot“.

Beim „Mit-bring-Buffet“

hatte das „Küchen-Team“ ebenfalls dafür gesorgt, dass viele rote Akzente gesetzt wurden. Tomaten und rote Trauben, Rote-Beete(-Salat), Rotweincreme, Rote-Linsen-Salat, rote Grütze, Möhren, Lachs, Rotwurst, selbstgebackenes Brot, Krabben, Erdbeeren mit Sahne … dazu verschiedene weitere Salate, Kräuterbutter, Frikadellen, Käse, Rohkost, Kuchen …
Und – immer beliebt – mehrere große Bleche Pizza!

(Auf diesen Bildern ist das Buffet schon weitestgehend aufgefuttert … dennoch war bis in die Nacht hinein immer noch etwas da.)

Die meisten nackten PartybesucherInnen nutzten zu Beginn die diversen Möglichkeiten der Sauna. Einer stieg sogar ins Außenbecken neben dem Whirlpool.
Andere schlüpften nach den Saunagängen erst so richtig in ihre rote „Verkleidung“.
Anschließend gab es das Buffet …

und danach ging die rote Partynacht so richtig los!

Mit Nackttanz in der roten Party-Meile, bei dem manche(r) ins schwitzen kam. Bis in den Morgen hinein. Mit dem einen oder anderen Getränk an der Theke, mit vielen Gesprächen. Auf der Dachterrasse (da war auch die Raucher-Zone) war immer etwas los. Auch eine Gelegenheit, sich untereinander bekannt zu machen.

Wer zuviel nackt getanzt hatte und dabei ins Schwitzen gekommen war, konnte „mal eben“ unter die Dusche springen. Wahlweise eine Pause (an der Theke oder auf den Liegen beim Innenpool) einlegen. Ein deutlicher Vorteil der NacktPartys in der Sauna.

(Bei der Gelegenheit: Danke an die Sauna-Betreiber und an das Theken-Team!)

Die Stimmung der Nackttänzerinnen und Nackttänzer (nicht nur bei denen – sind ja nicht alle so „Hupfdolls“!) war gut und blieb es auch. Einfach nackt und ungezwungen im privaten Kreis Party machen, mit toleranten anderen Nackten, mit Paaren und Singles … da kann auch ein Schuss Erotik dabei sein. Spaß sowieso! 🙂

Irgendwann in den ersten Morgen-Stunden war die Musik zu Ende. Noch ein paar Getränke an der Theke. Viele lagen schon in ihren Nachtlagern oder waren bereits nach Hause gefahren. Weitere fuhren erst dann wieder Heim, übernachteten in der Sauna oder in der Nähe.
Bei den angenehmen Mai-Temperaturen wurde auch die Möglichkeit genutzt, auf der Terrasse draußen auf Liegen zu schlafen.

Bis zum Morgenrotdie Nacht war für viele recht kurz.
(Aber die Kaffeemaschinen waren schon gefüllt und programmiert! 😉 )

Das Nacktfrühstück lief wie immer subjektiv unterschiedlich ab. „Morgenmuffel“ treffen auf „Früh-Nacktive“. Verbunden mit dem Abdekorieren und Abbauen … denn die Sauna wird gereinigt und ab dem Vormittag wieder allgemein genutzt.

So eine Original NacktParty ist kein Wellness-Wochenende …

für das Orgateam sowieso nicht (einige machen das nun schon 10 Jahre!). Viel Vorbereitung und viel Arbeit. Und wer mit-macht bei der FKK-Fete, darf nicht auf Luxus hoffen … aber auf nette andere Nackte (teils Freundinnen und Freunde) und auf eine lockere, spaßige, ungezwungene Partyzeit.

(Hier noch alle Bilder der 28. Original NacktParty im Überblick:)

Eilmeldung: Planschbecken voll, keine weiteren Anmeldungen mehr zur ONP 21

Keiner kommt mehr in den Pool, auch keine FKKlerin mehr in das Planschbecken. 🙂

Angekündigt und angedacht war ja der 30. April 2014 als „Termin für den Anmeldeschluss“ zu unserer 21. Original-NacktParty. Der Termin ist weiterhin wichtig für jene Nacktiven, die bereits die Kontodaten bekommen haben und noch nicht bezahlt haben. Denn der 30. April ist der Stichtag für die Zahlungen zur „frech und frei im Mai“-Nacktfete am 10. Mai in Oberhausen. Bitte daran denken!

„Die Plätze sind begrenzt“,

so schreiben wir es in die Ankündigungen. Das richtet sich nicht unbedingt nach dem Platzangebot in der jeweiligen „Location“, sondern wir wollen einfach, dass die ONPs nicht „zu groß, zu voll, zu unpersönlich“ werden. Freundinnen und Freunde sollen zusammen nackt feiern können, ein paar neue FKKlerinnen und FKKler zu dem Kreis hinzu kommen. Das Ganze ist eine privat organisierte „non-profit“-Fete. (Idee der Original NacktParty)

Darum kündigen wir mit ebensolcher Regelmäßigkeit an, dass das von uns genannte „Anmeldeschluss-Ziel“ nicht als verbindliches Datum gesehen werden soll. Oft ist schon früher „der Sack zu“ und nur, wer sich früh genug angemeldet und überwiesen hat, ist „sicher“ mit dabei.

So also auch bei der Mai-Feier!

Mai-frech-600

 

Nach ersten Telefonaten, nach der Ankündigung im „nackten Forum“, nach der Veröffentlichung hier auf der Webseite, nach der (Rund-)Mail an unseren „Termin-Info-Verteiler“ und nach weiteren Infos in anderen Foren haben wir recht schnell unsere selbst gesteckte „Wohlfühlgrenze“ erreicht.

Aktuell sitzen bereits zusätzlich ein paar Leute im „Planschbecken“, die noch nicht definitiv zusagen konnten, oder denen wir keine definitive, also „sichere“ Zusage mehr machen konnten. Das „Planschbecken“ wollen wir aber auch nicht „zu groß“ werden lassen (auch, wenn wir aus der Erfahrung wissen, dass immer noch ein paar „Angemeldete“ kurzfristig abspringen und damit einen Platz frei machen) — weil wir auch nicht für überflüssige Enttäuschungen sorgen wollen.

Nun hoffen wir natürlich auf gutes Wetter,

schließlich soll es ja eine ausgelassene, tolerante, fröhliche, das Leben genießende Pool-Party werden. Nackt bei einem Gläschen, mit nem Häppchen vom Grill … aber, das können wir nun einmal nicht im Vorhinein planen oder gar beeinflussen. Darum ja der „Plan B“ … auch ein paar Stunden in der Sauna haben ihren Reiz.
Beim nackten Tanzen in der Nacht kann den „Maikäfern“ so richtig heiß werden. Wer feucht wird und ins Schwitzen kommt … kann auch zwischendurch die Duschen nutzen oder sich mit einem Gläschen abkühlen und ein Häppchen genehmigen.

Wir denken, es wird wieder ne geile nackte Party werden.

Mai-geil-600

(Die Formulierung stammt von einem der Paare, die angemeldet sind.)

Die Organisation läuft (auch dieses Mal haben wir innerhalb unseres komplett ehrenamtlichen Orga-Teams leichte Veränderungen bei den „Zuständigkeiten“ vor genommen). Wir denken, es wird alles klappen, obgleich es immer ne ziemliche Arbeit ist und sich auch mal die eine oder andere kleine „Panne“ ergeben kann. Wir sind eben alle Menschen 🙂 Aber, wir setzen nach wie vor auf das „Wir“, bei dem alle, die dabei sind, auch die „Macherinnen und Macher“ der Party sind.

Reine „Konsumhaltung“ macht da nicht wirklich Sinn — und auch nicht den Spaß, den wir ja alle haben wollen.

Von daher:

Wir freuen uns alle auf ne prima „gemeinsame“ NacktParty!

Nacktparty 21-09-600

Verkleidet zur NacktPiraten-Party?

Gerade FKK-lerinnen und FKK-ler, die noch nie bei unserer „Original NacktParty“ waren, sind oft ein wenig irritiert, wenn sie „Motto“ oder „Verkleidung / Kostümierung“ in unseren Ankündigungen lesen. Da kommen Fragen … Was? Wie? Warum?

Thema, Motto?

Das Thema leitet sich oft aus der Jahreszeit ab. Entsprechend ist es eine Frühlings-, Karnevals-, Herbst-, Weihnachts-, …- Nacktparty.
„Sommer-Nacktparty“ hatten wir bislang noch nicht … die finden ja eher privat in Form von Nackt-Grillpartys statt 🙂

Das Thema bekommt in der Regel dann aber auch ein spezielles Motto.
Da gab es den „erotischen Karneval“, die „Flower-Power-Party“, „Karneval = Fantasy“, „Naggisch op kölsche Art“, „Nackte Phantasien – Nackt im Paradies“, „Back to the Eighties“, „Oster–Hasen–Eier“, „Fastnackt im Pott“, „fröhliche WeihnacKt“, „Erntedank“ …

So ein Motto wird dann oft noch ein wenig ausgeschmückt: „wie im Paradies – Kostüme wie bei Adam und Eva“ zum Beispiel. Oder: „Elfen, Zauberer, Magier, Hexen und weitere fantastischen Ideen“. Ebenfalls hatten wir schon:  „nackelisch op kölsche Art (Art von Kunst)“, „Alaaf, Helau, Hurra – wir feiern in Bottropia!!!“, oder auch „Herbstzauber – Zauberherbst  – wir entblättern uns“, „fröhliche WeihnacKt – das wird höllisch heiß!“ (nicht nur, weil diese ONP in der Sauna statt gefunden hat)  … und so weiter.

(Mehr könnt Ihr ja hier auf den Seiten lesen.)

nacktparty-20-14-200

Verkleidung, Kostümierung?

Ja! Das ist ausdrücklich erwünscht, auch im Sinne von „aktiv die NacktParty mitgestalten!
Natürlich bleibt es dennoch eine Nacktfete! Das bedeutet, mit ein paar kleinen „Körper-Dekorationen“ soll das Motto auch bei der „Kostümierung“ umgesetzt werden.
Bislang waren die „Party-Mit-MacherInnen“ da oftmals recht fantasievoll. So wie unsere FKK-Partys ja auch sein sollen: Bunt, lustig, abwechslungsreich. Gerade zu Karneval und speziell jetzt bei der Nackt-Piraten-Party, sind die Möglichkeiten doch vielfältigst.

Wir haben mal ein paar Möglichkeiten und Ideen zusammen gestellt:

verkleidung

nacktparty-karnevalIm Prinzip reicht doch schon ne einfache Augenklappe, oder ein Tuch (Bandera) auf dem Kopf. Oder auch um den Körper gelegt.

Dazu passt natürlich auch ein Piraten-Hut, ein Dreispitz, eine Kappe.
Auch Männer können sich ne Kette umhängen … mit Totenkopf oder sonst einem Anhänger (Hai-Fisch-Zähne, am Besten selber gezogen, sind sehr beliebt!). Ankerketten? Seile? Taue? Netze? Kördelchen? Lederbänder? Überhaupt: Schmuck! Und den dann auf Kaperfahrt erbeutet 🙂

nacktparty-hupenTypisches Dekor für eine richtige Seeräuberbraut: Ohrschmuck, Ohrhänger, Ohrringe, (gibt es auch zum anklipsen), Ringe, Armbänder, Kettchen. Passt aber auch zum Freibeuter!

Martialisch wird es natürlich mit Degen, Piraten-Säbel (gibt es auch aufblasbar), Vorderlader-Pistolen, Enterhakenbringt uns da bloß nix Echtes, Scharfes an!

Ein Papagei, ein Äffchen, ein Hai oder ein Kakadu (auch aufblasbar zu bekommen) auf der Schulter kann genauso lustig sein, wie ein Schwimmreifen mit oder ohne Entchen um den Bauch (einige -ich habe da gerade in meinen Körper hinein gehört, dabei hätte der Blick in den Spiegel gereicht- haben die „Reifen“ ja eh schon um die Hüften herum, da reicht eventuell schon etwas Körperfarbe?) 😉anker1

Natürlich sind auch Tattoos sehr in Mode! Selber stechen (lassen)? Aufmalen? Oder doch lieber die kurzlebigen, die wir aus unserer Kinderzeit noch kennen? (Damals oft mit Spucke übertragen.) Piercings?

Rund um das Thema NacktPiraten passt natürlich alles Maritime, Seemann, Nixe, Käpitän, Smutje, Meeresfrüchte, Treibgut, Wassertiere, Fische, Muscheln, Wasserpflanzen, Neptun, Taucherbrille, Hai auf dem Kopf, Gummiboot (Schlauchboot) auf dem Rücken … Ihr werdet schon erfindungsreich sein!

flagge-pappkopf-frei-qVieles lässt sich selber basteln, bei Kindern erbeuten, vor Ort oder online kaufen oder liegt noch in irgendeiner Schublade, Kiste, Truhe. Und noch ist Zeit zum Suchen, Kaufen, Machen.

Nicht zu vergessen: Die klassische Pappnase! Reicht auch! 🙂
(Und kann „zur Not“ auch im Laufe der Party abgenommen werden. Auch wer ganz nackt tanzen will, ist willkommen!)

Hauptsache: Mit-machen, mit-gestalten! Es ist DEINE NacktParty!

und:

Kostümierung?… nur ganz knapp – heut reicht: Holzbein, Säbel, Augenklapp.

Bei all den Verkleidungen aber daran denken: Vor der eigentlichen Party sind ja noch die Sauna und „Wasserspiele“ in den Becken, im Whirl-Pool und unter den Duschen angesagt! Und da würden viele der „Schmuckstücke“ eher fehl am Platze sein … Körperfarbe und Aufmal-, Aufklebe-Tattoos gehen da gar nicht!

Anschließend habt Ihr aber Platz und Zeit, um Euch in „echte NacktPiratInnen“ zu verwandeln 🙂

nacktparty-20-16-200

Warum?

Nacktparty und dann verkleidet? Wie jeck ist das denn?
Genau! Ein wenig jeck sind wir doch alle!?!
Thema, Motto, Deko des Lokals (der Sauna), Kostümierung … alles dient vor allem einen Zweck:

Es soll eine bunte, fröhliche, ausgelassene Nacktparty mit viel Spaß sein!
Wenn das nicht Dein Dingen ist, bist Du wahrscheinlich bei uns auch nicht richtig!

Das lockert von Anfang an die Stimmung auf. Kann auch dabei hilfreich sein, leichter Kontakte zu knüpfen, indem einfach mal was zur „Verkleidung“ gesagt oder gefragt wird. Oder gelacht, gestaunt, gelobt.

Manchmal erleichtert ein „Tuch um die Hüften“ auch, die „Schwellenangst“ zu überwinden, wenn Menschen noch nie bei einer ONP dabei waren. „Problemzonen“ zu kaschieren ist auch beliebt. Oft fällt dann das Tuch im Laufe der Party, wenn sich rausstellt: „Die sind genauso unvollkommen wie ich auch!“! 🙂

Natürlich soll nun keiner den ganzen Abend, die ganze Nacht, im Bademantel herum sitzen oder mit nem Ganz-Körper-Kostüm auftauchen. Schließlich geht es ums nackt tanzen, nackt feiern. Denn:

Seemannsbrüder, Seemannschwestern – Kleiderordnung, das war gestern.

Aber, wir sind da schon recht tolerant. Auch bei den „FKK-PuristInnen“.

Die Dekoration und Kostümierung ist ein Teil des Wir. Denn eine ONP soll keine „Konsumveranstaltung“ sein. Sondern eine Party, bei der alle auch irgendwie mit-machen!

So bringen „Mit-MacherInnen“ auch oft Deko für die Räume mit. Herbstparty mit Sonnenblumen und Maiskolben, Lichterketten, Fahnen, Girlanden …

Wenn Du dabei bist und etwas mitbringen kannst / willst … einfach dem Orgateam einen Hinweis geben. Wir freuen uns immer über die aktive Mit-Gestaltung!

Mehr Infos über den Sinn und die Idee der Nacktparty überhaupt findest Du hier!

nacktparty-20-09-600-flagge-papp2

Zusatz-Infos zur 18ten ONP

Die Anmeldungen laufen … und sie laufen gut! Das wird ne „zauberhafte“ (bissken Übertreibung muss bei dem Thema „Herbstzauber – Zauberherbst“ sein) Nacktparty im (herbstlich-bunten) Kreis von Nackedeis Anfang 20 bis in die 60er Lebensjahre hinein.

Die Übernachtungsmöglichkeiten bei der Partylocation sind bereits knapp!

nacktparty-herbst2013-0009-195

Herbstzauber – Zauberherbst ist das Thema bei der 18ten ONP (Original-NacktParty) am 12. Oktober 2013 in Bottrop

In den nächsten Tagen gehen den FKKlern, die sich bereits verbindlich angemeldet haben, erste Infos per email mit der Kontoverbindung zu.

Wichtig für die Überweisungen:

Bitte im Verwendungszweck unbedingt einen Namen angeben, mit dem wir Dich / Euch zuordnen können … also möglichst Realnamen und (soweit vorhanden) ein Forumsnamen / Forumsnick oder die email-Adresse, mit der Du Dich / Euch angemeldet hast! Wir haben beim letzten Mal bei einigen wenigen Überweisungen gerätselt …

 

Eine Anfrage haben wir bekommen, ob die Räume in dem Café von außen einsehbar sind? Natürlich nicht. Wir wollen privat und ungestört nackt feiern können und keine Show für die Nachbarn liefern! Von daher ganz klar:

Die Partyräume sind von außen nicht einsehbar!

(Und Du sollst bitte auch nicht nackt zum Lokal kommen!)

 

Bei der FKK-Fete ist es übrigens üblich, dass ein Jeder und eine Jede ein Handtuch dabei hat … zum einen, um jenes unter den Poppes (Hintern, Allerwertesten …) legen zu können, wenn ein Sitzplatz genutzt wird. Zum Zweiten werden einige der BesucherInnen regelmäßig feucht: Vom Schwitzen beim Tanzen!
😉
Auch Badelatschen (-schluppen, Schuhe, Pantoletten, etc.) sind nicht verkehrt! Der Boden ist nicht geheizt, der Weg zu den Toiletten führt an den Rauchern vorbei, die qualmen Draußen, im Freien!

 

Ebenfalls kommt gerne die Frage:

„Nacktparty – und dann verkleiden?“

beziehungsweise:

„Welche Art von Verkleidung denn?“

Wer schon dabei war, kennt das ja … die „Neuen“ steht manchmal vor einem Rätsel.
Ja, es ist eine Nacktparty und bislang sind wir mit einem Motto und ein wenig Maskerade ganz gut gefahren. Die „zaubert“ gleich einen ganz andere Stimmung herbei.

Möglichkeiten gibt es genug: Ein entsprechendes Hütchen, Hexen-Nase, eine Girlande / Kette(n) um den Hals, den Bauch, die Hüften, die Arme … ein Tuch um den Hals, die Schultern … ein Gürtel, eine witzige Brille, Efeuranken, buntes Herbstlaub auf den Schuhen / Schlappen, Körpermalerei, Tattoo-Stulpen an den Armen, Aufkleber am Körper, Handschuhe, Dessous … je nach Thema hatten wir da schon ganz schön lustige, bunte, kreative und interessante „Body-Modifikations“
😉
Stichworte könnten sein: Drachen steigen, Kartoffelfeuer, Stoppelfelder, Erntedank, Halloween, buntes Herbstlaub, pralle Kürbisse, sprießende Pilze, dralle Äpfel, knackige Birnen, fette Kastanien, dicke Eicheln, furchteinflößende Spinnen, faszinierende Spinnennetze, magische Zauberstäbe, kesse Hexen, tricksende Zauberer, zauberhafte Magier, Zauberhut, Magie, Igel, Igelnasen, Pflaumen, Obst, Mais, …

Da wird Dir schon was einfallen 🙂
nacktparty-herbst2013-0006-600

Ein wenig Spaß muss sein 🙂 Herbstzauber – Zauberherbst – wir entblättern uns – ist das Thema bei der 18ten ONP (Original-NacktParty) am 12. Oktober 2013 in Bottrop

Herbstliche Werbung für die ONP im Oktober 2013

Feuchtes, goldenes, buntes Herbstlaub, pralle Kürbisse, sprießende Pilze, dralle Äpfel, knackige Birnen, fette Kastanien, dicke Eicheln, wabernder Nebel, furchteinflößende Spinnen, faszinierende Spinnennetze, magische Zauberstäbe, kesse Hexen, tricksende Zauberer, zauberhafte Magier. Und noch viel mehr, bietet sich für die 18te Originalnacktparty am 12. bis 13. Oktober 2013 in Bottrop unter dem Motto „Herbstzauber, Zauberherbst, wir entblättern uns“ an.

nacktparty-herbst2013-0003-195

Typische Herbst-, Erntedank- und Halloween-Motive, dazwischen etwas nackte Haut. Zugegeben, echte Herbstbilder mit echten Nackten haben wir dafür nicht mehr extra schießen können. Aber auch so (denken wir) haben die Werbegrafiken ihren Reiz.

In dieser Galerie sind Grafiken, die so von hier aus verlinkt auf anderen Webseiten oder in Foren gepostet werden können.

nacktparty-herbst2013-0004-600