Foto-Eindrücke ONP 23 „Nobody is Perfekt“

Auch von dieser Original NacktParty ein paar (wenige) Foto-Impressionen.

Wie immer wollen wir dabei die Privatsphäre der Nackten wahren … dementsprechend haben wir zwar mehr Bilder gemacht, können (und wollen) die aber nicht veröffentlichen.

Die ONP Nº 23 am 28. März 2015 bei Wesel hatte das Motto:
Nobody Is Perfekt“.

NacktParty-23-01.JPG

Bewusst „unperfekt“ und dennoch mühsam gebastelt war auch der Motto-Banner über der Tanzfläche.

NacktParty-23-09.JPG

Freiheit, wie wir sie meinen. In der Hand die Fackel der ONP, auf dem Kopf die Saunamütze mit Sowjet-Stern, an der Brust das rote Schleifchen … wir mögen es frei, locker, ungezwungen.

Irgendwie sind wir ja alle „unperfekt“ … aber, zu dem Thema zu dekorieren war schon nicht ganz einfach.

Das Café als solches ist schon klasse eingerichtet, bei uns gehören aber immer noch ein paar Girlanden, Fahnen, Lichtschlangen und ein paar weitere „Extras“ dazu. Um unsere jeweiligen Party-Räume entsprechend dem Motto der Nackt-Fete herzurichten, wenden wir immer etwas Mühe und Zeit auf. Damit gleich zu Beginn die richtige Stimmung aufkommen kann.

Darum legen wir ja auch viel Wert darauf, dass sich die „NacktParty-Mit-MacherInnen“ entsprechend ein wenig „dekorieren“. Da hatten einige ganz kreative Ideen, die sie auch umgesetzt haben … anderen ist dazu einfach nichts eingefallen … sie waren eben so „unperfekt“, wie das Leben sie geformt hat 😉

NacktParty-23-02.JPG

Lustig bemalt …

NacktParty-23-03.JPG

„Buchstabensalat“ oder

NacktParty-23-04.JPG

Strümpfe vertauscht?

Wer den ganzen Abend feiert, braucht auch eine Stärkung. Sicher ist das Essen nicht der Mittelpunkt der ONPs, nimmt aber doch einen gewissen Stellenwert ein … auch wenn wir immer sagen „es reichen auch etwas Brot mit Butter, ein paar Würstchen und Kartoffelsalat“. (Den es diesmal gar nicht gab.)

NacktParty-23-05.JPG

Lecker. Das Café und die „Mit-MacherInnen“ der Party hatten für Abwechslung gesorgt.

NacktParty-23-12.JPG

Mit Liebe gemacht. Buffet. Geplündert 🙂

NacktParty-23-06.JPG

Viel Auswahl. Natürlich wurde auch nackt gegessen.

Bei dieser ONP haben wir uns von den Betreibern des Cafés „verwöhnen“ lassen … aber natürlich haben auch wir noch einiges zum Buffet beigesteuert.
„Bunt, vielfältig und abwechslungsreich“ das trifft nicht nur auf die Nackten bei der Fete zu, sondern auch auf das Essen. Diverse Salate, Hackbraten, Puten-Topf mit Rahmsoße, Brot, Kräuterbutter … verschiedene Desserts, leckeren Kuchen … und auch am frühen Morgen gab es noch was zum Futtern. 😉

Die Original NacktParty gibt es seit 2006 und ist eine private, nicht kommerzielle FKK-Party. Viele die dabei sind, kennen sich schon über Jahre, einige haben so gut wie keine der bislang 23 ONPs verpasst.

NacktParty-23-07.JPG

Wer sich gut kennt, der nimmt sich auch mal in den Arm. Oder auf. Übrigens: Krawatten waren das Top-Kleidungsstück.

Im Grunde ist es eine Party unter Freunden … die aber immer wieder mal wechseln. Nicht jede(r) kann zu jeder NacktParty, manche gehen, andere kommen neu hinzu.

Freude und Lust am unverkrampften nackten Zusammensein, einfach nackt zusammen feiern. Das sind die wesentlichen Punkte für die, die zur NacktParty kommen.

Bei vielen gehört dazu auch die Möglichkeit mit anderen gemeinsam nackt zu tanzen. Dazu bietet die ONP immer genug Raum und gute Musik.

NacktParty-23-08.JPG

Nackttanzen … mal paarweise, mal einzeln, mal in der Gruppe … aber immer mit Freundinnen und Freunden.

NacktParty-23-10.JPG

Nackt, aber mit „Verkleidung“. Zum Tanzen gehören unbedingt vernünftige Schuhe!

NacktParty-23-11.JPG

Angst vor Körperkontakt wäre hier fehl am Platze. Nacktänzerinnen und Nackttänzer, die richtig Spaß haben. Bei einer ONP kann es aber nicht nur beim nackten Tanzen schon mal richtig heiß werden.

NacktParty-23-13.JPG

Mal mehr, mal weniger Platz auf der Tanzfläche. Dauertänzer neben Tanzmuffeln, Hupfdolls, Partylöwen und Tanzbären. Und die, die mal zur Musik ein wenig wippen. Alle aber haben ihren Spaß.

NacktParty-23-14.JPG

Fehlt fast nie: Eine Polonaise der Nackten durch die Partyräume. Manchmal nach dem Motto: „Dann packt der Hans der Tina von hinten an die Schultern. Das hebt die Stimmung …“ oder so.

 

NacktParty-23-15.JPG

Polonaise. Diesmal auch rund um das Buffet. Und durch die anderen Partyräume.

Zum Abschluss der Fotos noch einmal zur „Körper-Dekokoration“ … speziell zum „Buchstabensalat“:

Auf dem Foto weiter oben ist der „angemalte“ weibliche Part eines Pärchens neben einer Freundin zu sehen. Den männlichen haben wir dummerweise nicht gemeinsam mit ihr auf einem Foto festgehalten. Für die, die oben „gerätselt“ haben, hier ein Tipp:

NacktParty-23-W-05.JPG

U N P E R F E K T

 

Alle Bilder:

Alle Beiträge zur ONP Nº 23: –> Hier klicken <–

Kurzinfo 20 NacktPiraten Februar 2014 Oberhausen

Karnevals-Nacktpartys haben bei uns Tradition.

Die ONP für die närrisch-nackte Session 2014 stand unter dem Motto „Karneval an Rhein und Ruhr – NacktPiraten feiern pur!“ und fand wieder in Oberhausen in der Sauna statt.

Es war nicht nur die ONP mit den meisten Beteiligten, sondern auch ein kleines Jubiläum: Bereits 20 Original NacktPartys seit 2006 (entstanden und immer noch ehrenamtlich (Privat und Non-Profit) organisiert von „bek-Nackten“ aus dem „Nackten Forum“). Von daher eine Jubiläums-Karnevals-NacktPiraten-Sauna-Nacktparty.

nacktparty-20-8134-200

Wahnsinns-Deko, abwechslungsreiches Essen, bunte Piratinnen und Piraten, die auch einsatzfreudige Party-Macher-innen waren, leckere Getränke, gemeinsames quatschen, stimmungsvolle Musik vom DJ „Schwergewicht“ Ralf, nackte Tänzerinnen und Tänzer, die vorher noch die Freuden der Saunen und der Wasserspiele genossen … johoho, bei Neptuns Nippeln … das war „Wir“, das war „unsere“ Piraten-FKK-Fete. 😉

Kurzinfo

Termin: Samstag, 22.02.2014 (19.45 Uhr) bis Sonntag, 23.02.2014 (Übernachtung und gemeinsames nacktes Frühstück, teilweise noch ein Besuch in der Sauna am Sonntag)

Ort: wieder die schnuckelige kleine Sauna in der Oberhausener Innenstadt

Motto:Karneval an Rhein und Ruhr – NacktPiraten feiern pur

Preise: Flatrate Essen, Trinken und zuvor die Sauna: 30 € pro Frau, 40 € pro Mann, 55 € für das Pärchen. Optional: Übernachtung in der Location und gemeinsames nacktes Frühstück (je Nase zusätzlich 10 €)

Essen & Trinken: „rustikales Piratenbuffet“ statt „Käptensdinner“ 🙂 Abwechslungsreiches, ausgesprochen leckeres kalt-warmes Buffet mit einer Vielzahl von (meist selbst gemachten und mitgebrachten) Salaten, Aufläufen, Broten, Würstchen, Piraten-Pizza … danach Häppchenbuffet „lecker was für den Enterhaken“ bis zum anderen Morgen. Mit Käse, Frikadellen („Kanonenkugeln“), Eiern, Quarkspeise, Gurken, Obst, frisch zubereiteten Crêpes, Berlinern, Kuchen, Gebäck, und und und. Auf den Tischen Knabberzeug und Süßigkeiten. Plus Getränke (Flaschen-Bier, Kölsch vom Fass, Sekt, Wein, Wasser, Cola, Fanta, Kaffee, Tee). Alles in der Flatrate.

Übernachtung: begrenzte Anzahl Übernachtungsmöglichkeiten in der Partylocation (schlicht und einfach), teils privat oder im Hotel oder Wohnmobil.

Dabei: über 55 Personen (überwiegend „kostümiert“) mit zum Teil weiten Anreisen und viel Material für die Party in den Fahrzeugen.

Besonderes: Bei dieser Nacktfete haben wir wieder verstärkt auf das Konzept: Mit-Bring-Party gesetzt. Viele Nackte haben einen Beitrag zum Buffet, zur Dekoration der Räume und zur Ausstattung der Gastronomie geleistet. Oder beim Aufbauen, Abräumen, Aufräumen, Spülen geholfen. Sowohl materiell als auch körperlich. Dadurch war es deutlicher eine „Wir machen unsere NacktParty selber“-Fete.

Danke allen „Aktiven“!

Vor der eigentlichen Party die Saunen nutzen zu können, wurde inklusive Whirlpool und Schwimmbecken (wie schon bei den vorherigen Sauna-Feten) gerne und gut angenommen. Ebenso die Möglichkeit, nach heftigem Nackttanz „mal eben“ duschen zu können.
Gefeiert wurde bis in den frühen Morgen, einige Korsaren und Nixen hatten echten Schlafmangel 😉

nacktparty-20-8169