10 Jahre Original NacktParty, 27 ONPs.

Vergessenes Jubiläum:

Die Original NacktParty gibt es bereits seit 2006!

Etwas „untergegangen“ ist das Jubiläum zum 10-jährigen der Original NacktParty im Dezember 2016.

Am Samstag, 09.12.2006 war es eine erste nackte Forumsparty, die die Tradion der ONPs begründete. 28 Nackte aus dem „nackten Forum“ trafen sich in einer Kneipe in Duisburg. Mit nacktem Buffet, mit erotischer Massage, mit viel Spaß bis in die Morgenstunden.

Von den damaligen „GründerInnen“ sind heute noch ein paar fest in unserem Orga-Team. Andere beteiligen sich mehr oder weniger regelmäßig an den (nun immerhin schon 27 stattgefundenen) NacktPartys – und haben damit eine nackte Party-Tradition in der FKK-Szene begründet.


(Foto: Klick vergrößert!)

Schon damals waren aktive Nackte aus vielen Regionen der Bundesrepublik dabei, aber auch aus Österreich.

Noch heute (und bei den zurück liegenden Nacktfeten) kommen (wechselnd) einige „Nacktive“ wie damals aus Österreich, aber auch aus der Schweiz, aus den Niederlanden, aus Belgien … die Mehrzahl natürlich aus allen Himmelsrichtungen Deutschlands.

Besonders viele „Nackt-Feier-Willige“ kommen aus Nordrhein-Westfalen –> aus dem Ruhrgebiet, vom Niederrhein, aus dem Rheinland. Schließlich fanden und finden die ONPs in diesem Bereich statt, die OrganisatorInnen leben hier!

Ab 2008 folgten dann weitere nackte FKK-Feiern (in der Regel drei pro Jahr),
in verschiedenen Städten, in recht unterschiedlichen Lokalen.

Immer mit einem Motto!
(Auch ein Teil der ONP-Tradition. Das Motto gibt die Deko vor und bietet allen TeilnehmerInnen eine Möglichkeit, sich aktiv mit einzubringen … lockert gleich zu Partybeginn die Atmosphäre auf.)

Dabei stand die lockere, ungezwungene Nacktheit stets im Vordergrund.

Nicht als Swingerparty gedacht (dafür gibt es andere Veranstaltungen), aber auch kein Treffen von „keuschen FKK-PuristInnen“.
Daher: Ein Quäntchen Erotik stört nicht.

Lebensfreude, Lebenslust, Treffen (teils Freundinnen und Freunde), nacktes, lustvolles Leben!

(Grafik: Klick vergrößert!)

Ein überschaubarer Kreis aktiver Nackter sollte es sein.
Eine „Mit-Mach-Party“ mit „WIR-Gefühl“.

ONP21-052a2

.
Nachdem die ONP bekannter wurde, nachdem die „Werbung“ nicht mehr nur in ein, zwei oder drei FKK-Foren stattfand, nachdem auch die Unterstützung durch diese Webseite hinzu kam, wurden es immer mehr Anmeldungen.

Öfter mussten wir Leute auf eine „Warteliste“ setzen, oft auch die Anmeldemöglichkeit frühzeitig stoppen.

Mehr als 50 Nackte sollten es nicht werden!

Nacktparty 25 30-200
.
Seit dem „Gruseläum“, der ONP Nº 25 im November 2015, haben wir diese Begrenzung der Anzahl der „Mit-Macher-Innen“ aufgegeben. (Erst einmal.) So flatterten zu dieser nackten „Gruseläumsparty auch gleich über 75 nackte Monster und Blutsauger-innen herein – bei etwa 100 Anmeldungen.

Einerseits: Schön! Aber andererseits: weniger „Wir“-Gefühl – und auch mehr Arbeit für das ehrenamtlich aktive Organisations-Team.

nacktparty_12-01-011-dank

.

10 Jahre Original NacktParty:

Das sind 27 ONPs mit Änderungen, Entwicklungen, Innovationen, Versuchen:

  • Übernachtungsmöglichkeit
  • aufwändigeres (Mitbring-)Buffet
  • Nacktfrühstück am Morgen danach
  • Sauna-Party (ab und an)
  • lebendes Buffet (ab und an)
  • wesentlich mehr Deko(-aufwand)
  • Nacktive auf der „Bühne“, kleines Programm über „nur nackte Party“ hinaus
  • sonstige kleine „Höhepunkte“ wie verschenkte Lebkuchenherzen, Verlosung (Nikolaus-Geschenke), ONP-Handtücher und so weiter
  • auch mit „nackter Grillparty im Sommer“ haben wir Erfahrungen gesammelt

10 Jahre Original NacktParty …

sind dann aber auch ein zusätzlicher Anlass für das Team, über die

Zukunft der ONP

nach zu denken:

  • Wollen wir noch?
  • Schaffen wir das noch?
  • Wie viele ONPs im Jahr?
  • Ausrichtung?
  • Mit „Beschränkung“ auf 50 oder „Ende offen“?
  • „Mit-Mach-Party für aktive Nackte“, „WIR-Gefühl“?

Wir diskutieren bereits dazu.

Und werden uns im Sommer weiter und ausführlich damit befassen.

Nacktparty. Lebensfreude können wir. ONP21-085c

.

Zuvor, im Mai, gibt es in jedem Fall die

Original NacktParty Nº 28!

Zeitpunkt und Ort sind geklärt. Den Termin dazu könnt Ihr Euch also schon mal merken:

Samstag, 6. Mai 2017!

Eine weitere Vorankündigung folgt in Kürze.

Kurzinfo 22 Niko-ONP Dezember 2014 Oberhausen

Genau am Nikolaus-Tag fand sie statt, die 22. Original NacktParty. Vom 6. auf den 7. Dezember 2014 in Oberhausen. Die private, nicht-kommerzielle (non-profit) FKK-Party mit Tradition.
Mit etwas früherem Beginn, um bei dem kalten Wetter die Möglichkeiten des Ortes (Sauna in Oberhausen) besser nutzen zu können.

Nacktparty Nikolaus 06-600

 

„Die Nikoläuse kommen nackt“

war (nun, bei dem Termin) das Motto dieser NacktParty.
Und da Nikolaus auch immer mit Geschenken verbunden ist, hatten wir etwas vorbereitet 🙂

Kurzinfo

Termin: Samstag, 6.12.2014 (18.30 Uhr) bis Sonntag, 7.12.2014 (Übernachtung und gemeinsames nacktes Frühstück, teilweise noch ein Besuch in der Sauna am Sonntag)

Ort: wieder die kleine, prima Sauna in der Oberhausener Innenstadt mit dem freundlichen, humorvollen und aufmerksamen Personal

Motto:Die Nikoläuse kommen nackt

Preise: Flatrate Essen, Trinken und natürlich die Sauna: 30 € pro Frau, 40 € pro Mann, 55 € für das Pärchen. Optional: Übernachtung in der Location und gemeinsames nacktes Frühstück (je Nase zusätzlich 10 €)

Essen & Trinken: Eine bunte (zu einem großen Teil selbst gemachte) Vielfalt vom großen Weckmann über Tsatsiki,  diverse Salate, Brot und Kräuterbutter, Pizza, Würstchen, …
danach das Häppchenbuffet bis zum Ende. Mit Käse, Frikadellen, Schnick und Schnack, und und und.
Auf den Tischen Knabberzeug und Weihnachts-Leckereien.
Plus Getränke (Flaschen-Bier, Kölsch vom Fass, Sekt, Wein, Säfte, Wasser, Cola, Fanta, Kaffee, Tee).
Alles in der Flatrate bis 2 Uhr (gegen halb drei gingen dann so langsam die Musik und das Fassbier aus, also „Flatrate mit Verlängerung“ bis zum Teil 4 Uhr am Morgen)

Übernachtung: begrenzte Anzahl Übernachtungsmöglichkeiten in der Partylocation (schlicht und einfach), teils privat oder im Hotel.

Dabei: etwa 45 Nackedeis (fast alle hatten sich ein wenig „Niko-mäßig“ hergerichtet) mit zum Teil weiten Anreisen

Besonderes: neben dem früheren Start, um die Sauna richtig nutzen zu können, gab es eine Lotterie und einen „Live-Act auf der Bühne“.

Nacktparty Nikolaus 07-200

 

Nach den guten Erfahrungen der Vergangenheit haben wir auch bei dieser Nacktfete wieder verstärkt auf das Konzept: Mit-Bring-Party gesetzt. Viele Nackte haben einen Beitrag zum Buffet, zur Dekoration der Räume und zur zusätzlichen Ausstattung der Gastronomie geleistet. Oder wieder beim Aufbauen, Abräumen, Spülen, Aufräumen, Abbauen geholfen. Sowohl materiell als auch körperlich. Denn: Die ONPs sind keine „rund-um-sorglos“-, keine „lass-die-anderen-mal-machen—ich-habe-ja-bezahlt“-, keine „die-machen-das-schon“- Veranstaltungen!  Keine Kommerz-Feiern, sondern sie sind „Wir machen unsere NacktParty selber“-Feten. (Da ist aber noch mehr möglich 😉 )

Danke jedenfalls wieder allen „Aktiven“!

Willkommen

 

Kurzinfo 21 Frech und frei im Mai 2014 Oberhausen

„Grillen am Pool“ … hatten wir uns so gedacht

für die 21. Original NacktParty vom 10. bis 11. Mai 2014 in Oberhausen.
Schöner, sonniger, warmer Samstag Nachmittag, fast schon ein richtiges Sommerfest. Planschen, Gummi-Entchen, Strohhalme, Getränke am Außen-Pool, Eis, Würstchen vom Grill.

Wir hatten zum Glück den Plan  B vorbereitet.

Denn es gab segensreichen Mairegen und kühl war es auch.

ONP21-045

 

Wurde also nix mit „Grillen am Pool“.

Trotzdem wurde es wieder einen heiße Nacktparty.
Nicht nur, weil wir statt (bibber) Außenpool genussvolle Stunden in der Sauna verbringen konnten. Sondern natürlich auch, weil die „geilste FKK-Mai-Feier im Revier“ mit Nackttanz und lecker Essen & Trinken auch wieder eine schöne, spannende, bunte Gruppe von FKKlerinnen und FKKlern zusammen geführt hatte.

ONP21-169


„Frech und frei im Mai“
war das Motto dieser NacktParty … und so wurde sie dann auch.

Ein wenig frech, weil wir ja alle Erwachsen sind und keine FKK-Theoretiker. Viele Freundinnen und Freunde, die sich zum Teil schon über Jahre kennen. Aber auch „Neue“, die zum ersten (oder zweiten) Mal den Spaß bei einer ONP erleben konnten.

Frei, weil wir so leben. Weil wir Freude haben an unseren Nacktivitäten. Nacktschwimmen, nackt in der Sauna schwitzen, Nackttanz, nackt zusammen feiern.

Kurzinfo

Termin: Samstag, 10.05.2014 (18 Uhr) bis Sonntag, 11.05.2014 (Übernachtung und gemeinsames nacktes Frühstück, teilweise noch ein Besuch in der Sauna am Sonntag)

Ort: wieder die kleine, prima Sauna in der Oberhausener Innenstadt mit dem freundlichen, humorvollen und aufmerksamen Personal

Motto:Frech und frei im Mai

Preise: Flatrate Essen, Trinken und natürlich die Sauna: 30 € pro Frau, 40 € pro Mann, 55 € für das Pärchen. Optional: Übernachtung in der Location und gemeinsames nacktes Frühstück (je Nase zusätzlich 10 €)

Essen & Trinken: statt Brat-Würstchen und Gemüse-Spießen vom Grill gab es dank „Plan B“ Brüh-Würstchen und Pizza. 😉
Dazu eine bunte (zu einem großen Teil selbst gemachte) Vielfalt: Folienkartoffeln oder Rohkost mit Kräuterquark und/oder Tsatsiki,  diverse Salate, Brot und Kräuterbutter …
Speiseeis als Nachtisch
danach das Häppchenbuffet bis zum Ende. Mit Käse, unterschiedlichen (auch vegetarischen) Frikadellen-Sorten, Eiern, Gurken, Obst, Gemüse zum Dippen, und und und.
Auf den Tischen Knabberzeug und Süßigkeiten (auch Schoko-Maikäfer).
Plus Getränke (Flaschen-Bier, Kölsch vom Fass, Sekt, Wein, Maibowle, Milch, Säfte, Wasser, Cola, Fanta, Kaffee, Tee).
Alles in der Flatrate bis 1 Uhr (gegen halb drei gingen dann so langsam die Musik und das Bier aus, also „Flatrate mit Verlängerung“)

Übernachtung: begrenzte Anzahl Übernachtungsmöglichkeiten in der Partylocation (schlicht und einfach), teils privat oder im Hotel oder Wohnmobil

Dabei: 50 Nackedeis (teilweise „kostümiert“) mit zum Teil weiten Anreisen

Besonderes: Die zwei Alternativen (Pool oder doch schlechtes Wetter) haben einiges mehr an Vorbereitung und Organisation gekostet.

ONP21-031

 

Nach den guten Erfahrungen bei der „Nackt-Piraten-Party“ haben wir auch bei dieser Nacktfete wieder verstärkt auf das Konzept: Mit-Bring-Party gesetzt. Viele Nackte haben einen Beitrag zum Buffet, zur Dekoration der Räume und zur zusätzlichen Ausstattung der Gastronomie geleistet. Oder beim Aufbauen, Abräumen, Spülen, Aufräumen, Abbauen geholfen. Sowohl materiell als auch körperlich. Denn: Die ONPs sind keine „rund-um-sorglos“-, keine „lass-die-anderen-mal-machen—ich-habe-ja-bezahlt“-, keine „die-machen-das-schon“- Veranstaltungen!  Keine Kommerz-Feiern, sondern sie sind „Wir machen unsere NacktParty selber“-Feten. (Da ist aber noch mehr möglich 😉 )

Danke jedenfalls allen „Aktiven“!

Dieses Mal wollten wir ja die Sonnenstrahlen genießen und sind extra schon um 18 Uhr gestartet. Da die Sonne ja nicht so wollte … hatten wir mehr Zeit, die Saunen vor der eigentlichen Party zu nutzen. Das wurde inklusive Whirlpool und (Innen-)Schwimmbecken (wie schon bei den vorherigen Sauna-Feten mit kürzerer Sauna-Zeit) wieder gerne und gut angenommen. Ebenso die Möglichkeit, nach heftigem Nackttanz „mal eben“ duschen zu können oder aufgemaltes Bodypainting nach der Feier abduschen zu können. Oder einfach einmal, neben der Party, auch ein wenig zu relaxen. Auch mal die Stille genießen 🙂

ONP21-190

 

Kurzinfo 11 Karnevals-Nacktparty Bocholt Januar 2011

Die alte Partylocation in Kamp-Lintfort wich einem Neubau, wir fanden in der „City“ von Bocholt eine kleine, gemütliche Kneipe mit ebenfalls kleiner Tanzfläche für unsere nächste FKK-Fete am 22. Januar 2011. Es war wieder eine „Karnevals-Nacktparty“ … Alaaf und Helau 🙂

Kurzinfo

Termin: Samstag, 22.01.2011

Ort: Kneipe Bocholt-City

Motto: „Karneval = Fantasy“ (Elfen, Zauberer, Magier, Hexen und weitere fantastischen Ideen)

Preise: 15 € Mindestverzehr (Getränke)

Essen & Trinken: Eigenes (Mitbring-)Buffet. Getränke über die 15 € Mindestverzehr hinaus auf eigene Rechnung.

Übernachtung: Privat organisiert (oft bei Freunden, teils auch im „FKK-Ferienhaus“)

Dabei: über 40 PartyteilnehmerInnen

Besonderes: Kleine Kneipe, die fast schon zu klein war. Erstmals haben wir unser „wir-bringen-was-mit-Buffet“ ausprobiert. Und gelernt, dass es alle Partymacher zu gut meinten 🙂

Wie es war … Nacktparty in Bocholt, Januar 2011

Nachdem die kleine Disco in Kamp-Lintfort abgerissen war und somit als Veranstaltungsort für unsere Nacktpartys ausfiel, ging die Suche nach einer neuen Partylocation wieder los. Fündig wurden wir (wieder) in Bocholt, diesmal direkt in der Innenstadt. Eine kleine, gemütliche Kneipe.

Zu dieser Nacktfete als Erstes ein Bericht von einem Pärchen, das zum ersten Mal eine unserer FKK-Feten besucht haben:

→ Nachdem wir zuhause nicht ganz pünktlich weg kamen uns von der Stimme aus dem Navi auch noch verwirren liessen und dreimal im Kreis fahren endlich einen Parkplatz gefunden hatten, trudelten wir gegen 20:30Uhr endlich ein. Wir waren damit auch schon so ziemlich die letzten.
Nach dem entkleiden erst mal die begrüssen die man schon kannte und ein Plätzchen suchen. Mit 45 Personen kam das Lokal doch schon ziemlich an seine Grenzen.
Die Begrüßung vom Schwergewicht fiel ein wenig spärlich aus, hatte er doch einen Stimmbruch 🙂 Ach nein ein Kabelbruch was es der in so stotternd rüber brachte. Doch kluger Mann baut vor, ein Ersatzkabel schnell gefunden.
Das Büffet welches sich in der Auflistung so mager gelesen hatte hätte auch für die doppelte Anzahl an Personen gereicht. 😉
Im Verlaufe des abends einige nette Nackte kennen gelernt, von den drei netten Menschen hinter der Theke hervorragend bedient worden, besonders der Junior machte seinen Job mehr als gut.
Achim meinte im Verlauf des Abends, diese Veranstaltung erinnert ihn an früher, die Jungs in einer Ecke und quasseln, und die Mädels toben sich auf der Tanzfläche aus.  Auf die Art bin ich dann also zu meiner ersten Kellerparty gekommen??? 😉
Musikalisch hatte unser Schwergewicht die Truppe sehr gut im Griff und die Mädels bekamen zum Teil Schwierigkeiten mit ihrem Durchhaltevermögen. Wobei ganz ehrlich ein klein wenig leiser hätte meine Stimmbänder bei den Unterhaltungen schon geschont  Aber was dies angeht kann man sich noch so bemühen einer wird immer unzufrieden sein… Und so langsam krächze ich auch nicht mehr. 🙂

Lange Rede kurzer Sinn, es war zwar unsere erste aber nicht unsere Letzte Forumsparty.

Bevor ich es vergesse, mal ein ganz herzliches Danke an alle die sich an der Organisation beteiligt haben, das habt ihr super gemacht. ←