Eilmeldung: Planschbecken voll, keine weiteren Anmeldungen mehr zur ONP 21

Keiner kommt mehr in den Pool, auch keine FKKlerin mehr in das Planschbecken. 🙂

Angekündigt und angedacht war ja der 30. April 2014 als „Termin für den Anmeldeschluss“ zu unserer 21. Original-NacktParty. Der Termin ist weiterhin wichtig für jene Nacktiven, die bereits die Kontodaten bekommen haben und noch nicht bezahlt haben. Denn der 30. April ist der Stichtag für die Zahlungen zur „frech und frei im Mai“-Nacktfete am 10. Mai in Oberhausen. Bitte daran denken!

„Die Plätze sind begrenzt“,

so schreiben wir es in die Ankündigungen. Das richtet sich nicht unbedingt nach dem Platzangebot in der jeweiligen „Location“, sondern wir wollen einfach, dass die ONPs nicht „zu groß, zu voll, zu unpersönlich“ werden. Freundinnen und Freunde sollen zusammen nackt feiern können, ein paar neue FKKlerinnen und FKKler zu dem Kreis hinzu kommen. Das Ganze ist eine privat organisierte „non-profit“-Fete. (Idee der Original NacktParty)

Darum kündigen wir mit ebensolcher Regelmäßigkeit an, dass das von uns genannte „Anmeldeschluss-Ziel“ nicht als verbindliches Datum gesehen werden soll. Oft ist schon früher „der Sack zu“ und nur, wer sich früh genug angemeldet und überwiesen hat, ist „sicher“ mit dabei.

So also auch bei der Mai-Feier!

Mai-frech-600

 

Nach ersten Telefonaten, nach der Ankündigung im „nackten Forum“, nach der Veröffentlichung hier auf der Webseite, nach der (Rund-)Mail an unseren „Termin-Info-Verteiler“ und nach weiteren Infos in anderen Foren haben wir recht schnell unsere selbst gesteckte „Wohlfühlgrenze“ erreicht.

Aktuell sitzen bereits zusätzlich ein paar Leute im „Planschbecken“, die noch nicht definitiv zusagen konnten, oder denen wir keine definitive, also „sichere“ Zusage mehr machen konnten. Das „Planschbecken“ wollen wir aber auch nicht „zu groß“ werden lassen (auch, wenn wir aus der Erfahrung wissen, dass immer noch ein paar „Angemeldete“ kurzfristig abspringen und damit einen Platz frei machen) — weil wir auch nicht für überflüssige Enttäuschungen sorgen wollen.

Nun hoffen wir natürlich auf gutes Wetter,

schließlich soll es ja eine ausgelassene, tolerante, fröhliche, das Leben genießende Pool-Party werden. Nackt bei einem Gläschen, mit nem Häppchen vom Grill … aber, das können wir nun einmal nicht im Vorhinein planen oder gar beeinflussen. Darum ja der „Plan B“ … auch ein paar Stunden in der Sauna haben ihren Reiz.
Beim nackten Tanzen in der Nacht kann den „Maikäfern“ so richtig heiß werden. Wer feucht wird und ins Schwitzen kommt … kann auch zwischendurch die Duschen nutzen oder sich mit einem Gläschen abkühlen und ein Häppchen genehmigen.

Wir denken, es wird wieder ne geile nackte Party werden.

Mai-geil-600

(Die Formulierung stammt von einem der Paare, die angemeldet sind.)

Die Organisation läuft (auch dieses Mal haben wir innerhalb unseres komplett ehrenamtlichen Orga-Teams leichte Veränderungen bei den „Zuständigkeiten“ vor genommen). Wir denken, es wird alles klappen, obgleich es immer ne ziemliche Arbeit ist und sich auch mal die eine oder andere kleine „Panne“ ergeben kann. Wir sind eben alle Menschen 🙂 Aber, wir setzen nach wie vor auf das „Wir“, bei dem alle, die dabei sind, auch die „Macherinnen und Macher“ der Party sind.

Reine „Konsumhaltung“ macht da nicht wirklich Sinn — und auch nicht den Spaß, den wir ja alle haben wollen.

Von daher:

Wir freuen uns alle auf ne prima „gemeinsame“ NacktParty!

Nacktparty 21-09-600

Wie es war … Karnevals-Nacktparty in Duisburg, Februar 2012

„Back to the Roots“ hatten wir die 2012er Karnevalsnacktparty in Duisburg ja auch genannt, weil in Duisburg im Dezember 2006 mit der ersten Nacktparty, die über „das nackte Forum“ organisiert wurde, die Wurzeln unserer „Original-NacktPartys“ gepflanzt wurden. Leicht frivol mit nacktem Buffet und mit TeilnehmerInnen sogar aus Österreich.

Mittlerweile gehören die „ONPs“ ja bereits zum festen Bestandteil in der FKK-Szene und werden gerne von Pärchen jeden Alters, aber ebenso (vereinzelt) Single-Frauen oder Solo-Männern besucht. Uns ist es dabei egal, ob die „Mit-Macher“ der Party sogenannte „Gehege-Nackte“, „Gelegenheits-FKKler“, dick oder dünn, gepierced oder tätowiert, aus der „Swinger-Szene“ oder dem örtlichen Schwimmverein, homo oder hetero sind. Ebenso stört es uns nicht, wenn sie einen bestimmten Fetisch haben oder irgendwelche sexuellen Vorlieben … Jede und Jeder sind bei uns willkommen, solange sie sich so verhalten, dass andere Partyfreundinnen / Feten-mit-Gestalter nicht an ihrem Spaß gehindert oder in ihrer Freude belästigt werden. „Toleranz“ ist das Stichwort! 🙂

Wer für sich als Nackte oder Nackter „Toleranz“ von „Nicht-FKKlern“ erwartet, der muss diese für sich selber natürlich auch aufbringen!

nacktparty-2012-2-112-600

Wir sehen die ausgelassenen FKK-Partys als eine Möglichkeit, mit Gleichgesinnten und / oder Freundinnen und Freunden zusammen nackt zu feiern. Ohne Stress, ohne Diskriminierung, ohne moralische Dünkel. Als „Non-Profit-Aktion“, bei der die TeilnehmerInnen auch immer die MacherInnen sind!

Zu dieser 14. „Original-NacktParty“ mit vielen FKKlerInnen (also männliche oder weibliche Leutchen, die sich dem FKK-Gedanken in ungezwungener Art verbunden fühlen) hier der Bericht eines Pärchens, das auch schon früher an den nackten Partys (immer unter einem Motto und immer mit ein wenig „Verkleidung“ ) aktiv dabei gewesen ist:

Hallo an @

Wir wissen nicht, ob diese unsere “Originale Nacktparty“ noch zu toppen ist.

Unglaublich gute Lokation mit optimalen Bedingungen, tolle Teilnehmer und einfach jeder hat sich passend zum Motto eine fantasievolle Nackt-Bekleidung einfallen lassen.

Musik für jeden Geschmack die immer wieder viele Tanzfreudige auf das Tanzparkett lockte und dieses zum Beben brachte.

Die gute Planung vor dem Abend, die Abläufe am Abend ob durch das Einchecken – Zimmerbelegung, dem Essen am Abend, das Miteinander verstehen ob alte oder neue Mitglieder – wie eine sehr große Familie.
Viele nette Gespräche, lachen aus allen Räumen bis die letzten Nachteulen ein Ende
gegen 6:00h in der Früh fanden und ins Bettchen krochen.

Am Morgen gegen 8:30h durch die ersten Frühaufsteher geweckt, kam schon wieder leben in die ersten Gliedmaßen, erstaunlicherweise klappte es auch mit dem Frühduschen, keine langen Wartezeiten bei so vielen Leuten. Schnell an das Frühstücksbuffet um den ersten Kaffee zu schlürfen und richtig wach zu werden.

Es passte rundherum alles, sogar das Preis-Leistungsverhältnis, einfach Hammer.

Vielen, vielen Dank an alle Organisatoren und Teilnehmer die dazu beigetragen haben, dass wir so eine tolle Nacktparty feiern konnten!

Wir freuen uns auf die nächste spontane Nacktparty.

nacktparty_12-01-111-600