Fotos der REDNight im September 2017

(Alle Fotos lassen sich jeweils durch einen –> Klick <– vergrößern.

Ja, wir verpixeln die Gesichter oder beschneiden die Fotos entsprechend. Wir wollen die Privatsphäre gewahrt wissen.
Nur wer das „okay“ dazu gegeben hat, ist mit Gesicht zu sehen.)

Nur ein paar Ausschnitte der FKK-Party in Oberhausen, nur ein paar Eindrücke und Einblicke von der immerhin schon 29. Original NacktParty.
Wieder eine nackte Feier, auf der „ganz normale Menschen“ (okay … lach … irgendwie nen Schuss haben sie alle 😉 ) gemeinsam nackt gefeiert haben.
Tanzen, quatschen, Leute kennen lernen oder treffen, trinken und auch eine Kleinigkeit essen … wie bei jeder anderen Party auch — nur, dass hier alle nackt sind und was mit FKK „am Hut“ haben.

Ganz unterschiedliche Leute, nicht nur bei den Äußerlichkeiten. Mit den „üblichen Alterungsspuren“, mit unterschiedlichen Vorstellungen vom Leben, Erfahrungen, Ansichten, Lebensläufen. Die auch ganz unterschiedliche Beweggründe für ihre Lust am „Nacktsein“, der Freude am „gemeinsam nackt feiern“ haben.

Die OrganistorInnen sind keine FKK-FanatikerInnen, mögen die leichte „Dekoration am Körper“ auch bei den „Mit-MacherInnen“, geben sich Mühe bei der Gestaltung der Partyräume (passend zum Thema). Die ONPs sind Partys! Kein Kongress für FKK-TheoretikerInnen. Kein „Sauna-Wellnes-Wochenende“. Sondern Partys mit Spaß!

Alle Infos zu dieser nackten Fete findest Du –> hier <– (Klick!).

Die Bilder der 29. Original NacktParty im Überblick:

 

Kurzinfo 24 Karibische Nacht. Juni 2015 in Oberhausen.

Dieses Mal hat es geklappt:  Grillen am Pool. Das Wetter hat mitgespielt.
Unsere 24. Original NacktParty vom 13. auf den 14. Juni 2015 war eine echte Sommerparty.
Nachmittags beim Außenpool der Sauna in Oberhausen gegrillt und gefeiert, später dann die Sauna-Möglichkeiten genutzt und in die Nacht hinein das Motto

„Karibische Nacht“

mit Leben gefüllt. Abzappeln, feiern, quatschen. Heiß war es.

Nach wie vor eine „non-profit“-Veranstaltung von ein paar beknackten Nackten aus dem Nackten Forum ehrenamtlich organisiert, die ganz normal ihren finanziellen Beitrag wie alle anderen „Mit-Macher-Innen“ auch – und darüber hinaus ne Menge Arbeit – leisten.

Unterstützt von den vielen „Mit-Macher-Innen“, auf die wir uns verlassen und auf die wir zählen können. Die Mit-Anpacken, Mit-Bringen, Mit-Dekorieren, Mit-Feiern. Das ist eine angenehme Gesellschaft!

Karte NacktParty 24-600

Kurzinfo

Termin: Samstag, 13.6.2015, 18 Uhr, bis deutlich (länger als geplant) in den Sonntag hinein.

Ort: Sauna in Oberhausen. Erst oben am Außenpool, später dann innen.

Motto:Karibische Nacht“ oder auch: „Oberhausen ist nicht Havanna“ – „Pappeln statt Palmen“.

Preise: Flatrate für Essen, Trinken und die Sauna: 30€ pro Frau, 35€ pro Mann, 55€ für das Paar.

Essen & Trinken: Oben am Pool: Grillspieße, Würstchen, Fleisch. Auch vegetarische Kost oder Meerestiere. Dazu ein abwechslungsreiches Buffet mit verschiedenen (auch „karibischen“) Salaten, Dips, Broten …
Als Nachtisch: toller Kuchen und sau-leckerer Pudding. Eis. Lässt sich auch dieses Mal gar nicht alles aufzählen. Teilweise als freundliche „Mit-Bring-Beiträge“ von den Party-Mit-MacherInnen.
Das setzte sich später in den Gastronomie fort … bis zum Ende der NacktParty.

Plus Getränke (Kölsch vom Fass, weiteres Bier, kleiner Sekt-Empfang, Curacao-Bowle, Wein, Säfte, Wasser, Cola, Fanta, Kaffee, Tee).
Alles in der Flatrate enthalten!

Übernachtung: War wieder in den Ruhebereichen der Sauna möglich. Andere haben privat oder in einem Hotel übernachtet.

Dabei: 40 FKK-Freundinnen und -Freunde. Teilweise prima entsprechend dem Motto „dekoriert“ oder „bemalt“! Viele haben mehrere 100 Kilometer Anreise dafür in Kauf genommen.

Besonderes: Erstmals ist es uns gelungen, eine „Sommerparty“ wirklich draußen (am Pool) bei gutem Wetter zu feiern. Die Sauna in Oberhausen ist dafür einfach eine gute Möglichkeit: Hätte das Wetter wieder nicht mitgespielt, hätten wir nicht absagen brauchen, sondern, wie im vergangenen Jahr, die Sauna-Möglichkeiten intensiver nutzen können. Aufgrund der Anmeldungszeit während der Ferien / Feiertage war die Resonanz etwas schleppend, aber dafür die Nacktfete desto intensiver.

Danke wieder allen, die aktiv zum Gelingen der 24ten Original NacktParty beigetragen haben.

Foto-Eindrücke ONP 23 „Nobody is Perfekt“

Auch von dieser Original NacktParty ein paar (wenige) Foto-Impressionen.

Wie immer wollen wir dabei die Privatsphäre der Nackten wahren … dementsprechend haben wir zwar mehr Bilder gemacht, können (und wollen) die aber nicht veröffentlichen.

Die ONP Nº 23 am 28. März 2015 bei Wesel hatte das Motto:
Nobody Is Perfekt“.

NacktParty-23-01.JPG

Bewusst „unperfekt“ und dennoch mühsam gebastelt war auch der Motto-Banner über der Tanzfläche.

NacktParty-23-09.JPG

Freiheit, wie wir sie meinen. In der Hand die Fackel der ONP, auf dem Kopf die Saunamütze mit Sowjet-Stern, an der Brust das rote Schleifchen … wir mögen es frei, locker, ungezwungen.

Irgendwie sind wir ja alle „unperfekt“ … aber, zu dem Thema zu dekorieren war schon nicht ganz einfach.

Das Café als solches ist schon klasse eingerichtet, bei uns gehören aber immer noch ein paar Girlanden, Fahnen, Lichtschlangen und ein paar weitere „Extras“ dazu. Um unsere jeweiligen Party-Räume entsprechend dem Motto der Nackt-Fete herzurichten, wenden wir immer etwas Mühe und Zeit auf. Damit gleich zu Beginn die richtige Stimmung aufkommen kann.

Darum legen wir ja auch viel Wert darauf, dass sich die „NacktParty-Mit-MacherInnen“ entsprechend ein wenig „dekorieren“. Da hatten einige ganz kreative Ideen, die sie auch umgesetzt haben … anderen ist dazu einfach nichts eingefallen … sie waren eben so „unperfekt“, wie das Leben sie geformt hat 😉

NacktParty-23-02.JPG

Lustig bemalt …

NacktParty-23-03.JPG

„Buchstabensalat“ oder

NacktParty-23-04.JPG

Strümpfe vertauscht?

Wer den ganzen Abend feiert, braucht auch eine Stärkung. Sicher ist das Essen nicht der Mittelpunkt der ONPs, nimmt aber doch einen gewissen Stellenwert ein … auch wenn wir immer sagen „es reichen auch etwas Brot mit Butter, ein paar Würstchen und Kartoffelsalat“. (Den es diesmal gar nicht gab.)

NacktParty-23-05.JPG

Lecker. Das Café und die „Mit-MacherInnen“ der Party hatten für Abwechslung gesorgt.

NacktParty-23-12.JPG

Mit Liebe gemacht. Buffet. Geplündert 🙂

NacktParty-23-06.JPG

Viel Auswahl. Natürlich wurde auch nackt gegessen.

Bei dieser ONP haben wir uns von den Betreibern des Cafés „verwöhnen“ lassen … aber natürlich haben auch wir noch einiges zum Buffet beigesteuert.
„Bunt, vielfältig und abwechslungsreich“ das trifft nicht nur auf die Nackten bei der Fete zu, sondern auch auf das Essen. Diverse Salate, Hackbraten, Puten-Topf mit Rahmsoße, Brot, Kräuterbutter … verschiedene Desserts, leckeren Kuchen … und auch am frühen Morgen gab es noch was zum Futtern. 😉

Die Original NacktParty gibt es seit 2006 und ist eine private, nicht kommerzielle FKK-Party. Viele die dabei sind, kennen sich schon über Jahre, einige haben so gut wie keine der bislang 23 ONPs verpasst.

NacktParty-23-07.JPG

Wer sich gut kennt, der nimmt sich auch mal in den Arm. Oder auf. Übrigens: Krawatten waren das Top-Kleidungsstück.

Im Grunde ist es eine Party unter Freunden … die aber immer wieder mal wechseln. Nicht jede(r) kann zu jeder NacktParty, manche gehen, andere kommen neu hinzu.

Freude und Lust am unverkrampften nackten Zusammensein, einfach nackt zusammen feiern. Das sind die wesentlichen Punkte für die, die zur NacktParty kommen.

Bei vielen gehört dazu auch die Möglichkeit mit anderen gemeinsam nackt zu tanzen. Dazu bietet die ONP immer genug Raum und gute Musik.

NacktParty-23-08.JPG

Nackttanzen … mal paarweise, mal einzeln, mal in der Gruppe … aber immer mit Freundinnen und Freunden.

NacktParty-23-10.JPG

Nackt, aber mit „Verkleidung“. Zum Tanzen gehören unbedingt vernünftige Schuhe!

NacktParty-23-11.JPG

Angst vor Körperkontakt wäre hier fehl am Platze. Nacktänzerinnen und Nackttänzer, die richtig Spaß haben. Bei einer ONP kann es aber nicht nur beim nackten Tanzen schon mal richtig heiß werden.

NacktParty-23-13.JPG

Mal mehr, mal weniger Platz auf der Tanzfläche. Dauertänzer neben Tanzmuffeln, Hupfdolls, Partylöwen und Tanzbären. Und die, die mal zur Musik ein wenig wippen. Alle aber haben ihren Spaß.

NacktParty-23-14.JPG

Fehlt fast nie: Eine Polonaise der Nackten durch die Partyräume. Manchmal nach dem Motto: „Dann packt der Hans der Tina von hinten an die Schultern. Das hebt die Stimmung …“ oder so.

 

NacktParty-23-15.JPG

Polonaise. Diesmal auch rund um das Buffet. Und durch die anderen Partyräume.

Zum Abschluss der Fotos noch einmal zur „Körper-Dekokoration“ … speziell zum „Buchstabensalat“:

Auf dem Foto weiter oben ist der „angemalte“ weibliche Part eines Pärchens neben einer Freundin zu sehen. Den männlichen haben wir dummerweise nicht gemeinsam mit ihr auf einem Foto festgehalten. Für die, die oben „gerätselt“ haben, hier ein Tipp:

NacktParty-23-W-05.JPG

U N P E R F E K T

 

Alle Bilder:

Alle Beiträge zur ONP Nº 23: –> Hier klicken <–

Kurzinfo 23 Nobody is perfekt. März 2015 bei Wesel

Auch wenn nicht immer alles so ganz perfekt läuft (oder deswegen?), die 23. Original NacktParty am 28. März 2015 bei Wesel war bereits „ausgebucht“, noch bevor die Nacktfete überhaupt hier auf der Seite angekündigt war.
Auch da zeigt sich: Unsere private, nicht-kommerzielle (non-profit) FKK-Party hat nicht nur Tradition, sondern auch einen großen Freundeskreis.
Zur Abwechslung mal in einem schnuckeligen Café (bei Wesel).

NacktParty-23-14.JPG

 

„Nobody is Perfekt“

passte als Motto. Sich selber nicht so ernst nehmen. Das ONP-Team ist nicht perfekt, die Mit-Mach-Partys nicht und die, die mit-feiern, die sicherlich auch nicht … aber, das macht ja auch den Charme der ONPs aus.
Wie stand in der letzten Info an die Mit-MacherInnen: „Aber man kann „unperfekt“ ja aber auch etwas großzügiger interpretieren und kostümieren. … unfertig, schräg, anders, speziell, sinnlos, eigenartig, verrückt, bekloppt usw.“

Kurzinfo

Termin: Samstag, 28.3.2015, 19.45 Uhr, bis weit in den Sonntag hinein. Irgendwann „nach der Sommer-/Winterzeitumstellung“ ging dann aber doch die Fete zu Ende.

Ort: kleines Café bei Wesel.

Motto:Nobody is Perfekt

Preise: Flatrate für Essen, Trinken und die ganze Party: 25€ pro Frau, 30€ pro Mann, 50€ für das Paar.

Essen & Trinken: vom Café zubereitet ein abwechslungsreiches Buffet. (Von Salaten über „falschen Hasen“, Puten-Topf in Rahmsoße hin zum Nachtisch: toller Kuchen und sau-leckerer Pudding. Lässt sich gar nicht alles aufzählen.)
Ergänzt von den Party-Mit-MacherInnen um weitere Salate, Hackbraten, Desserts …
Auch später gab es immer noch nen Happen … bis zum Ende der NacktParty.
Plus Getränke (Bier, Sekt, Wein, Säfte, Wasser, Cola, Fanta, Kaffee, Tee).
Alles in der Flatrate enthalten!

Übernachtung: gab es diesmal keine in der Partylocation. Teils ging es nach der Party einfach wieder nach Hause, oder (privat), in ein Hotel, auf einen Campingplatz oder zu guten Freunden.

Dabei: 40 Nackedeis mit zum Teil weiten Anreisen.

Besonderes: das Café bei Wesel ist prima. Stimmungsvoll. Mit aufmerksamen, humorvollen, aktiven, helfenden Wirtsleuten und Bedienung, die auch mit getanzt und gefeiert haben. Auch gut zu uns „Beknackten“ passen.  Leider ist das Café etwas zu klein für die sonst eher üblichen „50 + X“ Nackten und eben ohne Möglichkeit der Übernachtung „vor Ort“. Von daher haben wir nur 40 Anmeldungen annehmen können. Aber mal schauen, was das Jahr 2016 so bringt … eventuell machen wir dann dort wieder eine „limitierte“ Original NacktParty?

NacktParty-23-W-04.JPG

Danke wieder allen, die aktiv zum Gelingen der 23ten Original NacktParty beigetragen haben.

Vor allem jenen, die einen Beitrag zum Buffet mitgebracht, Übernachtungsmöglichkeiten geboten oder für die Dekoration der Partyräume (Cafébesitzer und Orgateam) gesorgt haben! (Zum Teil auch: alle drei Punkte!!!)

Ein paar Foto-Eindrücke findest Du –> hier <–.

Verkleidet zur NacktPiraten-Party?

Gerade FKK-lerinnen und FKK-ler, die noch nie bei unserer „Original NacktParty“ waren, sind oft ein wenig irritiert, wenn sie „Motto“ oder „Verkleidung / Kostümierung“ in unseren Ankündigungen lesen. Da kommen Fragen … Was? Wie? Warum?

Thema, Motto?

Das Thema leitet sich oft aus der Jahreszeit ab. Entsprechend ist es eine Frühlings-, Karnevals-, Herbst-, Weihnachts-, …- Nacktparty.
„Sommer-Nacktparty“ hatten wir bislang noch nicht … die finden ja eher privat in Form von Nackt-Grillpartys statt 🙂

Das Thema bekommt in der Regel dann aber auch ein spezielles Motto.
Da gab es den „erotischen Karneval“, die „Flower-Power-Party“, „Karneval = Fantasy“, „Naggisch op kölsche Art“, „Nackte Phantasien – Nackt im Paradies“, „Back to the Eighties“, „Oster–Hasen–Eier“, „Fastnackt im Pott“, „fröhliche WeihnacKt“, „Erntedank“ …

So ein Motto wird dann oft noch ein wenig ausgeschmückt: „wie im Paradies – Kostüme wie bei Adam und Eva“ zum Beispiel. Oder: „Elfen, Zauberer, Magier, Hexen und weitere fantastischen Ideen“. Ebenfalls hatten wir schon:  „nackelisch op kölsche Art (Art von Kunst)“, „Alaaf, Helau, Hurra – wir feiern in Bottropia!!!“, oder auch „Herbstzauber – Zauberherbst  – wir entblättern uns“, „fröhliche WeihnacKt – das wird höllisch heiß!“ (nicht nur, weil diese ONP in der Sauna statt gefunden hat)  … und so weiter.

(Mehr könnt Ihr ja hier auf den Seiten lesen.)

nacktparty-20-14-200

Verkleidung, Kostümierung?

Ja! Das ist ausdrücklich erwünscht, auch im Sinne von „aktiv die NacktParty mitgestalten!
Natürlich bleibt es dennoch eine Nacktfete! Das bedeutet, mit ein paar kleinen „Körper-Dekorationen“ soll das Motto auch bei der „Kostümierung“ umgesetzt werden.
Bislang waren die „Party-Mit-MacherInnen“ da oftmals recht fantasievoll. So wie unsere FKK-Partys ja auch sein sollen: Bunt, lustig, abwechslungsreich. Gerade zu Karneval und speziell jetzt bei der Nackt-Piraten-Party, sind die Möglichkeiten doch vielfältigst.

Wir haben mal ein paar Möglichkeiten und Ideen zusammen gestellt:

verkleidung

nacktparty-karnevalIm Prinzip reicht doch schon ne einfache Augenklappe, oder ein Tuch (Bandera) auf dem Kopf. Oder auch um den Körper gelegt.

Dazu passt natürlich auch ein Piraten-Hut, ein Dreispitz, eine Kappe.
Auch Männer können sich ne Kette umhängen … mit Totenkopf oder sonst einem Anhänger (Hai-Fisch-Zähne, am Besten selber gezogen, sind sehr beliebt!). Ankerketten? Seile? Taue? Netze? Kördelchen? Lederbänder? Überhaupt: Schmuck! Und den dann auf Kaperfahrt erbeutet 🙂

nacktparty-hupenTypisches Dekor für eine richtige Seeräuberbraut: Ohrschmuck, Ohrhänger, Ohrringe, (gibt es auch zum anklipsen), Ringe, Armbänder, Kettchen. Passt aber auch zum Freibeuter!

Martialisch wird es natürlich mit Degen, Piraten-Säbel (gibt es auch aufblasbar), Vorderlader-Pistolen, Enterhakenbringt uns da bloß nix Echtes, Scharfes an!

Ein Papagei, ein Äffchen, ein Hai oder ein Kakadu (auch aufblasbar zu bekommen) auf der Schulter kann genauso lustig sein, wie ein Schwimmreifen mit oder ohne Entchen um den Bauch (einige -ich habe da gerade in meinen Körper hinein gehört, dabei hätte der Blick in den Spiegel gereicht- haben die „Reifen“ ja eh schon um die Hüften herum, da reicht eventuell schon etwas Körperfarbe?) 😉anker1

Natürlich sind auch Tattoos sehr in Mode! Selber stechen (lassen)? Aufmalen? Oder doch lieber die kurzlebigen, die wir aus unserer Kinderzeit noch kennen? (Damals oft mit Spucke übertragen.) Piercings?

Rund um das Thema NacktPiraten passt natürlich alles Maritime, Seemann, Nixe, Käpitän, Smutje, Meeresfrüchte, Treibgut, Wassertiere, Fische, Muscheln, Wasserpflanzen, Neptun, Taucherbrille, Hai auf dem Kopf, Gummiboot (Schlauchboot) auf dem Rücken … Ihr werdet schon erfindungsreich sein!

flagge-pappkopf-frei-qVieles lässt sich selber basteln, bei Kindern erbeuten, vor Ort oder online kaufen oder liegt noch in irgendeiner Schublade, Kiste, Truhe. Und noch ist Zeit zum Suchen, Kaufen, Machen.

Nicht zu vergessen: Die klassische Pappnase! Reicht auch! 🙂
(Und kann „zur Not“ auch im Laufe der Party abgenommen werden. Auch wer ganz nackt tanzen will, ist willkommen!)

Hauptsache: Mit-machen, mit-gestalten! Es ist DEINE NacktParty!

und:

Kostümierung?… nur ganz knapp – heut reicht: Holzbein, Säbel, Augenklapp.

Bei all den Verkleidungen aber daran denken: Vor der eigentlichen Party sind ja noch die Sauna und „Wasserspiele“ in den Becken, im Whirl-Pool und unter den Duschen angesagt! Und da würden viele der „Schmuckstücke“ eher fehl am Platze sein … Körperfarbe und Aufmal-, Aufklebe-Tattoos gehen da gar nicht!

Anschließend habt Ihr aber Platz und Zeit, um Euch in „echte NacktPiratInnen“ zu verwandeln 🙂

nacktparty-20-16-200

Warum?

Nacktparty und dann verkleidet? Wie jeck ist das denn?
Genau! Ein wenig jeck sind wir doch alle!?!
Thema, Motto, Deko des Lokals (der Sauna), Kostümierung … alles dient vor allem einen Zweck:

Es soll eine bunte, fröhliche, ausgelassene Nacktparty mit viel Spaß sein!
Wenn das nicht Dein Dingen ist, bist Du wahrscheinlich bei uns auch nicht richtig!

Das lockert von Anfang an die Stimmung auf. Kann auch dabei hilfreich sein, leichter Kontakte zu knüpfen, indem einfach mal was zur „Verkleidung“ gesagt oder gefragt wird. Oder gelacht, gestaunt, gelobt.

Manchmal erleichtert ein „Tuch um die Hüften“ auch, die „Schwellenangst“ zu überwinden, wenn Menschen noch nie bei einer ONP dabei waren. „Problemzonen“ zu kaschieren ist auch beliebt. Oft fällt dann das Tuch im Laufe der Party, wenn sich rausstellt: „Die sind genauso unvollkommen wie ich auch!“! 🙂

Natürlich soll nun keiner den ganzen Abend, die ganze Nacht, im Bademantel herum sitzen oder mit nem Ganz-Körper-Kostüm auftauchen. Schließlich geht es ums nackt tanzen, nackt feiern. Denn:

Seemannsbrüder, Seemannschwestern – Kleiderordnung, das war gestern.

Aber, wir sind da schon recht tolerant. Auch bei den „FKK-PuristInnen“.

Die Dekoration und Kostümierung ist ein Teil des Wir. Denn eine ONP soll keine „Konsumveranstaltung“ sein. Sondern eine Party, bei der alle auch irgendwie mit-machen!

So bringen „Mit-MacherInnen“ auch oft Deko für die Räume mit. Herbstparty mit Sonnenblumen und Maiskolben, Lichterketten, Fahnen, Girlanden …

Wenn Du dabei bist und etwas mitbringen kannst / willst … einfach dem Orgateam einen Hinweis geben. Wir freuen uns immer über die aktive Mit-Gestaltung!

Mehr Infos über den Sinn und die Idee der Nacktparty überhaupt findest Du hier!

nacktparty-20-09-600-flagge-papp2