10 Jahre Original NacktParty, 27 ONPs.

Vergessenes Jubiläum:

Die Original NacktParty gibt es bereits seit 2006!

Etwas „untergegangen“ ist das Jubiläum zum 10-jährigen der Original NacktParty im Dezember 2016.

Am Samstag, 09.12.2006 war es eine erste nackte Forumsparty, die die Tradion der ONPs begründete. 28 Nackte aus dem „nackten Forum“ trafen sich in einer Kneipe in Duisburg. Mit nacktem Buffet, mit erotischer Massage, mit viel Spaß bis in die Morgenstunden.

Von den damaligen „GründerInnen“ sind heute noch ein paar fest in unserem Orga-Team. Andere beteiligen sich mehr oder weniger regelmäßig an den (nun immerhin schon 27 stattgefundenen) NacktPartys – und haben damit eine nackte Party-Tradition in der FKK-Szene begründet.


(Foto: Klick vergrößert!)

Schon damals waren aktive Nackte aus vielen Regionen der Bundesrepublik dabei, aber auch aus Österreich.

Noch heute (und bei den zurück liegenden Nacktfeten) kommen (wechselnd) einige „Nacktive“ wie damals aus Österreich, aber auch aus der Schweiz, aus den Niederlanden, aus Belgien … die Mehrzahl natürlich aus allen Himmelsrichtungen Deutschlands.

Besonders viele „Nackt-Feier-Willige“ kommen aus Nordrhein-Westfalen –> aus dem Ruhrgebiet, vom Niederrhein, aus dem Rheinland. Schließlich fanden und finden die ONPs in diesem Bereich statt, die OrganisatorInnen leben hier!

Ab 2008 folgten dann weitere nackte FKK-Feiern (in der Regel drei pro Jahr),
in verschiedenen Städten, in recht unterschiedlichen Lokalen.

Immer mit einem Motto!
(Auch ein Teil der ONP-Tradition. Das Motto gibt die Deko vor und bietet allen TeilnehmerInnen eine Möglichkeit, sich aktiv mit einzubringen … lockert gleich zu Partybeginn die Atmosphäre auf.)

Dabei stand die lockere, ungezwungene Nacktheit stets im Vordergrund.

Nicht als Swingerparty gedacht (dafür gibt es andere Veranstaltungen), aber auch kein Treffen von „keuschen FKK-PuristInnen“.
Daher: Ein Quäntchen Erotik stört nicht.

Lebensfreude, Lebenslust, Treffen (teils Freundinnen und Freunde), nacktes, lustvolles Leben!

(Grafik: Klick vergrößert!)

Ein überschaubarer Kreis aktiver Nackter sollte es sein.
Eine „Mit-Mach-Party“ mit „WIR-Gefühl“.

ONP21-052a2

.
Nachdem die ONP bekannter wurde, nachdem die „Werbung“ nicht mehr nur in ein, zwei oder drei FKK-Foren stattfand, nachdem auch die Unterstützung durch diese Webseite hinzu kam, wurden es immer mehr Anmeldungen.

Öfter mussten wir Leute auf eine „Warteliste“ setzen, oft auch die Anmeldemöglichkeit frühzeitig stoppen.

Mehr als 50 Nackte sollten es nicht werden!

Nacktparty 25 30-200
.
Seit dem „Gruseläum“, der ONP Nº 25 im November 2015, haben wir diese Begrenzung der Anzahl der „Mit-Macher-Innen“ aufgegeben. (Erst einmal.) So flatterten zu dieser nackten „Gruseläumsparty auch gleich über 75 nackte Monster und Blutsauger-innen herein – bei etwa 100 Anmeldungen.

Einerseits: Schön! Aber andererseits: weniger „Wir“-Gefühl – und auch mehr Arbeit für das ehrenamtlich aktive Organisations-Team.

nacktparty_12-01-011-dank

.

10 Jahre Original NacktParty:

Das sind 27 ONPs mit Änderungen, Entwicklungen, Innovationen, Versuchen:

  • Übernachtungsmöglichkeit
  • aufwändigeres (Mitbring-)Buffet
  • Nacktfrühstück am Morgen danach
  • Sauna-Party (ab und an)
  • lebendes Buffet (ab und an)
  • wesentlich mehr Deko(-aufwand)
  • Nacktive auf der „Bühne“, kleines Programm über „nur nackte Party“ hinaus
  • sonstige kleine „Höhepunkte“ wie verschenkte Lebkuchenherzen, Verlosung (Nikolaus-Geschenke), ONP-Handtücher und so weiter
  • auch mit „nackter Grillparty im Sommer“ haben wir Erfahrungen gesammelt

10 Jahre Original NacktParty …

sind dann aber auch ein zusätzlicher Anlass für das Team, über die

Zukunft der ONP

nach zu denken:

  • Wollen wir noch?
  • Schaffen wir das noch?
  • Wie viele ONPs im Jahr?
  • Ausrichtung?
  • Mit „Beschränkung“ auf 50 oder „Ende offen“?
  • „Mit-Mach-Party für aktive Nackte“, „WIR-Gefühl“?

Wir diskutieren bereits dazu.

Und werden uns im Sommer weiter und ausführlich damit befassen.

Nacktparty. Lebensfreude können wir. ONP21-085c

.

Zuvor, im Mai, gibt es in jedem Fall die

Original NacktParty Nº 28!

Zeitpunkt und Ort sind geklärt. Den Termin dazu könnt Ihr Euch also schon mal merken:

Samstag, 6. Mai 2017!

Eine weitere Vorankündigung folgt in Kürze.

Die WählerInnen haben entschieden: Die Herbst-Nacktparty 2013 ist bereits ausgebucht.

Der Bundestags-Wahlkampf ist vorbei, die Wahl ist gelaufen. Allerorten werden die Wahlplakate abgehangen oder noch einmal mit dem „Danke für Ihr Vertrauen“-Sticker beklebt. Auch wir können zum wiederholten Male für „Vertrauen“ danken: Die Herbst-Nacktparty ist bereits ausgebucht! Danke!

Bis Mittwoch sollten Anmeldungen zu unserer 18ten Nacktfete möglich sein, nun sind es bereits so viele, dass das kleine, gemütliche Café mitten in der Bottroper Innenstadt schon zu klein zu werden droht. Zudem: Die Schlafplätze dort sind bereits alle vergeben!

Darum haben wir gerade eben „den Sack zugeschnürt“! Weitere Anmeldungen sind nicht mehr möglich!

nacktparty-herbst2013-0013b-195

Nun müssen nur noch die Beiträge der Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf das Konto überwiesen werden. Alle, die sich angemeldet haben, sollten bereits eine Mail mit der Kontoverbindung erhalten haben. Bis zum 2. Oktober 2013 (Eingang auf dem Konto) ist nun noch genügend Zeit dazu. Und dann kann die Party starten 🙂

Zum Glück für die, die dieses Mal nicht dabei sein können: Die nächste Original-NacktParty“ wird kommen! Eventuell sogar noch in diesem Jahr … aber, das hängt noch von verschiedenen Faktoren ab. Spätestens aber im Frühjahr 2014 werden wir wieder zusammen „einfach nackt feiern, nackt tanzen, nackt essen & trinken, nackt klönen, nackt Spaß haben“!
😉

Bewusst versuchen wir, die nackten Partys nicht zu groß werden zu lassen. Dort soll Gelegenheit sein, sich gegenseitig Kennen zu lernen, einen Abend, eine Nacht, teils auch einen Morgen (Nacktfrühstück) im Kreis von FKK-Freundinnen und Freunden zu verbringen. Freunde, die sich teils seit Jahren kennen, Freundinnen, die erst neu hinzu kommen.

Was es nicht sein soll: „Konsum“! Wir erwarten schon, dass sich alle, die mit-feiern wollen, auch aktiv mit-einbringen. Deko für sich selbst (schließlich stehen alle unsere „ONPs“ unter einem Motto) oder die Partylocation, manchmal auch ein „Mit-bring-Buffet“. Und auch einmal mit-anpacken, wenn es noch das Eine oder Andere her zu richten gilt. Sie sollen auch ein wenig „Schlichtheit“ in sich tragen, „Einfachheit“, wie sie nun gerade auch zum „nackten Leben“, der „Frei-Körper-Kultur“ passt. Wir sind alle Menschen, die ihre Freiheit lieben. Ausgelassen wollen wir feiern, ungezwungen, unkonventionell und gerne auch mit dem Tacken Erotik, der das Leben so schön macht. Unsere Nacktfeten „leben“ von und mit den Akteurinnen und Akteuren!

Wer dabei mit-machen will, wer informiert sein will, wenn wir hier auf der Seite einen neuen Partytermin ankündigen, der oder die kann sich gerne in dieOriginal-Nackt-Party-Termin-Liste“ eintragen. Zur nächsten Anmeldemöglichkeit kommt dann eine Email mit dem Link hier zur Seite. (Mehr nicht, Spam- und Werbemails bekommen wir alle schon zur Genüge in unsere elektronischen Postfächer.)

nacktparty-herbst2013-0011-600

Kurzinfo 13 Nacktparty Köln November 2011

„Original Nacktparty Bocholt goes to Kölle“ nannte es eine Teilnehmerin, das offizielle Motto der Nacktparty am 12. November 2011 war: „nackelisch op kölsche Art“.

Kurzinfo

Termin: Samstag, 12.11.2011

Ort: Miet-Kneipe Köln, Friesenviertel

Motto: „Naggisch op kölsche Art.“ (Art von Kunst) oder auch „nackelisch op kölsche Art“.

Preise: 22 € pro Kopf

Essen & Trinken: Eigenes (Mitbring-)Buffet. Getränke waren bis 18 € in den überwiesenen 22 € bereits enthalten, darüber hinaus auf eigene Rechnung.

Übernachtung: Privat organisiert (oft bei Freunden)

Dabei: über 30 Personen

Besonderes: Eine „Miet-Kneipe“ in Kölle, mitten im Party-Viertel, die einen Mindestverzehr für die Gruppe und die Raum-Miete berechnete. Da also diese Fixkosten von der Besucheranzahl abhängig waren, konnte bis kurz vor der Nacktfete nicht gesagt werden, wie hoch die tatsächlichen Kosten inklusive dem „Mindestverzehr“ sein würden. Aber: Im „Nackten Forum“ wurde richtig geschätzt, es wurden mehr als 30 Leute 🙂