Kurzinfo 30 – KarnevalsNacktParty 2018 in Oberhausen

Auch schon wieder vorbei:

(Ein Klick in das Bild macht es größer.)

„Das NUDE(L)läum“ – „Nude mit Hut“ – die nackte Karnevalsparty 2018

Original NacktParty Nº 30.

Die 30. NacktParty seit 2006 war bereits wieder ein kleines (kein närrisches) Jubiläum (darum: „NUDE(L)läum“). Die ONP nackt im Karneval (darum: „Nude mit Hut“ … mehr Verkleidung war echt nicht nötig) vom 3. auf den 4. Februar 2018 in der Sauna in Oberhausen war ganz schön jeck. Gute Stimmung, viele „neue“ Nackte. Und jede Menge Hüte, Kappen, Kopfbedeckungen 😉

(Ein Klick in das Bild macht es größer.)

Kurzinfo

Termin: Samstag, 3.2.2018, 19.30 Uhr – bis in den 4.2. (Sonntag-Morgen, irgendwann nach 3 Uhr).
Wieder in der (optionalen) „Verlängerung“ (nach kurzer Nacht) bis nach dem kleinen Nacktfrühstück.

Ort: Sauna in Oberhausen, Niederrhein.

Motto:Das NUDE(L)läum“ – „Nude mit Hut“ – die nackte Karnevalsparty 2018 <— klicken für alle Infos zur Party.

Preise: Flatrate für Party, Essen & Trinken, plus der wieder gut genutzter Sauna: 30€ pro nacktem Hütchenspieler oder nackter Närrin mit Hut.

Essen & Trinken: Ein abwechslungsreiches „Mit-Bring-Buffet“ … ergänzt durch angelieferte Pizza. Plus leckeren Nachtisch, Käse, Obst, Gebäck, …, für den Hunger danach.
Natürlich Getränke (Bier, Wein, Sekt, Säfte, Wasser, Limonaden, Kaffee, …).
Wie gehabt: Alles in der Flatrate enthalten!

Übernachtung: Wie die Male zuvor: kurz! 😉 Wieder optional in den Nebenräumen (auf selbst mitgebrachten Unterlagen). Oder privat bei Bekannten, im Auto/Wohnmobil oder in Hotel-/Monteurzimmern.

Dabei: Rund 70 Nackte aus vielen Teilen des Landes und dem benachbarten Ausland.

Ansonsten: Nach dem Ausziehen gab es auch dieses Mal zur Begrüßung ein Gläschen Sekt.
Viele Nackttänzerinnen und Nackttänzer.
Spaß in den diversen Saunen, im Whirlpool und im Innenpool.
Und auch im Raucherbereich war oft ne jecke Gruppe anzutreffen.

Die Gastronomie der Sauna ist nicht für so viele Leute eingerichtet, also schaffte das Orga-Team neben der Deko zusätzlich Bierzeltgarnitur, Steh-Tische, Profi-Kaffeemaschinen, Besteck und so weiter herbei.
Dennoch: Die Sauna ist klasse für diese NacktPartys!

Dank an alle, die mit-geholfen, die zum Buffet mit-beigetragen, die sich eingebracht haben.
Ebenso an die Saunabesitzer, die uns dieses Vertrauen entgegen bringen und ganz besonders an die lieben Leute hinter der Theke, die uns sowohl bei der Party, als auch beim Nacktfrühstück so fleißig geholfen haben!

Wir alle sind die Party, wir alle machen die Original NacktParty.

Willkommen30

Mehr als 50 Schattierungen von ROT: Fotos von der REDnight.

„Bunt und unterschiedlich“?
Dieses Mal waren alle rot!

Rothäute, Rotschwänze, Rotbäckchen und Rotkäppchen kamen zur „ONP der Herzen“ am 6. Mai 2017 in die Sauna nach Oberhausen. Rote Piraten waren auch dabei, rote Pappnasen sowie – zum Glück kam keine(r) mit dem knallroten Gummiboot zur 28ten Original NacktParty. Wäre eng geworden, bei knapp unter 70 Nackten! 😉

(Alle Fotos lassen sich jeweils durch einen –> Klick <– vergrößern.

Ja, wir verpixeln die Gesichter oder beschneiden die Fotos entsprechend. Wir wollen die Privatsphäre gewahrt wissen.)

Manch einem Zeitgenossen treibt der Anblick nackter Menschen die Schamesröte ins Gesicht (warum auch immer???).

Ganz anders war es am Samstag in Oberhausen bei der 28. ONP REDNIGHT. Hier sorgten die „Anstrengung“ beim Tanzen oder einfach die Freude über ein fröhliches, nacktes Feiern bei leckerem Essen und Trinken, interessanten Gesprächen und abwechslungsreicher Musik für den ein oder anderen roten Kopf!

War eine schöne Party — uns hat‘s gefallen!!

Zum Thema „Rednight“ hatte das Orga-Team der ONP am Nachmittag nicht nur den Gastro-Bereich der Sauna entsprechend dekoriert.

Rednight – Redlight“ lag nahe. 🙂

Aber auch rote Luftballons, Herzen und Rosen, rote Girlanden oder Tücher verwandelten die Räume in eine „temporäre Rotlicht-Zone“.

Viele der Nackten hatten sich „rot“ dekoriert:

Tücher, Strapse, Kappen oder Hüte, Schnüre, blinkende rote Herzen, Handschuhe, Krawatten, Fliegen. Spätestens aber durch das Rotlicht an der Theke und im Tanzbereich wurde sowieso jede(r) rot.

Bei der FKK-Party zeigten sich weit mehr als 50 Schattierungen von „rot“.

Beim „Mit-bring-Buffet“

hatte das „Küchen-Team“ ebenfalls dafür gesorgt, dass viele rote Akzente gesetzt wurden. Tomaten und rote Trauben, Rote-Beete(-Salat), Rotweincreme, Rote-Linsen-Salat, rote Grütze, Möhren, Lachs, Rotwurst, selbstgebackenes Brot, Krabben, Erdbeeren mit Sahne … dazu verschiedene weitere Salate, Kräuterbutter, Frikadellen, Käse, Rohkost, Kuchen …
Und – immer beliebt – mehrere große Bleche Pizza!

(Auf diesen Bildern ist das Buffet schon weitestgehend aufgefuttert … dennoch war bis in die Nacht hinein immer noch etwas da.)

Die meisten nackten PartybesucherInnen nutzten zu Beginn die diversen Möglichkeiten der Sauna. Einer stieg sogar ins Außenbecken neben dem Whirlpool.
Andere schlüpften nach den Saunagängen erst so richtig in ihre rote „Verkleidung“.
Anschließend gab es das Buffet …

und danach ging die rote Partynacht so richtig los!

Mit Nackttanz in der roten Party-Meile, bei dem manche(r) ins schwitzen kam. Bis in den Morgen hinein. Mit dem einen oder anderen Getränk an der Theke, mit vielen Gesprächen. Auf der Dachterrasse (da war auch die Raucher-Zone) war immer etwas los. Auch eine Gelegenheit, sich untereinander bekannt zu machen.

Wer zuviel nackt getanzt hatte und dabei ins Schwitzen gekommen war, konnte „mal eben“ unter die Dusche springen. Wahlweise eine Pause (an der Theke oder auf den Liegen beim Innenpool) einlegen. Ein deutlicher Vorteil der NacktPartys in der Sauna.

(Bei der Gelegenheit: Danke an die Sauna-Betreiber und an das Theken-Team!)

Die Stimmung der Nackttänzerinnen und Nackttänzer (nicht nur bei denen – sind ja nicht alle so „Hupfdolls“!) war gut und blieb es auch. Einfach nackt und ungezwungen im privaten Kreis Party machen, mit toleranten anderen Nackten, mit Paaren und Singles … da kann auch ein Schuss Erotik dabei sein. Spaß sowieso! 🙂

Irgendwann in den ersten Morgen-Stunden war die Musik zu Ende. Noch ein paar Getränke an der Theke. Viele lagen schon in ihren Nachtlagern oder waren bereits nach Hause gefahren. Weitere fuhren erst dann wieder Heim, übernachteten in der Sauna oder in der Nähe.
Bei den angenehmen Mai-Temperaturen wurde auch die Möglichkeit genutzt, auf der Terrasse draußen auf Liegen zu schlafen.

Bis zum Morgenrotdie Nacht war für viele recht kurz.
(Aber die Kaffeemaschinen waren schon gefüllt und programmiert! 😉 )

Das Nacktfrühstück lief wie immer subjektiv unterschiedlich ab. „Morgenmuffel“ treffen auf „Früh-Nacktive“. Verbunden mit dem Abdekorieren und Abbauen … denn die Sauna wird gereinigt und ab dem Vormittag wieder allgemein genutzt.

So eine Original NacktParty ist kein Wellness-Wochenende …

für das Orgateam sowieso nicht (einige machen das nun schon 10 Jahre!). Viel Vorbereitung und viel Arbeit. Und wer mit-macht bei der FKK-Fete, darf nicht auf Luxus hoffen … aber auf nette andere Nackte (teils Freundinnen und Freunde) und auf eine lockere, spaßige, ungezwungene Partyzeit.

(Hier noch alle Bilder der 28. Original NacktParty im Überblick:)

Update 2 zur nackten Karnevalsfete in Bottrop am 2.2.2013: Der Sack ist zu!

Zur Karnevals-Nacktparty am 2. Februar 2013 in Bottop kamen über 40 Anmeldungen.
30 haben wir gebraucht, mit wesentlich mehr als 40 würde es schon mehr als lecker eng beim Nackttanzen 🙂

Wer angemeldet ist und bezahlt hat, kann sich also wieder auf ein heißes Wochenende im Pott kurz vor dem Ende der närrischen Session, der 5ten Jahreszeit,  freuen! Die Musik macht wie gewohnt unser DJ … und er geht (fast) immer auf die Wünsche der nackten Tänzerinnen und Tänzer ein 🙂
Mit nacktem Feiern, nacktem Tanzen, nacktem Quatschen, nacktem Spaß, nacktem Essen und Trinken.
Neue und alte Freunde treffen, teilweise gemeinsam Übernachten und am Sonntag Morgen dann das nackte Frühstück.

„Fast-Nackt“ … mit Luftschlangen, Pappnasen oder bunten Hütchen … denn unsere Partys haben ein Motto und ein wenig ausgelassene Heiterkeit bringt doch erst den richtigen „Pepp“ in so eine nackte Feier!

Nackt Karneval feiern in Bottrop

Nackt Karneval feiern in Bottrop: Genug der Anmeldungen … weitere Anmeldungen nicht mehr möglich!

Das wird ne geile Nacktparty werden. Und wer zu spät dran ist, hat die Möglichkeit, sich in eine Liste eintragen zu lassen, um über künftige „Original Nacktpartys“ informiert zu werden:
Termininfos

Wie auch bei der letzten Party waren die Kapazitäten schon vor dem Anmeldeschluss ausgeschöpft. Wir haben also jetzt schon wieder „Fast-Nackte“ auf der Warteliste — die aber nur zum Zuge kommt, falls angemeldete Nacktjecken nicht bis zum 12. Januar ihren Obulus (Moppen, Asche, Kröten, Geld, Money, …) überwiesen haben sollten.

Eine Anmeldung zur Karnevalsnacktparty 2013 in Bottrop ist also nicht mehr möglich!

 

Alaaf, Helau, Hurra wir feiern in

B o t t r o p i a !!!

fkk-karneval-2013_4147-600

Karnevals-Nacktparty in Bottrop am Samstag, 2.2.2013

16. OriginalNacktParty
am 2. Februar 2013 in Bottrop

Wir feiern wieder eine KarnevalsNacktparty

Alaaf, Helau, Hurra wir feiern in

B o t t r o p i a !!!

Fastnackt im Pott

Es wird kulinarrisch … dekoriert – kostümiert und heiß angerichtet
… ob süß, zart-bitter oder scharf – ob keusch, frivol und sündig …
hier wir jede(r) fündig … tata-tata-tata !!!

(Antwort auf die Frage, was eine Nacktparty ist, findest Du hier und den weiteren Seiten.)

Genug der Sprüche, kommen wir mal zu den Fakten der Party:

— +++ — +++ — U P D A T E 2 — +++ — +++ —
Eine Anmeldung ist nicht mehr möglich!!! Wir schicken Dir gerne eine Nachricht, wenn der Termin der nächsten Nacktparty bekannt ist: Info nächster Termin.
— +++ — +++ — U P D A T E E N D E — +++ — +++ —

Einlass findest Du in der Partylocation in
Bottrop am
Samstag, dem 2. Februar 2013
ab 20 Uhr
(die Party beginnt aber natürlich erst um 20.11 Uhr
und dauert bis ca. 1.11 Uhr am Sonntag-Morgen.)

Die Party findet wieder in der Bottroper Innenstadt in dem gemütlichen Café mit Wintergarten statt, in dem wir auch unsere letzte ONP (OriginalNacktParty“) gefeiert haben!
(„Mit Wintergarten“ heben wir deshalb hervor, weil Rauchen nur im Wintergarten gestattet ist, nicht im Inneren.)

Für die, die beim letzten Mal nicht dabei waren, hier Fotos der Location:

Zum „Abzappeln“ auf der Tanzfläche wird wieder reichlich Gelegenheit sein, die
Musik
macht wieder „unser“ DJ-Ralf (Schwergewicht).

(Ein Foto-Mix von unserer letzten FKK-Party im Mai 2012:)

Was soll der Spaß kosten?

  • pro Einzel-Frau 25 Euro
  • pro Einzel-Mann 35 Euro
  • pro Pärchen 55 Euro

Im Preis für die NacktFete ist wieder eine Getränkeflat (Bier, Wein, Wasser, Cola, Fanta, Kaffee) enthalten und ein Häppchen-Buffet mit Suppe, Brot, Käse, Frikadellen, Würstchen und Salat.
(Unter Umständen lässt es sich unsere Wirtin wie schon im Mai nicht nehmen, einen leckeren Braten mit Beilagen zusätzlich anzurichten!?!?)

Übernachtungen im Nebengebäude sind möglich, aber nur im begrenzten Rahmen
(noch etwa 5 Plätze) und recht einfach mit Luftmatratze, Klappbett, Isomatte … „rustikal“!
(Bitte unbedingt bei der Anmeldung vermerken und absprechen!)

— +++ — +++ — U P D A T E — +++ — +++ —
Alle Übernachtungsmöglichkeiten im Nebengebäude des Cafés sind bereits vergeben.
Anmeldungen (auch nur noch begrenzt) nur noch ohne Übernachtung oder selber besorgt (Hotel, Freunde …) möglich!!!
— +++ — +++ — U P D A T E E N D E — +++ — +++ —

 

— +++ — +++ — U P D A T E 2 — +++ — +++ —
Eine Anmeldung ist nicht mehr möglich!!! Wir schicken Dir gerne eine Nachricht, wenn der Termin der nächsten Nacktparty bekannt ist: Info nächster Termin.
— +++ — +++ — U P D A T E E N D E — +++ — +++ —


Die Partylocation ist rund 2 km (Fußweg) vom Bottroper Hauptbahnhof entfernt …
also ziemlich in der Innenstadt und es gibt die Möglichkeit, in Hotels zu übernachten.

Zur Orientierung für die Hotelsuche: Das Nacktpartylokal ist in Bottrop etwa bei der Kreuzung
Osterfelder- / Hans-Böckler- / Peterstraße gelegen.

EGAL, ob Du bei Freunden, im (selbst gebuchten) Hotel oder direkt bei der Partylocation übernachtest:
Du kannst beim nackten Frühstück am Sonntag-Morgen dabei sein!
Das hat im Mai prima geklappt, war sehr lecker und hat die Nacktfete mit viel Spaß abgerundet!

  • Kosten für das Nacktfrühstück pro Person: 6,50 Euro,
  • für die Übernachtung im Nebengebäude pro Person 10,00 Euro

(Foto-Mix vom Nacktfrühstück im Mai 2012 in Bottrop (15te ONP):)

Termine / Ablauf

Durch die Vorankündigung im „Nackten Forum“ sind bereits etwa 20 Teilnehmerinnen und Teilnehmer (Stand: 08/12/2012) fest „gebucht“. Da aber nur 35, maximal 40 Leute im Café Platz finden (und auch bereits einige der nur maximal 10 „rustikalen Übernachtungsmöglichkeiten“ direkt beim Café ebenfalls vergeben sind), solltet Ihr schnell überlegen, Euch anmelden und überweisen!

Anmeldeschluss ist spätestens der 5. Januar 2013 (Samstag)!
Achtung! „Angebot gilt, solange der Vorrat reicht“ 🙂 Sind die Plätze früher vergeben, ist früher „Sense“!!!

Nach Eurer Anmeldung erhaltet Ihr wieder die Bankverbindung und könnt dann gerne direkt überweisen.
Spätester Termin für den Eingang Eurer Überweisung ist der
–>
12. Januar 2013. <–

Es gibt keine Abendkasse!

Anmeldungen sind ab sofort über das Anmeldeformular möglich.

— +++ — +++ — U P D A T E 2 — +++ — +++ —
Eine Anmeldung ist nicht mehr möglich!!! Wir schicken Dir gerne eine Nachricht, wenn der Termin der nächsten Nacktparty bekannt ist: Info nächster Termin.
— +++ — +++ — U P D A T E E N D E — +++ — +++ —

Nach dem Euer Geld auf dem Konto ist, bekommt Ihr die Adresse des Lokals, in dem unsere 16te Original-Nacktparty stattfindet.

–> Sollten bis zum 12. Januar 2013 nicht die Beiträge für die mindestens 30 Teilnehmer(innen), die der Wirt fordert, auf dem Konto sein, müssen wir die Party absagen! (Hat es bislang aber zum Glück ja noch nicht gegeben, erwähnen wir aber vorsorglich!) <–

Auch auf dieser „16. OriginalNacktParty“ gibt es (wie immer) ein Fotografier-Verbot … mit der Ausnahme, dass wir als Organisatoren wie gehabt ein paar Aufnahmen für die spätere Werbung für die folgenden ONPs machen … aber da keine Gesichter erkennen lassen.

 

Diese NacktParty hat (wie eigentlich alle ONPs) ein Motto!
EIN Motto?
Nö … gleich mehrere, die schon oben stehen … irgendwie dreht sich alles um Karneval und um den Pott / das Ruhrgebiet.
Und irgendwie sollte es dann auch zu schaffen sein, dass Jede und Jeder Jeck auf unserer Nacktparty ein wenig verkleidet erscheint. Und sei es als Currywurst oder nur ein lustiges Hütchen, eine Luftschlange um den Schniedel oder den Hals, ne Pappnas (meinetwegen auf dem Rücken) oder ne Weihnachtskugel am Piercing oder im Haar …
soviel Fantasie sollte vorhanden sein. Wir bringen auch wieder ein paar Pappnasen (zum Anziehen) mit!

 

Anmeldungen sind ab sofort über das Anmeldeformular möglich.

— +++ — +++ — U P D A T E 2 — +++ — +++ —
Eine Anmeldung ist nicht mehr möglich!!! Wir schicken Dir gerne eine Nachricht, wenn der Termin der nächsten Nacktparty bekannt ist: Info nächster Termin.
— +++ — +++ — U P D A T E E N D E — +++ — +++ —

Bislang haben wir es fast immer geschafft, drei Nacktpartys pro Jahr zu veranstalten.
Unsere letzte „Original“ – Nacktparty war am Wochenende des 12. und 13. Mai 2012 mit der Frühlings-Nacktparty in Bottrop.

Sobald und solange ein neuer Termin (Anmeldeschluss) feststeht, werden wir hier die Möglichkeit zur Anmeldung bieten.

fkk-karneval-2013_4105-600

Kurzinfo 14 Karnevals-Nacktparty Duisburg Februar 2012

„Back to the Roots“ … wieder in Duisburg. Die „Original-Nacktparty“ war mit der 14. Ausgabe wieder in der Stadt ihrer Entstehung: Duisburg. Und es wurde eine geile Karnevals-Nacktparty.

Kurzinfo

Termin: Samstag, 11.02.2012

Ort: ehemaliges Filmstudio, Duisburg

Motto: „Nackte Phantasien – Nackt im Paradies“

Preise: 20 € pro Kopf + Beitrag zum „Mitbring-Buffet“, optional Übernachtung am Ort und nacktes Frühstück (10 €)

Essen & Trinken: Eigenes (Mitbring-)Buffet. Getränkeflatrate.

Übernachtung: Begrenzte Anzahl Übernachtungsmöglichkeiten an der Partylocation (schlicht und einfach), teils privat.

Dabei: etwa 45 Personen

Besonderes: Gut geeignete Party-Location mit ausreichend Platz. Bunt gemischtes und bunt „verkleidetes“ Partyvolk, das beim Nackttanzen etwa gleich viel Spaß hatte wie bei den zahlreichen Gesprächen. „Pappnasen“ im Dutzend für alle. Thekencrew, die einfach immer zur Stelle war. Musik wieder bestens gemischt. Die (schlichten) Übernachtungsmöglichkeiten direkt bei der Location waren in kurzer Zeit bereits komplett vergeben. Auch für die Party selber mussten wir die Anmeldemöglichkeit etwas vorzeitig beenden.

nacktparty-2012-2-122-600

Bei der Karnevals-Nacktparty im Februar 2012 waren ganz unterschiedliche Umsetzungen des Themas „Nackte Phantasien – Nackt im Paradies“ zu finden. Hier eine Schlange, die den Apfel anpries. 🙂